Luftbild TrÜPl Bodenanomalien

Beispiele und Fragen zu LuBis

Moderator: Augustiner

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 18. August 2010, 17:52

Ohne ein neues Thema zu erstellen, will ich hier mal nahtlos anknüpfen. Es wird sich vieles vielleicht wiederholen, aber das tut es ja ohnehin seit über 20 Jahren.........
Sind wieder neue LuBis da und die haben ungeahnte Details - jedenfalls für mich.

Gesetzt den Fall, bei 1) ist der Musketierberg (sieht eher wie ein befahrbares Podium aus), so kann doch bei 2) unmöglich schon Haugwitz sein ( = dieser zerklüftete Turm), oder doch ?? Der Bommel bei 3) wäre mir dann auch unbekannt.
Norden ist ungefähr rechts.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Luchs » Mittwoch 18. August 2010, 18:39

Klaus, das Ding hatten wir schon. Die Bommel drei ist definitiv Hindenburg, die zwei ist keinesfalls Haugwitz, der lag südlicher. Die eins befindet sich auf halber Höhe zwischen Hindenburg und dem 89er Erdfall und ist noch weit entfernt von Bleidorn, Hesserode und Scheibenzuganlage Nord.
@TÜP: Hatte Dich schon mal danach gefragt, war aber noch unklar. Ist es vielleicht ein Beobachtungsbunker, der die Zeit überdauert hat?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 567
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 18. August 2010, 18:40

Ich habe ja vor Wiederholungen gewarnt, aber jetzt kommt eine [-aua-]

Gesetzt den Fall, ich installiere was auf dem TrÜbPl (ähnlich Amt10) in offener Bauweise (so wie Amt10) und überbaue es eben nicht (so wie Amt10), so muß sich das m.M. an der (darübergeschütteten) Oberfläche abzeichnen. Es sei denn, wir haben es mit sehr großen Erdüberdeckungen zu tun (wie groß müssen diese dann wohl sein ??).
"Abdrücke" sehe ich auch beim Amt10 (trotz Überbauungen) >>> wie groß also ist die Erdüberdeckung beim Amt10 ?? Ich weiß es nicht -()-

Die alliierte "Flug"-Überwachung begann erst 1943 - vorher konnte dort alles Mögliche "versenkt" werden - also Schrebergärten schließe ich jedenfalls aus.

1) = Baracke
2) = Schießplatz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 18. August 2010, 18:49

Luchs hat geschrieben:Klaus, das Ding hatten wir schon.


Du siehst also, ich leide bereits an Altersheimer :,(
Schönes Foto von Dir, würde ich gleich drinrum kriechen (im Bönker).

Mich hat das LuBi an eine Mondlandschaft erinnert, aber schön ist es schon, gelle ?
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Luchs » Mittwoch 18. August 2010, 18:54

Augustiner hat geschrieben:Mich hat das LuBi an eine Mondlandschaft erinnert, aber schön ist es schon, gelle ?

Was denkste, wo die Russen die Lunik 3- Bilder geschossen haben? [-nich-]
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 567
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 18. August 2010, 19:17

Luchs hat geschrieben:Was denkste, wo die Russen die Lunik 3- Bilder geschossen haben? [-nich-]


Ja, die Amis hatten wenigstens Steven Spielberg, oder so einen.

Das "Durchdrücken" von Amt10 sehe wahrscheinlich nur ich selbst [-I-]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 18. August 2010, 19:51

Um auf das Eingangsfoto von MD zurückzukommen (es ist auch von mir [:-)] ), hier eine andere Ansicht vom Oval.

Was wir alleine nicht schaffen, schaffen wir dann zusammen (der Xaver)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 18. August 2010, 20:07

...die Insel für den Karpfenteich wurde schon mal fixiert...

Over and Out
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 14. Oktober 2010, 12:04

O.k., also wahrscheinlich handelt es sich nur um Ackerbau und Viehzucht, z.B. Weidekoppeln für Pferde oder Rinder (eigentlich müßte man die Tierchen aber sehen).
Vielleicht sind es auch "Ernte"flächen für Gras (Ende März ???, guck mal GE).
Falls sich aber doch irgendwelche UTA's auf dem TrÜbPl befinden sollten, so sind sie m.M. eher zeitgleich mit dem Amt 10 entstanden und damit "unsichtbar" für die allierte Luftaufklärung und die eigene Bevölkerung.

Man wird ja noch mal träumen dürfen [:-)]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 14. Oktober 2010, 12:49

Also Weidekoppeln würde wohl kein Mensch so saudumm anlegen.

Ähnliche Strukturen gibt es mehrfach. Sie sind wie in der Form von Speichenrädern unterirdisch miteinander verbunden - es waren richtige, kleine unterirdische Städte; Zentrum der Speichen ist die Nabe - genannt "Burg" [-nich-]

Ich glaube vielleicht jetzt doch besser mal an bewußt angelegte Scheinflächen/ -anlagen - ähnlich wie im Dreieck -, um die gegnerische Aufklärung zu verwirren bzw. von realen Anlagen abzulenken.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Bodenanomalien

Beitragvon kawumm » Freitag 3. Dezember 2010, 06:27

@Augustiner.
Ist dieses "Oval" schon einmal vermessen worden?
Oder auf welche Größe wird es geschätzt?

Gruß kawumm
Ich habe einen Plan! Dazu brauchen wir... .
Benutzeravatar
kawumm
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 157
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2009, 13:31
Wohnort: Zwickau

Re: Bodenanomalien

Beitragvon Augustiner » Freitag 3. Dezember 2010, 08:37

kawumm hat geschrieben:@Augustiner.
Ist dieses "Oval" schon einmal vermessen worden?
Oder auf welche Größe wird es geschätzt?

Gruß kawumm


Der Maßstab der Fotos ist 1:9000; diese Angabe ist allerdings mit Vorsicht zu genießen.
Hieraus ergeben sich für das "Oval" ca. 60 x 48 m für die äußere Umfassung. Die 3-D-Auswertung erbrachte >> flach, wie ein Kinderpopo.
Der Vergleich mit dem Pistolen- oder MP-Schießstand (50 m ?) bei gleicher Vergrößerung bestätigt in etwa diese Größe.
M.M. könnte das Oval vielleicht etwas mit dem dort eingezeichneten Gefechtslandeplatz zu tun haben ?

Ich würde nur allzu gern, ca. 5-6 Stellen auf dem TrÜbPl näher untersuchen dürfen. Dabei geht es mir nicht um den Nachweis irgendeiner UTA, sondern nur darum, diese "Anomalien" endlich abhaken zu können [/P--]
Vielleicht wird ja mal ein neuer Platzwart gesucht.............
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon kawumm » Freitag 3. Dezember 2010, 08:57

@Augustiner
Könnte es sich um ein Koppel für Pferde gehandelt haben? Rechts daneben
vllt. eine Art Stallung? Grob gesagt, um ein Pferdelazarett mit Reha?
Pferde der Offiziere waren ja kostbar. Wenn so ein Tier kleinere Wehwehchen hatte. kam es dorthin und wurde versorgt. Um dann wieder fit gemacht zu werden, gings auf die Koppel zum "Lauftraining".
Es ist nur mal ne Idee von mir. Natürlich kanns auch was anderes gewesen sein.

Gruß kawumm

P.S. Als Platzwart möchtest Du heute schon Deine Bewerbung abgeben, denn die Bewerberzahl ist groß. xD
Ich habe einen Plan! Dazu brauchen wir... .
Benutzeravatar
kawumm
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 157
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2009, 13:31
Wohnort: Zwickau

Beitragvon Augustiner » Freitag 3. Dezember 2010, 09:31

@ kawumm

Von der Form her, wenngleich a bitzala klein, wäre dies eine sehr gute Erklärung; daß ich da mal wieder nicht selbst drauf gekommen bin :,(
Zum Voltegieren oder Longieren (habe jetzt leider keinen Duden da) sicher geeignet ? Wo sind die Pferdefreunde ??

Dem entgegen steht eigentlich nur, daß das Ding heute in GE auch noch vorhanden ist. Genau wie bei meinen Schraubflüglern zumindest mal ein Hinweis, daß man sich nicht die Mühe machen wollte, irgendwelche (Beton-)Bauten zu entfernen - einfach überwachsen lassen, ist kostengünstiger.

Edit: just forgotten, man wird halt nicht jünger [bart]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon TÜP » Freitag 3. Dezember 2010, 13:12

Ich würde nur allzu gern, ca. 5-6 Stellen auf dem TrÜbPl näher untersuchen dürfen


Dein Oval ist ausserhalb der Sperrzone. Aber auch so kann man das eine oder andere mal angucken ;-)
Aber erst im nächsten Mai - da gehen wir beide mal los!

Ürigens gab es wirklich ein Pferdelazarett auf dem Platz. Aber so weit weg von den Stallungen in der Garnision wohl eher nicht, oder?
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3875
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Beitragvon Luchs » Freitag 3. Dezember 2010, 18:26

Aber so eine Art Reitbahn oder Rundweg wäre anzunehmen. Die Ovale werden auf dem Luftbild von niedrigem bzw. heute hohem Bewuchs gebildet.
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 567
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

Beitragvon Augustiner » Freitag 3. Dezember 2010, 18:41

TÜP hat geschrieben:Aber erst im nächsten Mai - da gehen wir beide mal los!


In Bayern sind Pfingstferien vom 14.6. bis 25.6. !! Da gehen wir mit dem Luchs erst mal in die Hafenbar - einfach nur geil.
Bis dann.........
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Mercedes-Diesel » Freitag 3. Dezember 2010, 18:47

TÜP hat geschrieben:Dein Oval ist ausserhalb der Sperrzone. Aber auch so kann man das eine oder andere mal angucken ;-)
Aber erst im nächsten Mai - da gehen wir beide mal los!

[T:-I] ...ich auch mit will :,(
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Augustiner » Freitag 3. Dezember 2010, 19:45

kawumm hat geschrieben:P.S. Als Platzwart möchtest Du heute schon Deine Bewerbung abgeben, denn die Bewerberzahl ist groß. xD


Ich bin 57 und Frau von der Leihen (oder Leier/ Leyen ?) wird es schon für einen 1-€-Jobber dank ihrer Super-Nannies einrichten - Hauptsache raus aus der Statistik.
Out of Rosenheim...kommt nicht mehr vor [-I-]
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Vorherige

Zurück zu Luftbildforum

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB