Seite 1 von 2

3-D Polte

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. März 2009, 20:40
von Augustiner
Da gibt's ja hier schon diverse Threads zum Thema. Leider bin ich nicht in der "Verfassung" diese Threads hier einzustellen oder etwas intelligenter ausgedrückt, folgende Buidl'n einem dieser Threads (wie benennt man das auf Altdeutsch ?) zuzuordnen.
Außerdem habe ich keine Ahnung, ob dies Polte 1 oder 2 ist.

Öhm, bei diesem runden Platz bläst was rein und kommt gleich nordöstlich wieder raus [/P--]
Bei den Pfeilen eventunnel nur mit dem grünen, rechten Auge gucken.

Prüfstand für Triebwerke ?

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. März 2009, 21:18
von Augustiner
Als Zugabe möchte ich dem geneigten Leser ein sich in unmittelbarer Nähe dieser Polte befindliches Schwimmbad (Schwimmer - Nichtschwimmer) präsentieren; Rot-Grün-Brille ist auch hier wieder zwingende Voraussetzung !!!

In Wirklichkeit handelt es sich natürlich um eine der damals üblichen Aufbereitungsanlagen von leichtem zum schweren Wasser (= dunkler wegen dem spezifischen Gewicht und der damit verbundenen Dichte).

Während die Anlage selbst mit Umkleiden/ Disco und Wellnessbereichen gegen feindliche Luftsicht gut getarnt wurde, ist der geheime Kommandobonker mit unterirdischer Zuwegung zur Polte (= Pfeil) aufgrund des noch spärlichen Bewuchses noch sehr gut auszumachen.
[-----]

BeitragVerfasst: Donnerstag 12. März 2009, 21:22
von PEKE
Hallo Leute,
ich glaube die Bilder waren bei Mehner/ Georg als Lftbildauswertung
mit den Tunneln und Bunkern als 2D zu sehen. Alle Tunnel wurden
bezeichnet und beschriftet. Auch die Bunker hat man in der Vergroßerung
durch den Luftbildauswerter aus England gesehen - sehr intereesant.

Mfg PEKE

BeitragVerfasst: Freitag 13. März 2009, 18:13
von Augustiner
Anbei noch eine Topo dazu. Demnach wäre die Polte II auf diesem Lützelfeld gewesen. Vielleicht kann mal jemand kurz was zur Lage von Polte 1, MAKO und Chema was sagen ? Danke.

Nur der Fremde ist in der Fremde fremd.

BeitragVerfasst: Freitag 13. März 2009, 20:02
von Watten
Hallo Forumsfreunde,

hat einer eine 3D Brille für mich?

Optiker haben kein Interesse mir eine zu besorgen.

Gruß

ein Jonastalazubi

BeitragVerfasst: Samstag 14. März 2009, 21:19
von PEKE
Hallo Freunde,
das Bild ist von der polte2
Erläuterungen bei georg/mehner in Atomziel New York, Seite 238 ff
Mfg Peke

BeitragVerfasst: Samstag 14. März 2009, 22:42
von Volwo
ja genau - das wurde vor Zeiten mehrfach diskutiert mit den verschiedensten Theorien.
Z. B. seinerzeit bei Harry 2002. Die Grafiken verschwanden leider in den sieben Jahren:
http://www.explorate.de/Forum/unterirdi ... leben.html

BeitragVerfasst: Sonntag 15. März 2009, 13:50
von Luchs
...das wäre doch Grund genug, das Thema hier fortzusetzen. Da das Bild erstmals in 3D vorliegt, kann man zumindest die "in die Höhe" gehenden Deutungen ausschließen.

BeitragVerfasst: Sonntag 15. März 2009, 13:56
von Augustiner
Watten hat geschrieben:Hallo Forumsfreunde,

hat einer eine 3D Brille für mich?

Optiker haben kein Interesse mir eine zu besorgen.

Gruß

ein Jonastalazubi


Schaust Du www.3d-Brillen.de

BeitragVerfasst: Sonntag 15. März 2009, 16:48
von Luchs
Und wieder mal trifft Milch auf Schokolade... Hab Harrys Bild von nebenan mit involviert, welches bis auf die linke schwarze Fläche identisch ist. Man möge mir die Unterschlagung Bild/Filmnummern verzeihen. Hier offenbart sich zweierlei ganz deutlich: Die runde helle Fläche im Brandfleck ist eingedellt, möglicherweise sogar von einem kleinen Wall umgeben. Und was in 2D bereits als Raketenteil u.ä. interpretiert wurde (bzw. die Stelle, wo es "rausbläst"), ist der Schatten eines Objektes, was im Bogen oder gar spiralförmig nach unten führt...

BeitragVerfasst: Sonntag 15. März 2009, 17:37
von Augustiner
Hm, dös zwoate Buidl mag "er" net hochladen; keine Ahnung warum, aber wie immer reichlich davon.

Wenn diese Brandflächen nicht wären (deshalb wohl diese 5-eckige Feuerlöschleitung), hätte ich bei diesem überdimensionalen WOK mit dazugehöriger Sickerdole darauf getippt, daß hier das Brauchwasser zur Sprengstoffherstellung im Erdreich verklappt wird.

BeitragVerfasst: Sonntag 15. März 2009, 19:15
von Volwo
Augustiner hat geschrieben:Hm, dös zwoate Buidl mag "er" net hochladen; keine Ahnung warum

Grüß Dich, ist das Bild größer als 250 KB?

BeitragVerfasst: Montag 16. März 2009, 10:45
von Augustiner
Volwo hat geschrieben:Grüß Dich, ist das Bild größer als 250 KB?


Servus, nö sieht nicht so aus. Bei 400x241 und 256 Farben komme ich auf ca. 100 KB. Da ist vielleicht ein anderes Würmli ?

BeitragVerfasst: Dienstag 17. März 2009, 15:09
von Augustiner
Servus,

googeln bringt zwar in diesem Fall nicht so viel, aber z.B. unter www.karstwanderweg.de/publika/uns_harz/ ... /tanne.htm wird für die Sprengstofffabrik "Tanne" die Problematik der Entsorgung des dort angefallenen Brauchwassers m.M. eindrucksvoll beleuchtet.

Ich denke, bei dieser "Reichssuppenschüssel" auf der Polte II handelt es sich möglicherweise auch um so eine Brauchwasseraufbereitung z.B. über gelöschten Kalk und dann Versickerung im Untergrund.

Die verschiedenen "Brandflecken" (?) ließen sich so vielleicht auch erklären (Anteile an ungelöschtem Kalk oder saures Abwasser = Havarie). Einzig die fehlende "ordentliche" Zufahrt zur Schüssel geben mir zu denken, denn den Kalk bzw. den späteren Neutralisationsschlamm muß ich ja irgendwie transportieren.

BeitragVerfasst: Mittwoch 18. März 2009, 16:41
von MunaUede
In Munas war es üblich Rückstände zu verbrennen. Der Ort war mit einem Wall umgeben. Keine Ahnung, ob dies auf die Polte zu trifft oder die breits genannten Theorien zutreffend sind.

BeitragVerfasst: Mittwoch 18. März 2009, 18:38
von TÜP
Verbrennung von Munirion ist eine sehr interessante These :-top)

BeitragVerfasst: Mittwoch 18. März 2009, 19:39
von Augustiner
TÜP hat geschrieben:Verbrennung von Munirion ist eine sehr interessante These :-top)


TNT kannst Du ganz beruhigt in Deinen Kachelofen schieben, es verbreitet angeblich wohlige Wärme; es fehlt die Energie der Initialzündung.
Davon abgesehen, möchte ich es auch nicht unbedingt ausprobieren, man kriegt so gelbe Hände...........und heiße Ohren.

Brandplätze auf MUNA's gab es alldieweil schon, dort wurde aber m.M. eben nur die Fehlproduktion der Initialzünder (Sprengkapseln) vernichtet.

BeitragVerfasst: Mittwoch 18. März 2009, 19:47
von Erbse
Augustiner hat geschrieben:Servus,

googeln bringt zwar in diesem Fall nicht so viel, aber z.B. unter www.karstwanderweg.de/publika/uns_harz/ ... /tanne.htm wird für die Sprengstofffabrik "Tanne" die Problematik der Entsorgung des dort angefallenen Brauchwassers m.M. eindrucksvoll beleuchtet......

.


Interessanter Artikel. Kommt da das "Clausthaler Alkohohlfrei" her? [-I-]

BeitragVerfasst: Mittwoch 18. März 2009, 19:53
von Augustiner
Erbse hat geschrieben:
Augustiner hat geschrieben:Servus,

googeln bringt zwar in diesem Fall nicht so viel, aber z.B. unter www.karstwanderweg.de/publika/uns_harz/ ... /tanne.htm wird für die Sprengstofffabrik "Tanne" die Problematik der Entsorgung des dort angefallenen Brauchwassers m.M. eindrucksvoll beleuchtet......

.


Interessanter Artikel. Kommt da das "Clausthaler Alkohohlfrei" her? [-I-]


Brauchst Du keinen Alkohol (?), dann trinke besser Trinitrotoluol...

Also hier ist jetzt Starkbier >> Animator/ Maximator/ Triumphator usw.

BeitragVerfasst: Sonntag 22. März 2009, 15:53
von Mercedes-Diesel
Augustiner hat geschrieben:
TNT kannst Du ganz beruhigt in Deinen Kachelofen schieben, es verbreitet angeblich wohlige Wärme; es fehlt die Energie der Initialzündung.


Ah, jetzt wissen wir wie Du Deine Heizkosten senkst...... xD

BeitragVerfasst: Sonntag 22. März 2009, 18:16
von Augustiner
Mercedes-Diesel hat geschrieben:Ah, jetzt wissen wir wie Du Deine Heizkosten senkst...... xD


Eigentlich nicht wirklich, ich tue nur so.

BeitragVerfasst: Sonntag 22. März 2009, 20:02
von Mercedes-Diesel
Augustiner hat geschrieben:
Mercedes-Diesel hat geschrieben:Ah, jetzt wissen wir wie Du Deine Heizkosten senkst...... xD


Eigentlich nicht wirklich, ich tue nur so.


Nun, pass aber auf dass Du nicht alles wech sprengst...ich hasse Krankenbesuche.

LG

Andreas

BeitragVerfasst: Montag 23. März 2009, 11:32
von Hans-Jürgen Räppold
Man muss nur aufpassen, dass die Dynamitstangen usw. nicht "schwitzen", denn dann wirds gefährlich! Ist nämlich Nitroglyzerin!
Jürgen

Luftbild Polte

BeitragVerfasst: Sonntag 5. April 2009, 11:29
von Mercedes-Diesel
Ich habe da mal etwas aus den Luftbildern der Polte ausgegraben.
Die Wege verschwinden dort in die Erde. Sind das Mun Bunker ??

Re: Luftbild Polte

BeitragVerfasst: Sonntag 5. April 2009, 15:08
von Under
Mercedes-Diesel hat geschrieben:ISind das Mun Bunker ??


Du meinst bestimmt - Waren das Mun.Bunker??