V-3

Bereich für alle Diskussionen rund um das Thema Technik

Moderatoren: Under, Roman

V-3

Beitragvon Sucher » Mittwoch 21. Mai 2014, 17:00

Nachforschung! Auch das Studium der vielen Beiträge im Forum brachte mich nicht wirklich weiter,vielleicht habe ich auch was übersehen.Also meine Frage ist: Was ist über die Arbeit an der V-3 im Raum Gossel bekannt? Ist ein kurzer Hinweis oder Zusammenfassung möglich?
.
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon kps » Mittwoch 21. Mai 2014, 17:08

Das Netz gibt dazu Antwort.

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5926
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Mittwoch 21. Mai 2014, 17:18

Besten Dank.Damit komme ich weiter und habe mein Ziel erreicht.
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Freitag 23. Mai 2014, 07:58

Danke,Danke,Danke!Das mit dem Netz einfach super.Weitere Entwicklungesstandorte der V-3 waren offensichtlich
auch. - Crawinkel ;B5"Richard";Niedersachswerfen;Überlingen;Wollmatingen und das Stromayer Dorf usw.alle kann ich
nicht aufzählen -steht ja im Netz!Sucht weiter!
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon PEKE » Freitag 23. Mai 2014, 19:25

Irgendwo ist das Stuss, was Du da von Dir gibst.
So Provokannt kommt das hier rüber, ich vermute Du hast einen Zweitacount.
Im Netz steht alles und die Nara Dokus sind mit falschem Datum wiedergegeben, Oder??
Meine NARA Rollen und Dokumente sind anders gekennzeichnet.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Samstag 24. Mai 2014, 04:43

Kein Stuss.Die Wahrheit tut weh.Hast Du denn die 70000 Dokumente alle schon gelesen?
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon PEKE » Samstag 24. Mai 2014, 21:20

B5 Richard, da wurden Panzermotoren der Auto Union gebaut, heute AUDI
das sollte mann wissen!
Überlingen, nicht fertig gestellte Anlage, größe ca. 3,5 km lang, wird heute zum Einlagern von
Booten im Winter benutzt.
Kannst Du alles Nachlesen, steht sogar im Netz.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Sonntag 25. Mai 2014, 05:48

Sehr gut.Also ich habe nachgelesen zu Leitmeritz B5 -RICHARD- im AIR Force TIS APO 650 steht G-Waffen(Geheimwaffen)
V1;V2;V3.Ist auch Ziel dieser Truppen gewesen.
Überlingen gleiche Quelle -aber APO 374 Final Mission Report No.485 .Mensch Schade, da haben die sich alle geirrt!
Muß ich eben weiter suchen.
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon Volwo » Sonntag 25. Mai 2014, 21:18

PEKE hat geschrieben:...ich vermute Du hast einen Zweitacount.


Ist bei Allerweltsanmeldedaten schwer zu sagen, hat sich aber ordentlich vorgestellt: Achim, 60, Rentner aus Sachsen-Anhalt.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Montag 26. Mai 2014, 05:18

Auch schön,lieber Moderator.Aber jetzt läuft doch meine Frage etwas aus dem Ruder.Oder??
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon XS500 » Montag 26. Mai 2014, 07:40

Hallo,

nur eine kurze Frage:

Was soll die V-3 mit Gossel zu tun haben? Und vor allem wo da?
Ich dachte, die V3 wäre in Frankreich gebaut und direkt vor dem Einsatz zerstört worden?

XS500
XS500
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 223
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2009, 21:47
Wohnort: Kassel

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Montag 26. Mai 2014, 10:30

Hallo XS 500 ,
also das mit Frankreich stimmt.V-3 (HDP-Kanone ,Röchling Pfeile verschossen)Standort Mimoyecques.Aber nicht alles was als V-3 bezeichnet wurde ist eine V-3 in diesen Sinne gewesen.Bei Gossel (Standort großflächig ungenau bekannt) und den anderen Orten wurde an der V-3(Fernkampfwaffe )gearbeitet.Admiral Leahy informierte den US-Präsidenten am 9.12.44 über eine evtl.Angriff mit dieser. Quelle:Roosevelt Library.
Eine Kanone aus Frankreich schießt wohl kaum bis dahin-nehme ich mal an.Deshalb such ich ja!
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Montag 26. Mai 2014, 13:56

Ergänzung.Gossel deshalb ,weil G-2 Bericht auf J 1949 verweist -entspricht 50.47.59N/10.50.46E heute.Was war da 1945??
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Montag 26. Mai 2014, 14:22

Hinweis.Auch Amt 10 läßt sich aus US-Koordinate J 121529 = 50.50.14N/10.45.02E bestimmen -oder?Metergenau?
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon kallepirna » Montag 26. Mai 2014, 15:39

Hier im Wiki steht genug dazu drinnen http://de.wikipedia.org/wiki/Kanone_V3 und hier https://www.google.de/search?q=flei0ieg ... chen+waffe findet mann mehr dazu. Mfg.kallepirna
Benutzeravatar
kallepirna
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 122
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 23:05

Re: V-3

Beitragvon Volwo » Dienstag 27. Mai 2014, 16:41

Sucher hat geschrieben:... V-3 im Raum Gossel bekannt? Ist ein kurzer Hinweis oder Zusammenfassung möglich?
.

Das Netz gibt Auskunft, ok,

aber ich denke, das stammt urspr. aus Herrn Zeigerts Buch:

1945 – 3. April: In einer unterirdischen Fabrik bei Gossel werden an diesem Tag noch V1-Fluggeräte hergestellt und mit V3 experimentiert.

(Zeigert 2003, S. 168; nach der Aussage eines am 5.4. von den Amerikanern aufgegriffenen Polen).
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: V-3

Beitragvon PEKE » Dienstag 27. Mai 2014, 19:50

wenn V3 dann nur die Röchlings Geschosse, wegen der Muna
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: V-3

Beitragvon Volwo » Mittwoch 28. Mai 2014, 16:18

Die Fußnote zu Zeigert S. 168 weist auf den Ursprung aller dieser Netzinformationen:

G-2 Journal der 4. Panzerdivision vom 05. April 1945, Eintrag Nr. 65.

Damit kann man arbeiten.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: V-3

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 29. Mai 2014, 13:14

Sucher hat geschrieben:Ergänzung.Gossel deshalb ,weil G-2 Bericht auf J 1949 verweist -entspricht 50.47.59N/10.50.46E heute.Was war da 1945??


Dem genannten Bereich am nordöstlichen Ortsausgang von Gossel wurde von der alliierten Luftaufklärung scheinbar keine große Aufmerksamkeit gewidmet.
Aufgrund der Ortsnähe müßte es 'zig Zeitzeugen geben (oder gegeben haben).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2150
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Donnerstag 29. Mai 2014, 16:47

Danke für das LuBi.Lt.US-Koordinaten liegt in diesen Bereich eine UT-Anlage.Der Eingang liegt vermutlich ja woanders .
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon Volwo » Donnerstag 29. Mai 2014, 18:08

etwas größer, ebenfalls 1943:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: V-3

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 29. Mai 2014, 19:18

Gesetzt den Fall, die Koordinate stimmt auch nur annähernd, so sieht man im Vergleich 1944 <> 1945 keine großen Unterschiede (grüner Pfeil).
Etwas merkwürdig hingegen scheint aber manchmal die Wegeführung (Fragezeichen).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2150
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Freitag 30. Mai 2014, 05:30

O.K.Hilft weiter -besten Dank.Das mit dem Weg ,evtl.durch unterschiedliche Aufnahmewinkel möglich?
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon Sucher » Freitag 30. Mai 2014, 05:49

Nachfrage.Könnten das auf LuBi 13.9.44 u.19.7.45 grüner Pfeil evtl.Objekte sein?Oder Bildpixel?Mal hell mal dunkel!
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 262
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: V-3

Beitragvon Augustiner » Freitag 30. Mai 2014, 09:36

Sucher hat geschrieben:Nachfrage.Könnten das auf LuBi 13.9.44 u.19.7.45 grüner Pfeil evtl.Objekte sein?Oder Bildpixel?Mal hell mal dunkel!


Am 19.07.45 sind ziemlich sicher "devastierte" Flächen zu sehen; ich hoffe, dieser Ausdruck ist richtig. Er bedeutet, dass der Mutter- und Unterboden samt Bewuchs entfernt worden ist und somit das nackte (Kalk-) Gestein sichtbar wird. Für einen Bildfehler halte ich das nicht, kann aber gerne noch mal vergleichen.
Dabei sollte man vielleicht bedenken, dass diese amerikanische Kartographierung bereits über den Köpfen der nun anwesenden Russen erfolgte..........
Bei den ulkigen Wegeführungen handelt es sich m.M. um Umfahrungen allzu deftiger Steigungen (Winter ?) - mit der Kameraposition bzw. dem Aufnahmewinkel hat dies bei den üblichen Flughöhen nur untergeordnet zu tun; allerdings kenne ich die Stellen nicht aus eigener Anschauung.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2150
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Nächste

Zurück zu Technische Fragen

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB