Möglicher Bombenfund im Jonastal

Bereich für Ankündigungen, Presseberichte, TV-Tipps etc.

Moderator: Under

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Mercedes-Diesel » Sonntag 24. Juli 2016, 10:40

Irgendwie scheint wieder Ruhe eingekehrt zu sein. man hört rein gar nichts mehr. Die Protagonisten scheinen
abgetaucht zu sein. Oder hat jemand neuere Infos ?
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Thomas » Sonntag 24. Juli 2016, 11:42

@ Mercedes-Diesel
Momentan ist es ruhig.
Peter Lohr ist aber an einem anderen Objekt Aktiv gewesen ->
bild.de -Hartenfels Tunnel
--
Manches mal muss man erst alle Daten haben, um zu wissen nach was man sucht.
Benutzeravatar
Thomas
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 75
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 19:20

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Under » Montag 25. Juli 2016, 07:36

Waren alle im Urlaub


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Ich möchte einmal darin stehen, worüber wir unser Haus haben!"
Benutzeravatar
Under
Forum-Chef
 
Beiträge: 3000
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2003, 12:39
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Mercedes-Diesel » Sonntag 31. Juli 2016, 22:07

Under hat geschrieben:Waren alle im Urlaub


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Jo... so lange hätte ich auch gern Urlaub. [emoji1] Scheint aber weiter zu gehen.. es wurde ein angeblicher Aufzugsschacht detektiert und grafisch umgesetzt.
Ich verstehe nur eines nicht... von der Landrätin wurde ein betreten und Sondieren bei Strafandrohung untersagt, jetzt gibt es was neues?? ...aber egal.
Seien wir gespannt... von den Behörden hört man jedenfalls offiziell nichts neues.

gesendet via Mobilphone
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon TÜP » Sonntag 31. Juli 2016, 22:23

Die 6 Wochen sind um! Eine Antwort auf die Kleinen Anfragen muss in den nächsten Tagen kommen.
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3915
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon TÜP » Montag 1. August 2016, 07:05

Habe gerade nachgefragt: Die rechnen & Wochen - Arbeitstage. Das heisst am 8.8. muss die Antwort kommen.
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3915
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Mercedes-Diesel » Montag 1. August 2016, 08:53

Danke Peter...ich bin ja mal gespannt.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Under » Montag 1. August 2016, 15:41

Ich halte, seit meinem persönlichen Kontakt mit Herrn Lohr, ihn für sehr seriös und denke an seinen Messungen ist was dran. Was mich stört , ist, dass keiner sich mit ihm unterhält und die Messung mit ihm zusammen interpretiert.
Ich denke kps hat nix dagegen, wenn wir mal eine Kopie der Bilder hier einstellen oder?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Ich möchte einmal darin stehen, worüber wir unser Haus haben!"
Benutzeravatar
Under
Forum-Chef
 
Beiträge: 3000
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2003, 12:39
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon manganer » Dienstag 2. August 2016, 08:41

Ja Ronny, offenbar ist niemand in der Lage die Bilder fachlich zu bewerten, aber alle tönen pausenlos. Nur weil die Voxler-Bilder ein bischen wie eine Enkausting Arbeit aussehen, müssen sie noch lange nicht falsch sein... Ich habe die Bilder von Schloss Hartenstein, die sehen genauso skurril aus. Er betonte ja mal, daß die Methodik aus der Medizin stammt, und er hat das für seine Zwecke umgebastelt, als Maschinenbauer. Ohne die alberne "Performance" von Olsen und Sondi, wäre der Hohlraum sicher schon lange abgeklärt...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Mercedes-Diesel » Mittwoch 3. August 2016, 21:13

manganer hat geschrieben: Ohne die alberne "Performance" von Olsen und Sondi, wäre der Hohlraum sicher schon lange abgeklärt...


Sehe ich genauso. Idealerweise wäre es Altbergbau da ja auf der Karte die Bergbau Insignien vermerkt sind.
Eine Öffnung wäre was....



gesendet via Mobilphone
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon deradel » Mittwoch 3. August 2016, 22:55

Oder mal ein Referenzobjekt einmessen, das wäre mal etwas. Amt 10 oder daneben...

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 364
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon manganer » Donnerstag 4. August 2016, 09:32

Na da wird die BW was erzählen... Das bleibt Wunschdenken...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Neugier » Donnerstag 4. August 2016, 15:52

Warum sollte sich die Bundeswehr da querstellen. Wenn man vernünftig mit denen redet geht manches. Natürlich nicht, wenn Olsen da auftaucht oder Sondi.
Team Σ Sigma

"Es ist nicht möglich, die Fackel der Wahrheit durchs Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen." (Lichtenberg)
Neugier
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 485
Registriert: Sonntag 13. Januar 2008, 16:20
Wohnort: Arnstadt

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon manganer » Donnerstag 4. August 2016, 18:03

Na dann sollte man es einfach probieren....
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon TÜP » Donnerstag 4. August 2016, 19:28

AMT10 kann man auch so mal schnell vermessen. Aber nicht jetzt gleich, wenn es hier im Forum steht lesen auch andere mit. Wieviel Zeit brauchte man um eine ordentliche Messung zu machen?
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3915
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon TÜP » Donnerstag 11. August 2016, 20:15

SO, die Katze ist aus dem Sack! Oder eher nicht! Die Antwort auf die Kleine Anfrage von Frank Kuschel im Thüringer Landtag ist da.

"Angeblicher Atombombenfund im Jonastal"
Zitat: [..] Aus Sicht des für Atomrecht zuständigen Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz entbehren diese Behauptungen allesamt jeglicher Grundlage" [..]

Mehr braucht man eigentlich nicht zu lesen. Aber es sind 4 Seiten Erklärungen warum es dort keine Gefahr für die Bevölkerung geben kann. Wie man das allerdings festgestellt hat, ohne den Boden zu öffnen - das steht da nicht.

Näheres dazu wird es garantiert in der neuen Ausgabe der GTGJ-Zeitschrift geben. Erscheinungstag 02.September am Stand des Vereins zum Arnstädter Stadtfest.
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3915
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon deradel » Donnerstag 11. August 2016, 20:27

Vielen Dank.

War ja zu erwarten das Ergebnis.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 364
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Sucher » Samstag 13. August 2016, 04:53

TÜP hat geschrieben:SO, die Katze ist aus dem Sack! Oder eher nicht! Die Antwort auf die Kleine Anfrage von Frank Kuschel im Thüringer Landtag ist da.

"Angeblicher Atombombenfund im Jonastal"
Zitat: [..] Aus Sicht des für Atomrecht zuständigen Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz entbehren diese Behauptungen allesamt jeglicher Grundlage" [..]

Mehr braucht man eigentlich nicht zu lesen. Aber es sind 4 Seiten Erklärungen warum es dort keine Gefahr für die Bevölkerung geben kann. Wie man das allerdings festgestellt hat, ohne den Boden zu öffnen - das steht da nicht.

Näheres dazu wird es garantiert in der neuen Ausgabe der GTGJ-Zeitschrift geben. Erscheinungstag 02.September am Stand des Vereins zum Arnstädter Stadtfest.

Oh doch,ich glaube man sollte es mal lesen.Das Fazit ist sehr dünn, bei angeblich 4 Seiten Antwort.
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Varga » Samstag 13. August 2016, 08:23

Eine solche Antwort ist nicht zu akzeptieren. Diesen Beamten müssen die betroffenen Interessenten und Anwohner mal richtig in den Pops treten. So wie die zuständigen Behörden dieses Problem abhandeln, wird in dieser Angelegenheit nie Ruhe einkehren.
OK, das ist aus meiner Sicht geschrieben. Ich bin mir in CH eine andere Politik gewohnt. Solch einen Antwort würde bei uns einen öffentlichen Sturm in der Presse, und bei Interessenten auslösen.

Gruss
Varga

NB.: Ich habe die vier Seiten gelesen!
Am Computer arbeiten ist wie Ubootfahren; öffnet man ein Fenster, gibt es Probleme.
Benutzeravatar
Varga
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 405
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2003, 16:25
Wohnort: In der Nähe von Zürich

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon U-Dax » Samstag 13. August 2016, 08:59

Wäre es da nicht vielleicht interessant mal einen gesprächsnachmittag mit herrn lohr zu machen ? Eventuell sogar öffentlich ? Natürlich nur wenn herr lohr da zustimmt.
U-Dax
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 28. September 2008, 12:17

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Thomas » Samstag 13. August 2016, 09:10

Ich würde die 4 Seiten ja auch gerne mal lesen (bin sicher nicht der Einzige), nur leider auf offziellem Wege aktuell nicht möglich. Da die Antwort unter http://www.parldok.thueringen.de/ParlDok/vorgang/32855 noch garnicht vorliegt. Warum stellt man die Antwort nicht hier bereit?

Ich denke so fördert man wieder nur Spekulationen...
--
Manches mal muss man erst alle Daten haben, um zu wissen nach was man sucht.
Benutzeravatar
Thomas
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 75
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 19:20

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon TÜP » Sonntag 14. August 2016, 14:23

Der Antragsteller hat die Antwort auf seine Frage schon schriftlich bekommen. Da ich die Fragen angeregt habe, hat er mir die Antworten schon zur Ansicht geschickt. Da in einer Behörde aber alles sehr langsam geht, muss die Öffentlichkeit etwas warten, bevor sie die Antworten online lesen kann. Ich kann aber die 4 Seiten nicht vor der Behörde einstellen. Und zum abschreiben bin ich zu faul. S
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3915
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon TÜP » Sonntag 14. August 2016, 14:30

U-Dax hat geschrieben:Wäre es da nicht vielleicht interessant mal einen gesprächsnachmittag mit herrn lohr zu machen ? Eventuell sogar öffentlich ? Natürlich nur wenn herr lohr da zustimmt.


Sehr gute Idee! Könnte da nicht vielleicht die GTGJ einen Saal mieten? [-nich-]
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3915
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon kps » Sonntag 14. August 2016, 14:41

Under am 1.8.16 hat geschrieben:Ich denke kps hat nix dagegen, wenn wir mal eine Kopie der Bilder hier einstellen oder?


Sehe ich jetzt erst. Wo gegen habe ich nichts?

Manganer hat Recht. Messung Ok und wichtig. Auftritte drumherum überflüssig.

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5926
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Möglicher Bombenfund im Jonastal

Beitragvon Sucher » Montag 15. August 2016, 04:46

Varga hat geschrieben:Eine solche Antwort ist nicht zu akzeptieren. Diesen Beamten müssen die betroffenen Interessenten und Anwohner mal richtig in den Pops treten. So wie die zuständigen Behörden dieses Problem abhandeln, wird in dieser Angelegenheit nie Ruhe einkehren.
OK, das ist aus meiner Sicht geschrieben. Ich bin mir in CH eine andere Politik gewohnt. Solch einen Antwort würde bei uns einen öffentlichen Sturm in der Presse, und bei Interessenten auslösen.

Gruss
Varga

NB.: Ich habe die vier Seiten gelesen!
Also mal langsam.Wenn die Antwort ist,es gibt nichts,dann ist das so.Hast du
denn auch nur ein Dokument,welches auf Atomforschung/Bombenbau oder dergl.hinweist??????Da niemeand auf meine Frage bisher geantwortet hat,ist es wohl so!Also was soll das? [bart]
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

VorherigeNächste

Zurück zu Informationen, Nachrichten und Ankündigungen

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Design by GB