3-D Gleisbild-MUNA/ Compiegne ?

Beispiele und Fragen zu LuBis

Moderator: Augustiner

3-D Gleisbild-MUNA/ Compiegne ?

Beitragvon Augustiner » Freitag 17. April 2009, 18:18

Ich will ja niemandem zu nahe treten, aber so richtig (mit Ortsangabe) konnte ich noch nicht nachlesen, wo der Waggon von Compiegne nun tatsächlich letztmalig gestanden hat bzw. zerstört worden ist.
Zunächst war er wohl auf einem Abstellgleis am Bahnhof Crawinkel, später dann auf einem Abstellgleis "im Wald" bei Crawinkel, wobei er von dort wegen einem "querliegendem", entgleisten Güterwagen nicht mehr geborgen werden konnte.
Also bei A) ist zwar eine "Weichenentwicklung", aber die Straße nach A1) wird m.M. nicht gequert. Bei B) ist ebenfalls eine "Weichenentwicklung" und ein Abstellgleis bis B1 wäre u.U. möglich. Bei C) schaut's aus wie ein Überholgleis (Kesselring), dort fehlt aber wieder im östlichen Teil die "Weichenentwicklung".
Alles Auslegungssache, oder "kps" ??
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Augustiner am Freitag 17. April 2009, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1957
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Augustiner » Freitag 17. April 2009, 19:12

Ich moderiere mich mal wieder selber :,(

Zugegebenermaßen ist der Maßstab mit ~ 1:20000 nicht gerade der Beste, aber das Abstellgleis von A/ A1 überquert m.M. tatsächlich nicht die Straße; überhaupt schaut alles eher "baustellenmäßig" aus (vgl. Villa Dr. Mühlburg).
Der Waggon von Compiegne kann m.M. (wenn überhaupt) nur bei B/B1 gestanden haben, aber selbst dort habe ich so meine Zweifel, alldieweil ein Gleis ist nicht zu sehen (schon abgebaut ?).
Das Überholgleis bei C) war vielleicht gerade mal eine Trassierung.

Wiederum eine "Baustelle", welche die angezweifelte "Vortriebsleistung" der Stollen doch arg relativiert >>> wieviel Kilometer Bahngleis wurden vom Bahnhof Ohrdruf bis hin zum 4-Farben-Schloß gleich wieder gebaut ???
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Augustiner am Freitag 17. April 2009, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1957
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Augustiner » Freitag 17. April 2009, 19:55

DER BAHNHOF CRAWINKEL AM 09.06.1945

Ist das jetzt das Abstellgleis D/ D1, wo eventunnel der Waggon von Compiegne gestanden hat ????

Keine Ahnung, aber wie immer reichlich davon [:-]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1957
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon kps » Samstag 18. April 2009, 07:41

Ich weiß noch nicht genau, was du erwartest. Das Forum wird nicht minütlich überwacht, damit noch Antworten zwischen deine passen. Deine Lubis beschriftest du einmal mit 09.06. und dann wieder 06.09. - ist das ein Schreibfehler oder hast du Bilder von beiden Tagen?

Auch hier sehe ich keinen Strassentunnel als B88 Unterquerung. Von April bis Juni ist auch da sicher einiges passiert und das Gleis wurde entweder zugeschüttet oder stellenweise abgebaut, damit die Überquerung einfacher ist -> Vermutung.

Die markierten Gleise sind bekannt und teilweise über Gleisbett und Schotter noch gut zu verfolgen. Auf D1 stand der Waggon spätestens ab 01.04. und später auf deinem "A1". Zeitzeugen haben ihn dort gesehen und selbst die Aussage des Bahnhofsvorsteher war dies bzgl. eindeutig. Sicherlich ist heute vor Ort gefundener Schotter ebenso kein 100%tiger Nachweis, weil er auch später dahin gekommen sein kann. Vor Ort sieht manches aber dann doch anders aus als aus dem Flugzeug. Genauer kann ich es auch nicht sagen, weil ich ja nicht dabei bzw. Augenzeuge war. Dies hat dann auch nichts mit zu Nahe treten zu tun - nimm es als Naturgesetze hin.

MfG
kps

Frust muss man abbauen, bevor er einen zerfrisst.
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5710
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Beitragvon Augustiner » Samstag 18. April 2009, 19:51

@ kps

da habe ich wohl mal wieder die Wechsstaben verbuchselt; die Luftbilder sind sebstverständlich alle vom 09.06.1945.; entsprechend den verschwundenen Luftbildern.......... (ZDF ?, etc.).

Herzliche Grüße
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1957
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Augustiner » Montag 20. April 2009, 18:29

kps hat geschrieben:

MfG
kps

Frust muss man abbauen, bevor er einen zerfrisst.


Uuups, da ist jemand sauer auf mich. Falls meine Wortwahl vielleicht etwas mißverständlich war, bitte ich dies zu entschuldigen. Es war keinesfalls von mir beabsichtigt, gerade Dir "zu Nahe zu treten", aber leider konnte ich bis dato tatsächlich wonirgends nachlesen, wo nun der Waggon in den letzten Tagen gestanden hat.
Diese Frage wurde ja nun beantwortet; vielen Dank.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1957
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Silko » Montag 20. April 2009, 19:41

@Augustiner
Dieses hier hast Du aber: http://www.gtgj.de/script/phpBB2/viewtopic.php?t=1559
Ich weiß, dumme Frage. Aber nur zur Sicherheit :-top)
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon kps » Mittwoch 22. April 2009, 10:43

Augustiner hat geschrieben:Uuups, da ist jemand sauer auf mich....


Nix da - ich hatte nur das Gefühl beim Lesen, dass du etwas "überspannt" warst.

Nach der Überquerung der B88 stand laut Zeitzeugen der Waggon im ersten Drittel von deinem A1.

MfG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5710
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel


Zurück zu Luftbildforum

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Design by GB