Die Atomwaffen der DDR

Bereich für alle Diskussionen rund um das Thema Technik

Moderatoren: Under, Roman

Beitragvon Silko » Dienstag 10. Juli 2007, 15:31

kps hat geschrieben: Das größte Atomwaffenlager der USA in Europa auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Rheinland-Pfalz ist wohl leer. In Deutschland gibt es damit nur noch einen Atomwaffenstandort - den Fliegerhorst Büchel - mit dem deutschen Jagdbombergeschwader 33. Das belegt eine neue Dienstvorschrift der US-Luftwaffe in Europa aus dem Januar 2007, auf die Hans Kristensen von der Vereinigung amerikanischer Wissenschaftler (FAS) in Washington jetzt aufmerksam machte...

Soweit zu den Dienstvorschriften classified und den Überlegungen eines Journalisten. Und wer erzählt uns was über die confidential oder höher eingestuften Handlungs-Hilfen?? [pop]
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon tegelbery » Dienstag 10. Juli 2007, 18:32

|:) Zum Glück haben die USA in den letzten 60 Jahren ihre Vertrauenswürdigkeit im Bezug auf solche Äuserungen bewiesen, man muß schon ein Gehirngeaschener Amerikanische Patriot sein, um Busch`s worten glauben schenken zu können.
tegelbery
 

Beitragvon ssch » Dienstag 10. Juli 2007, 21:07

Siehe auch den Beitrag im "Strategic Security Blog":
http://www.fas.org/blog/ssp/2007/07/united_states_removes_nuclear.php

Viele Grüße
Sebastian
ssch
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 320
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2004, 23:14
Wohnort: Berlin

Beitragvon svenk3 » Mittwoch 11. Juli 2007, 09:01

Also in der DDR hat man auch genau gewußt wann welche Rakete im Westen wo war, mein Vater war bei der NAV in Dessau und dort hat man den Bereich Ruhrgebiet abgehört...
Da jede Rakete beim Funken eine gewisse abweichung hat, kann man durch abhören der Funkverbindungen genau ermitteln um welche Rakete es sich handelt und wo sie ist...Ähnlich einem Fingerabdruck
Das hat mir mein Vater nach 15 jahren deutsche Einheit endlich mal verraten und so weiß ich jetzt auch genau was er damals so gemacht hat...
ich dachte immer, er ist Funkausbilder, war er auch aber nichtnur...
Gurß Sven
svenk3
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 116
Registriert: Montag 26. Juni 2006, 11:09
Wohnort: Oberschönau Thüringen

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Design by GB