Dampflok identifizieren

Bereich für alle Diskussionen rund um das Thema Technik

Moderatoren: Under, Roman

Dampflok identifizieren

Beitragvon kps » Sonntag 15. Januar 2012, 20:03

Hallo,
wer kann was zu der Dampflok und Spurweite sagen?
Quelle: privates Archiv kps
VG
kps
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5923
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Dampflok identifizieren

Beitragvon michael » Sonntag 15. Januar 2012, 21:23

Auf die schnelle kann ich Dir dazu auch nichts schreiben. Aber schick das Bild doch mal dahin: http://www.hs-merseburg.de/~nosske/EpocheII/ . Wenn Dir jemand kompetent dazu was sagen kann, dann er. Zur Spurweite wird es aus der Sicht sicher schwierig, aber ich denke, er kann sicher einiges ausschließen. Damit meine ich den Außenrahmen und die Aufhängung der Steuerung. Versuch es einfach, der Mann ist gut.

MfG michael
Team Σ Sigma
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Re: Dampflok identifizieren

Beitragvon michael » Montag 16. Januar 2012, 21:49

Hab da noch einen: http://www.merte.de/ . Der ist auch gut oder noch besser, befaßt sich eher mit Feld- und Werkbahnen.

MfG michael
Team Σ Sigma
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Re: Dampflok identifizieren

Beitragvon kps » Montag 16. Januar 2012, 23:20

Danke, Ok - eilt nicht. Evtl. findet es sich hier noch Jemand. Hier noch weitere Details zum Foto:

1977 Eschborn/ Dampflok Fa. P. Holzmann

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5923
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Dampflok identifizieren

Beitragvon AnDM » Dienstag 16. April 2013, 20:05

Lok schon identifiziert?

Es könnte ein Feldbahnlok vom Maschinenbau-Gesellschaft Heilbronn MGH, Heilbronn sein, ein Bn2t-gekuppelte Feldbahnlok
AnDM
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 16. April 2013, 17:44

Re: Dampflok identifizieren

Beitragvon kps » Mittwoch 17. April 2013, 07:59

Danke, nein, habe die Identifizierung irgendwie fallen gelassen

Hast du Vergleichsfotos?

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5923
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Dampflok identifizieren

Beitragvon AnDM » Mittwoch 17. April 2013, 13:17

Die Kupplungsformel kannst du an Triebwerk ablesen - Bn2t -
B = 2 angetriebene Achsen im Hauptrahmen, miteinander gekuppelt
n = Naßdampf ( Bei der Größe und alter ansich üblich)
2 = Anzahl der Zylinder
t = Tenderlok
Mit der Formel kannst du schon mal die Suche eingrenzen

Die Form der Lok spricht für Epoche I max. II - also Landerbahnzeit hauptsächlich, das zu Schmalspur, bitte beachten, das viele Werksbahnen schmalspurrig waren.

Im Ergebnis der Suche:
http://www.feldbahn-ffm.de/fahrzeuge.html - dort auf die 1 gehen

oder:

http://www.werkbahn.de/eisenbahn/lokbau/heilbronn.htm

Kann es sein, das so eine Lok in Ilemau stand/steht (Restaurant Zur Schortemühl)

Grüsse
AnDM
AnDM
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 16. April 2013, 17:44


Zurück zu Technische Fragen

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB