Seite 2 von 3

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 17:46
von Augustiner
Burg hat geschrieben:Ich bin mit der Zusammenfassung von sehr einverstanden, bis auf seine Annahme
"90% Wölfis" und keine Panzer.


Sherman denke ich nicht, bei 2,6 m Breite und knapp 6 m Länge sähe das wohl anders aus (der Feldweg hat vielleicht 5-6 m Breite).

Zu Wölfis stelle ich gleich was ein - die müssen da durchgekommen sein.
Es handelt sich um eine stockende, teilweise stehende Kolonne und denen kommt ein Fahrzeug sehr schnell entgegen. Aus Zeitgründen kann ich aber jetzt auch nicht jedes einzelne Fahrzeug betrachten.

Dachte ich anfangs an Marschkolonnen (Häftlinge ?), so habe ich das aufgrund der klar abgegrenzten Strukturen sehr schnell wieder verworfen.
Aber möglich wäre das schon (Handwägen, Fuhrwerke). Auch die zurückeilende Vorhut wäre bei einem Häftlingsmarsch erklärbar, man wollte ja niemandem in die Arme laufen.

Setze ich voraus, daß der Flieger 200 km/h oder 400 km/h geflogen ist, so ergibt sich beim vorhandenen Maßstab mit der Drittelüberlappung ein "Fußgängertempo" von rund 2,1 bzw. 4,1 km/h für die gezeigten "Fahrzeuge"; d.h. die schleichen und flüchten nicht (Flugzeug mit 600 km/h also rund 6 km/h Marschtempo). Die Fotos wären also je nach Annahme der Fluggeschwindigkeit alle 6, 12 oder 18 Sekunden erfolgt.

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 17:56
von Volwo
Die Frage, die sich mir stellt, ist ja,
wie tief kommst Du runter mit der Vergrößerung, um vielleicht konkret was Genaues sehen zu können?
Als "Photoshop-Enthusiast" brennt es mir aus der Ferne in den Fingern.

:)

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:01
von Mister-X
Hilft das?

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:05
von Burg
Das schnelle Fahrzeug bringt die schlechte Nachricht zum Chef des Kommandos.

Re: :)

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:08
von Volwo
Mister-X hat geschrieben:Hilft das?


Detailmäßig ist es zuwenig, siehe O-Ausschnitt aus Deinem Anhang:

:)

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:11
von Mister-X
Spontan wo ich jetzt dein Bild sah dachte ich an den Vw Schwimmwagen weisst du welchen ich meine?
Aber da müssten hinten Menschen drauf gewesen sein

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:15
von Augustiner
Volwo hat geschrieben:Als "Photoshop-Enthusiast" brennt es mir aus der Ferne in den Fingern.


*.tiff geht hier nicht - ich guck mal.

Die Nachut ist beim roten Button entschwunden, die Wolke gibt Wölfis frei.
Viel Spielraum bliebe da nicht für die Kolonne.

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:24
von Burg
Ich sehe keine Fahrzeuge unmittelbar östlich von Wölfis.
Sie sind von Norden gekommen, aus dem Gebiet der Klipper.
@Volwo: Mein Archiv ist schon vergeben.

Re: :)

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:25
von Volwo
Mister-X hat geschrieben: Vw Schwimmwagen


so?

Genau

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:28
von Mister-X
Volwo genau den mein ich

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:31
von Volwo
Genau deshalb braucht man´s detaillierter. Bisher ist zuwenig zu erkennen.

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:33
von Ramsay
Burg hat geschrieben:Das schnelle Fahrzeug bringt die schlechte Nachricht zum Chef des Kommandos.


Darf ich fragen, was der Inhalt der schlechten Nachricht war?

MfG Ramsay

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:36
von Burg
Die Kolonne steht, und es gibt Tote.

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:42
von Volwo
Burg hat geschrieben:@Volwo: Mein Archiv ist schon vergeben.


Das meinte ich gar nicht.
Mir genügt im Prinzip die Aussage hier im Forum und dass ich Dich persönlich kenne.

Die Deine ist, glaube ich, ohnehin, eine der wenigen, wenn nicht die einzige "Echtzeit-Zeitzeugenaussage" in unserem Forum.
Das füge ich der Vollständikeit halber in den "Einmarsch-Thread" ein.

Ich würde mich wirklich freuen, wenn sich hier noch mehr Leute des Jahrgangs 1931 und früher hier zu Wort melden.
Aber das bleibt wahrscheinlich Wunschdenken.
Insofern bin ich sehr dankbar für deine Aussage.

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:48
von PEKE
Der sogenannte Schwimmwagen könnte ein
sogenannten Halbkettenfahrzeug, hinten Ketten vorne Räder, sein.
Zum Transport von Mannschaften, als Munitionsfahrzeug und als
Zugfahrzeug der 8,8
Zugmaschine für 8t mit Manschaft


Mfg. Peke

Das ist auch .....

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:52
von Mister-X
Das ist auch gut möglich Peke,
ist halt schwer zu sehen was es genau ist

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 18:58
von Volwo
Peter, das obere Bild würde für mich,
bei dem, was man erkennen kann,
einigermaßen passen (nach rechts gedreht, also Richtung Osten fahrend).

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:00
von Augustiner
Burg hat geschrieben:Die Kolonne steht, und es gibt Tote.


Das kann so leider nicht stimmen, der "Späher" kommt aus Richtung JT-Straße und fährt sehr schnell nach Westen auf eben diese Kolonne zu !! Stell ich Dir zusammen, habe ich schon gelöscht, hole gerade noch ein Augustiner aus dem Keller.

Den Schwimmwagen oder was anderes in allen Ehren, aber das geben die Bilder einfach nicht her !!
Anbei 2 unkomprimierte jpg - man beachte die Staffelung der 3er Kette über den Feldweg.

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:02
von TÜP
Ich fasse mal für mich zusammen:

Es ist eine deutsche Kolonne.
Es sind Fahrzeuge die von Wölfis in Richtung Gossel unterwegs sind.
Es sind (mit meinen Augen) keine Panzer zu sehen.

Für mich macht es keinen Sinn das die Einheit von der Klipper kommen soll - warum fährt sie dann erst nach Wölfis?
Woran erkennt man das die Eineit steht? Augustiner sieht an Hand der Bildfolge das sie sich bewegt.

Eine Zeitzeugenaussage eines 13jährigen erkenne ich an - auch wenn der Junge Martin Stade heisst. Aber - hat Martin auch die Einheit mit seinen eigenen Augen dort stehen sehen? Woher kommen die Kenntnisse über diese Bewegung "Auf der Stirn"?

Ok

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:05
von Mister-X
Ja da ast du mehr Erfahrung in Luftbild auswerten als ich..
Will auch ein Augustiner [/P--]

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:06
von Burg
Laß Dir den Augustiner schmecken. Ich hole mir jetzt einen Flensburger.
Hast Du nicht ein Bild näher zum Parkplatz hin?

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:26
von Ramsay
Wenn ich das untenstehenden Bild von Augustiner betrachte, welches ich mir erlaubt habe mit zwei Pfeilen zu versehen, würde ich an diesen gekennzeichneten Stellen eine Trennung des Fahrzeuges erkennen. Meines Erachtens könnte die Möglichkeit bestehen, dass es sich um ein Fahrzeug mit Anhänger handelt.
Hier habe ich auch mal eine Idee für so ein Fahrzeug angehangen. Das wäre aber dann keine deutsche Kolonne.
Fahrzeug siehe hier:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... otsdam.gif

Mfg Ramsay

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:31
von Volwo
Das könnte genauso gut passen.

Dann wären die Amerikaner am 4.4. ins Jonastal gefahren.

aber ob VW oder Jeep? Man erkennt es noch nicht.

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:34
von Augustiner
Ramsay hat geschrieben:Meines Erachtens könnte die Möglichkeit bestehen, dass es sich um ein Fahrzeug mit Anhänger handelt.
Hier habe ich auch mal eine Idee für so ein Fahrzeug angehangen. Das wäre aber dann keine deutsche Kolonne.
Fahrzeug siehe hier:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... otsdam.gif

Mfg Ramsay


Sehe ich eigentlich haargenau so (-oo-) - die Luftbilder sind normalerweise aber auch wesentlich besser und somit bleibt es erstmal eine Vermutung.

Anbei erstmal zum Überblick nochmal die Gesamtsituation

BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 20:08
von Augustiner
Volwo hat geschrieben:Dann wären die Amerikaner am 4.4. ins Jonastal gefahren.


Oder Engländer ? Du weißt, er saß neben mir.

Im Gegensatz zu obiger tröger Kolonne "rast" der "Späher" gerade so zurück zu seiner wartenden Vorhut. Man könnte die Geschwindigkeit ausrechnen, mit der er nach Westen "flüchtet", das tue ich mir heute aber nicht mehr an.
Eine flüchtende Einheit sieht meinem Gefühl nach anders aus - was denn dann noch zu beweisen wäre..................