Schraubflügler NO von Wölfis

Beispiele und Fragen zu LuBis

Moderator: Augustiner

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon alpha » Donnerstag 12. Januar 2012, 19:46

...und aus einem Schraubflügler keine Flak und aus einem Ringstand ein (tiefer) Schacht (-oo-)
alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 323
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon alpha » Donnerstag 12. Januar 2012, 20:10

@Augustiner

Danke für das Vergleichsbild.Ich würde aber behaupten das es sich dabei nicht um eine verlassene sondern um eine vorbereitete und nie benutzte Flak Stellung handelt.

Gruß Andreas
alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 323
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon kps » Freitag 13. Januar 2012, 07:37

@ Silko -> So langsam kriegen wir ihn den alpha :-X . Jetzt fehlt nur noch ein Augustiner (-oo-) .

VG mit Freitagspost von
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon alpha » Freitag 13. Januar 2012, 08:05

Augustiner hat geschrieben:Vielleicht zum Trost, weder Herr Immekus, noch die Luftbilddatenbank und auch nicht das Institut in Potsdam konnten mit meinen Fotos was anfangen (gilt auch für den Krater); auch die "Bundeswehr" hat schon drauf geäugt. Sicher gibt es da noch einige andere gute Luftbildauswerter, aber ich kann mit den Dingern ja schlecht hausieren gehen, die denken dann noch, ich habe was an der Mütze - warum sucht er überhaupt so ulkiges Zeug ??



Bei der ganzen Diskussion sollten wir beachten das Augustiner schon bei Spezialisten nachgefragt hat.
Ergebnis keine Flak (look-)

Gruß Andreas
alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 323
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Augustiner » Freitag 13. Januar 2012, 10:00

alpha hat geschrieben:Bei der ganzen Diskussion sollten wir beachten das Augustiner schon bei Spezialisten nachgefragt hat.
Ergebnis keine Flak (look-)
Gruß Andreas


Nö, das stimmt so auch wieder nicht. Die o.g. Befragten haben lediglich solche Dinger noch nie gesehen und können bzw. wollen sich dann verständlicherweise auch nicht festlegen.
Bei heutigen (oft lehrbuchartigen) Publikationen darf man ja nicht vergessen, daß die dortigen Interpretationen von Luftbildern meist sehr genau dokumentiert und somit belegbar sind. Da wird aus der "Luft" schon mal ein wirklich äußerst seltenes Flugzeug entdeckt, bei denen unsereins noch nicht mal eins sieht (übertriebenermaßen).
Standortabhängige Eigenheiten sind sicher zu berücksichtigen, z.B. Scheinwerferbatterien können auch weit abseits liegen (oder sogar mobil sein), etc.pp..
Nur nochmal, die Gosseler müßten sogar das Mündungsfeuer gesehen haben, wenn ich mich nicht irre.

Vielleicht handelt es sich aber auch nur um eine kleine Bunkeranlage, um z.b. daran das Knacken derselben zu üben ?
Eigentlich bliebe nur eins, vor Ort die Durchmesser, die Baumaterialien und was halt sonst noch so übrig ist, zu vermessen und zu dokumentieren, bevor dort alles weg geblasen ist.
Ich behaupte jetzt einfach, es ist mal wieder Sperrgebiet 0:-)
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Mercedes-Diesel » Freitag 13. Januar 2012, 10:33

Augustiner hat geschrieben:Ich behaupte jetzt einfach, es ist mal wieder Sperrgebiet 0:-)


Guckst Du zurück, ich hatte doch eine Zeichnung dazu gepostet -()- es ist teilweise Sperrgebiet
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Augustiner » Freitag 13. Januar 2012, 11:08

Mercedes-Diesel hat geschrieben:
Augustiner hat geschrieben:Ich behaupte jetzt einfach, es ist mal wieder Sperrgebiet 0:-)


Guckst Du zurück, ich hatte doch eine Zeichnung dazu gepostet -()- es ist teilweise Sperrgebiet


Dort sind aber keine Schraubflügler !
Der User kawumm hatte sich in der Lage geirrt, von daher.........

Leider sind hier die Postings nicht durchnummeriert, aber guckst Du mein Posting vom 9.1.12, dort findest Du (rot) die Lage mit Koordinaten des heute schlechter erhaltenen Schraubis....... (-oo-)
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Mercedes-Diesel » Freitag 13. Januar 2012, 11:28

Ah ja, habs gefunden. Das ist der Bereich V/K ...etwas unterhalb ist der Russen Turm den die Holländer wieder hergerichtet haben. Es ist wie verhext...Charly Bereich...tief rot und nicht zu begehen bzw. noch nicht mal Oberflächen beräumt. :,(
Dürfen wir definitiv nicht hin...
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Augustiner » Freitag 13. Januar 2012, 11:36

Mercedes-Diesel hat geschrieben:Dürfen wir definitiv nicht hin...


Dies habe ich bereits voraus gesehen :D , und frage mich natürlich, warum dann dieser Schäferwagen N-W vom besser erhaltenen Schraubi steht.
Vielleicht sollte ich ein Praktikum beim Schäfer durchlaufen ?

PS: anscheinend wurde GeoProxy tlwse. in GoogleEarth integriert ?
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Mercedes-Diesel » Freitag 13. Januar 2012, 12:26

Was ich weis, dürfen die Schäfer auch nicht in diese Bereiche, haben auch unterschrieben dass wenn etwas passiert, alles auf eigenen Gefahr läuft.
Es ist auf dem TrÜbPl wie folgt:

    4.643 ha gesamt Fläche
    2.339,07 ha davon beräumt und betretbar
    1.1489,79 ha Oberflächen beräumt -nicht betretbar-
    1.119,14 überhaupt nicht beräumt -nicht betretbar-

Was man noch, gerade in Bezug der "Schraubflügler" machen könnte ?? Jetzt im Frühjahr, an einem Wochenende, einen Überflüg und mit dem Tele Bilder machen. Hier ist aber zu bedenken, dass eine Überflughöhe von rund 300 m eingehalten werden muss. Andere Möglichkeiten sehe ich da im Moment nicht.
Der Platz wird in der Beräumung zwar ständig vorwärts getrieben...wann aber dieser Bereich begangen werden kann / darf gilt abzuwarten.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon kps » Freitag 13. Januar 2012, 12:35

Ich würde einfach eine offizielle Anfrage schreiben und nicht schon vorher über die Antwort urteilen. In Begleitung der BW ist viel möglich. Es gibt ja auch mehrere Punkte, die angefahren werden könnten. Die BW hatte sich noch nie einer sachlichen Forschung und Aufklärung versagt. Evtl. gibt es auch noch alte millitärische Lagepläne und die können ohne Ausfahrt bestätigen, ob dort Übungsbunker, Flak oder dergleichen stand.

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Augustiner » Freitag 13. Januar 2012, 16:49

Es urteile jeder selber.....um mit den Worten von "sondi" zu sprechen [-nich-]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Augustiner » Freitag 13. Januar 2012, 17:57

Volwo hat geschrieben:verschieb doch Herr Moderator :D :D :-top)



Die Geister, die man rief, müssen nicht unbedingt immer die Allerbesten sein, insbesonders immer dann, wenn man genau dort seine eigenen Fingerabdrücke (wieder)findet.

mfg
augustiner
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Volwo » Freitag 13. Januar 2012, 17:58

ups - zeitgleiche Post - hatte schon bereinigt
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6226
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Augustiner » Freitag 13. Januar 2012, 18:08

Volwo hat geschrieben:ups - zeitgleiche Post - hatte schon bereinigt


Hatte ich vorhin, "uups" auch >> "kps" ellenlang geantwortet......und schwups_die_Wups.......weg waren sie; also meine tiefschürfenden Erkenntnisse............einfach weg ...... [c-c-c]
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Volwo » Freitag 13. Januar 2012, 18:18

[-nich-] - habe gesehen dass du viel schreibst und extra gewartet mit dem Verschieben
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6226
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Augustiner » Freitag 13. Januar 2012, 18:31

Volwo hat geschrieben:[-nich-] - habe gesehen dass du viel schreibst und extra gewartet mit dem Verschieben


No Prob, Hafenbar..........see you later alligator.......
Zuletzt geändert von Augustiner am Freitag 13. Januar 2012, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: erst nach dem "later" kommt de "alligator"-
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon TÜP » Freitag 13. Januar 2012, 19:54

Mann MD nun halt aber mal die Luft an! Dort hinter dem Zieldorf bin ich schon rumgeknochen da haste noch nicht gewusst was der Tambuch ist. Charly-Karte und so'n Zeug braucht die BW um ihre Dinge zu regeln - aber nicht wir. Klar liegt dort noch MUNI, aber da liefen zu DDR-Zeiten ständig ca. 500 Schafe mit Schäfer drüber. Also mal den ... |:) ... ein bissel rausnehmen Andreas.
Man kann dort, den Weg von Wölfis kommend links ab, bis hin latschen. Da musst du, um wenigstens einen der "Schraubflügler" zu untersuchen, nur leicht vom Weg "abkommen".
Also wer mit will - wir treffen uns in der Hafenbar um 900. Ohne die BW! Aber erst im Frühjahr [wer.der.]
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3875
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Funker » Samstag 14. Januar 2012, 06:06

Anbei mal zwei Bilder.
Wie denkt ihr darüber?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Funker
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 9. April 2011, 04:50

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Funker » Samstag 14. Januar 2012, 09:31

Hab mal noch paar Bilder in 3-D zum Thema erstellt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Funker
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 9. April 2011, 04:50

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Funker » Samstag 14. Januar 2012, 09:38

Hier mal Augustiners Krater und andere "Merkwürdigkeiten".

Ein schönes Wochenende!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Funker
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 9. April 2011, 04:50

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon Mercedes-Diesel » Samstag 14. Januar 2012, 10:14

TÜP hat geschrieben:Mann MD nun halt aber mal die Luft an! Dort hinter dem Zieldorf bin ich schon rumgeknochen da haste noch nicht gewusst was der Tambuch ist. Charly-Karte und so'n Zeug braucht die BW um ihre Dinge zu regeln - aber nicht wir. Klar liegt dort noch MUNI, aber da liefen zu DDR-Zeiten ständig ca. 500 Schafe mit Schäfer drüber. Also mal den ... |:) ... ein bissel rausnehmen Andreas.
Man kann dort, den Weg von Wölfis kommend links ab, bis hin latschen. Da musst du, um wenigstens einen der "Schraubflügler" zu untersuchen, nur leicht vom Weg "abkommen".
Also wer mit will - wir treffen uns in der Hafenbar um 900. Ohne die BW! Aber erst im Frühjahr [wer.der.]


Hier war das Thema "offiziell" mit Gesuch und Seegen...und das wird (unsere Erfahrung) nicht klappen. Was jeder für sich macht steht doch auf einem ganz anderen Blatt. Denke ich da an den Explosionspunkt oberhalb vom Dreieck. Stundenlang vorbereitet, GPS Daten übertragen....dann bist du unterwegs in Begleitung der BW...willst dort hin und Messen..dein Begleiter zückt seine Karte...kurzer Blick und dann "Nein geht nicht...noch nicht Mun beräumt". Du stehst dann da wie Karl Doof und alle Vorbereitung war für die Katz. Glaubst du sowas macht Spaß ? ...dafür fährt man dann gesamt 400 km ! Leicht vom Weg abkommen ist nicht...man hat ein Auge auf Euch. Wenn ich`s offiziell nicht darf, dann mache ich es halt aus der Luft von oben...basta !
Wenn man dann auch noch erzählt bekommt was da immer mal wieder aus dem Boden auftaucht...wir beide haben doch vor dem Gedenkstein von der Mun Beräumung gestanden, wird man schon nachdenklich. Es gibt noch andere Möglichkeiten, und die schöpft man dann halt aus...genau :D
So, und wieder zurück zum eigentlichen Thema.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon michael » Samstag 14. Januar 2012, 10:24

"Nimm mich mit, TÜP (Kapitän?) auf die Reise"

Grundsätzlich bin ich ja, wie alle hier, gegen ein unbefugtes betreten des Trüpl. Und das von herumliegender Munition eine erhebliche Gefahr ausgeht, wissen wir auch alle. Aber was die BW da so veranstaltet ist schon manchmal wunderlich. Auf der einen Seite "Charlie"- (oder Paul, Peter, Michael) Bereiche, auf der anderen Seite "beräumte" Flächen, wie vor Jahren am Kohlbach, wo die russischen Panzerminen in der Natur rumliegen. Nehm es mir nicht übel, MD, aber den Aussagen vom bundeseigenen Trachtenverein kann ich schon gar lange nicht mehr folgen. Die sind mir einfach zu unglaubwürdig. Siehe die Ausführungen von TÜP, mit den Schafen und so. Da wird auch noch zwei Wochen Gras abgefackelt und die Jäger schweben auch nicht 50 cm über dem Boden.

TÜP, welche Hafenbar? Ich bin pünktlich! Der Augustiner hat mich nämlich auch angesteckt.

MfG michael
Team Σ Sigma
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon TÜP » Samstag 14. Januar 2012, 13:59

Völlige Übereinstimmung michael! [-<5>-]

Ich sag Bescheid! Am besten kurz bevor die Vegatation wieder anfängt zu wachsen. Die Hafenbar ist eine kleine Kneipe in Ohrdruf direkt an der Ohra, in der wir uns zu konspirativen Treffen zusammenhocken. Aber psst! Das darf keiner wissen! -[nix]-

Zurück zum Thema:
Leider hat bisher noch keiner der LuBi-Profis herausgefunden was das für Stellungen waren. Ich glaube auch nicht das man es vor Ort herausbekommt. Es ist wahrscheinlicher das wir noch ander Profis fragen müssen die es am Bildschirm herausfinden. Ich hatte es Zeigert mal geschickt, er weiss es auch nicht. Also weiter gehts...
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3875
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Schraubflügler NO von Wölfis

Beitragvon michael » Samstag 14. Januar 2012, 14:16

Gut, TÜP, ich verrate es keinem.

Ich hab mich ja bis jetzt noch nicht an den Vermutungen beteiligt. Aber wenn ich dem Augustiner nicht weh tue, möchte ich auch mal meinen Senf dazugeben. Mich erinnern die Bilder schlicht an Tarnnetze in Zeltform. Und wenn ich daran denke, das dort auch Fahrzeuge mit Funktechnik stationiert waren, so habe ich das jedenfalls in Erinnerung, dann kann ich mir schon vorstellen, das dort zu Übungszwecken getarnt und gefunkt wurde. Das würde auch die Häufung erklären. Aber das haben die Spezialisten von der Lubiauswertung sicher auch schon in Betracht gezogen.

MfG michael
Team Σ Sigma
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

VorherigeNächste

Zurück zu Luftbildforum

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB