Seite 2 von 2

BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Juni 2010, 06:52
von MunaUede
Bitte zum Vergleich mal ein Luftbild aus heutiger Zeit einstellen. Bitte um Fakten: Aussagen von Zeitzeugen.

Danke.

BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Juni 2010, 09:36
von Augustiner
Naja, mit Fakten bei OLGA ist das so eine Sache. Meist oder oft handelt es sich um irgendein Konglomerat aus sog. Zeitzeugen, Überlieferungen, Vermutungen oder (wissentlicher) Fehlinterpretation.
Das Ding ist auch nicht "2 miles north of gossel" (das wäre ja im großen Tambuch), sondern viel eher "directly northeast of woelfis". Interessant wäre , ob man die Fläche z.B. von Wölfis aus einsehen konnte/ kann.
Wahrscheinlich handelt es sich um eine ganz normale Übungseinrichtung auf dem TrÜbPl und das Gegenteil wäre eben zu beweisen.
Ich für mein Teil, gucke halt lieber nur Luftbilder, lasse die "Fakten" erst mal beiseite und bin schon damit manchmal leicht überfordert. Immerhin tauchen immer wieder "ulkige" Strukturen auf und niemand kann sie so richtig deuten, geschweige anhand von Unterlagen zweifelsfrei verifizieren.
Heute sieht das dort so aus >>> Quelle GoogleMaps

BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Juni 2010, 12:25
von Mercedes-Diesel
Silko hat geschrieben: Hat jemals schon einmal jemand ein Schreiben vorlegen können, in dem stand, dass die Unterlagen wegen eines Sperrvermerkes nicht eingesehen werden können??


Die Frage kann man aber genauso gut anders herum stellen. Es bedarf, für mich zumindest, immer noch der Frage des G 2 Protkolls in dem vom Abtransport von 12 to. Dokumenten berichtet wird.
Man bedenke allein die stattliche Menge....was waren es für Dokumente, welchen Inhalt enthielten selbige usw. und sofort.

Ich würde es imo nicht unbedingt einfach so als Märchen abtun.

BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Juni 2010, 14:45
von MunaUede
@Mercedes-Diesel : Infos über Ichtershausen kann man hier sicherlich im Forum finden (u.a. wo dann diese Unterlagen hingegangen sind, genauso, wie viele LKW-Landungen diese 12 t sind oder,...,)

@Augustiner: gibt es noch eine bessere Auflösung von der gegenwärtigen Ansicht?

Besichtigung Truppenübungsplatz: kann man dort vorbeilaufen oder eher nicht?

FLAK-Tarnung hier mal bitte zum Vergleich runterscrollen (konnte kurzfristig aber nichts besseres finden):

Bildtitel:
Flakstellung an der Straße nach Rodheim
http://www.der-weltkrieg-war-vor-deiner ... rsdorf.htm

(Ganz nebenbei die Aussage hier, wonach noch heute in den Leitungen Saft fließt:
http://www.der-weltkrieg-war-vor-deiner ... lberau.htm)

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Juni 2010, 04:10
von kawumm
@Augustiner
Könnte es sich hier um Geschützstellungen handeln? Die Große um eine Flak? Bodenaushub ringsum, verbunden mit Laufgräben.

kawumm

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Juni 2010, 04:21
von kawumm
Anfrage.

Um was für ein Bauwerk handelt es sich auf dem Bild. Müsste im Tambuch
(Kalahari) liegen. Teil eines Luftbildes 1953.

kawumm

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Juni 2010, 10:02
von Augustiner
kawumm hat geschrieben:@Augustiner
Könnte es sich hier um Geschützstellungen handeln? Die Große um eine Flak? Bodenaushub ringsum, verbunden mit Laufgräben.

kawumm


Es könnte sich schon um Geschütz- oder Flakstellungen handeln; der Durchmesser und vor allem die Anordnung (z.B. geradlinig) sprechen aber eigentlich eher dagegen (Flakleitstand, Flakscheinwerfer, Abhörposten, leichte & schwere Flak etc.) und die Entfernung zu einem Einflugziel (Erfurt, Jena ?) ist wahrscheinlich auch viel zu groß.
Wenn man aber oben eingestelltes russisches 3-D-Bild aus 53 genauer anschaut, so sieht man (ich zumindest) so eine Art Türmchen in der Mitte mancher "Schraubflügler" herausragen.

Dein Rechteck im Tambuch ist russischer Natur - tippe auf Baufreimachung, Bodenplatte oder tlws. Fundament in der Mitte oder ähnliches.

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Juni 2010, 12:37
von kawumm
Die Türmchen in der Mitte, könnten das Geschützrohre sein?
Die Krater auf GE deuten auf Stellungen hin, die im Laufe der Zeit zefallen sind.
Rotierende Rotorblätter? Die egeben doch aus der Luft betrachtet m.E.
ein symetrisches Bild, ob nun 2-oder 3-flüglig. Oder liege ich hier falsch?

kawumm

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Juni 2010, 14:43
von Augustiner
kawumm hat geschrieben:Rotierende Rotorblätter? Die egeben doch aus der Luft betrachtet m.E.
ein symetrisches Bild, ob nun 2-oder 3-flüglig. Oder liege ich hier falsch?

kawumm


Der "Schraubflügler" ist nur eine Wortschöpfung zwecks Einprägbarkeit.
Wenn das eine Tarnung sein soll, ist sie (absichtlich ?) jedenfalls grottenschlecht gemacht.
Die Dinger "springen" einem geradezu in die verwunderten Gucklein.

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Juni 2010, 15:41
von kawumm
Ich würde mal denken, es sind doch irgendwelche Geschütze.
Ich weiß nicht was andere darüber denken.

kawumm

Re: "North of Gossel"

BeitragVerfasst: Freitag 12. August 2011, 16:50
von Augustiner
Ich weiß nicht warum, ist auch egal, jedenfalls tue ich es jetzt mal hier rein :D
www.wwii-photos-maps.com

Bemerkenswert sind auch die Luftbilder !!!!!!!!!!!

Re: "North of Gossel"

BeitragVerfasst: Freitag 12. August 2011, 16:58
von bobo
...diese Karten kenne ich von einer anderen Online-Quelle - finde aber gerade den Link dazu nicht - mist!

Re: "North of Gossel"

BeitragVerfasst: Freitag 12. August 2011, 18:30
von Augustiner
bobo hat geschrieben:...diese Karten kenne ich von einer anderen Online-Quelle - finde aber gerade den Link dazu nicht - mist!


Quelle ist zwar immer noch Pleite, aber sie haben jetzt einen online-shop..........
DIE kARTEN SIND FÜR JEDEN EINZELNEN TAG ABRUFBAR: Mist, aber die deutschen Luftbilder sind einfach nur super ?????
Ich gucke nämlich nur Luftbilder.......sag doch was.......over and out.