Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beispiele und Fragen zu LuBis

Moderator: Augustiner

Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 7. April 2011, 17:53

Servus,
nach einigen Durchhängern fühle ich wieder Luft unter den Flügeln, kein Wunder, wir haben hier Sonne und 24 C°.

Ich stelle mal die Fotos von o.g. Flug als Ganzfotos ein - also so nach und nach. Ganzfotos sind nur bei den Amerikanern möglich, bei den Engländern geht es leider nicht.
Zunächst mal einen Überblick dank LUCHS und dann die Fotos. Schaut man sich die Fotos einzeln an, könnte man meinen, der Pilot hat die Orientierung verloren, dank Edelstoff oder sonst so einem Zeug - dies ist aber ganz und gar nicht der Fall.
Der Flug ist sehr gezielt, der Russe ist noch nicht da, und eigentlich vollkommen überflüssig (also der Flug bzw. meinetwegen auch beides).
Entweder ein abschließender Kontrollflug, ob wirklich alles gesichtet wurde oder aber ein Flug um eigene Bearbeitungen zu überprüfen ? Ich weiß es nicht und habe auch noch nicht so genau verglichen.
Gegenüber o.g. Überblick sind noch ein paar Fotos hinzu gekommen und mit denen fange ich jetzt mal an.

Leider ist mein unvergleichliches PaintBuster in die ewigen Jagdgründe gegangen, sodaß es jetzt ein ziemliches Gepfriemel ist; "explorate" ist anscheinend aber auch abgeschmiert............
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Wanderer » Donnerstag 7. April 2011, 18:03

hallo! freu mich das du wieder da bist, hatte schon walter gefragt ob er wüsste was da los ist, mir hatte die stimmungslage gar nicht gefallen. schöne tage wünscht wanderer
Wanderer
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. März 2011, 10:52

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Volwo » Donnerstag 7. April 2011, 18:09

Meinst Du unseren Walter? Vielleicht magst Du Dich vorstellen?
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6226
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Wanderer » Donnerstag 7. April 2011, 18:52

ja natürlich, ich bin auch im nachbarforum explorate unter "streuner" dabei. ich komme aus ohrdruf und kann so vor ort sein. mit walter meinte ich sondi. viele grüsse nochmal, wanderer
Wanderer
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. März 2011, 10:52

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Volwo » Donnerstag 7. April 2011, 18:54

Alles klar, ich danke Dir für die Vorstellung [-<5>-]
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6226
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 7. April 2011, 18:56

Wanderer hat geschrieben:hallo! freu mich das du wieder da bist, hatte schon walter gefragt ob er wüsste was da los ist, mir hatte die stimmungslage gar nicht gefallen. schöne tage wünscht wanderer


@ Wanderer
Da hast Du schon recht, vielen Dank für Deine Einschätzung.
Leider bin ich Wassermann und von daher schon sehr launisch. Wenn Du dann 6 bis 7 Tsd. € in die Tonne getreten hast und vielleicht sich noch so private oder berufliche Problemchen dazu gesellen, kaum Erkenntnisse über das "Rätsel Jonastal" rüber kommen, dann artet das bei mir dann schon mal in gewissen Wutausbrüchen aus (oder halt auch in Resignation).

Ich werde mich bessern und gehe schon mal raus in meinen Stall, um Stücke aus dem Kaminholz raus zu beißen, alldieweil mein heißgeliebtes PaintBuster............... Erst dann werde ich nach reiflicher Überlegung wieder schreiben (und vorher erst aufsetzen) - versprochen.
Nicht daß ich jetzt "Jonastal-infiziert" wäre - nein, ganz und gar nicht (-oo-).
Herzliche Grüße auch an Walter (Sch. aus Arnstadt ?) - er liest ja hier mit, aber Volwo hat Recht >>> mach mal hinne :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Wanderer » Donnerstag 7. April 2011, 19:04

nein nicht aus arnstadt, ist der "sondi" vom explotate. werde es ihm ausrichten, danke
Wanderer
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. März 2011, 10:52

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Volwo » Donnerstag 7. April 2011, 19:13

Das ware mein Fehler, nicht W. S. , sondern sondi, er schreibt nur bei explorate. Er war auch kurz beim Revival-Treffen in Crawinkel. Du auch, Wanderer? Einige der TN kannte ich nicht, viele waren ja mit Ende der Veranstaltung auch sehr schnell entschwunden, wie ja schon bemerkt wurde.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6226
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 7. April 2011, 19:28

Wanderer hat geschrieben:ja natürlich, ich bin auch im nachbarforum explorate unter "streuner" dabei. ich komme aus ohrdruf und kann so vor ort sein. mit walter meinte ich sondi. viele grüsse nochmal, wanderer


Dann hat sich das gerade überschnitten, für "sondi" müßte ich mal wieder ein 3-D einstellen, damit er die Brille suchen muß xD
Noch drei weitere und dann gehe ich in mein Nest..........gut's Nächtle

Herzlichen Gruß also an "sondi" von dahier.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 7. April 2011, 19:34

Wanderer hat geschrieben:nein nicht aus arnstadt, ist der "sondi" vom explotate. werde es ihm ausrichten, danke


Kennen wir uns nicht aus der Hafenbar ???
Würde dort gerne noch mal versumpfen - Mann hatte ich ein Schädelbrummen [c-c-c]
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Luchs » Donnerstag 7. April 2011, 19:44

Augustiner hat geschrieben:Der Flug ist sehr gezielt, der Russe ist noch nicht da, und eigentlich vollkommen überflüssig (also der Flug bzw. meinetwegen auch beides). Entweder ein abschließender Kontrollflug, ob wirklich alles gesichtet wurde oder aber ein Flug um eigene Bearbeitungen zu überprüfen ? Ich weiß es nicht und habe auch noch nicht so genau verglichen.

Ich denke, den Amerikanern war klar, daß das Gelände später vom Klassenfeind weiterhin militärisch genutzt werden könnte. In dieser Voraussicht hat man die Gegend noch mal akribisch abgelichtet, um spätere Bodenveränderungen um so besser erkennen zu können. Der technische Stand der damaligen Flugzeuge machte eine gute Luftaufklärung anfangs des Kalten Krieges kaum möglich. Erst mit dem Einsatz von U2, Blackbird und später auch Spionagesatelliten waren dann wieder Qualitätsbilder drin. Allerdings sind diese nie wieder aus so geringer Höhe geschossen worden.
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 567
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Volwo » Donnerstag 7. April 2011, 19:45

Komisch, ich hatte auch eben kurz an die Hafenbar gedacht, aber Augustiner war nüchterner als ich.
Augustiner hat geschrieben:Hafenbar ??? Würde dort gerne noch mal versumpfen [c-c-c]

Auf jeden Fall (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-)
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6226
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 7. April 2011, 20:55

Luchs hat geschrieben:Ich denke, den Amerikanern war klar, daß das Gelände später vom Klassenfeind weiterhin militärisch genutzt werden könnte. In dieser Voraussicht hat man die Gegend noch mal akribisch abgelichtet, um spätere Bodenveränderungen um so besser erkennen zu können. Der technische Stand der damaligen Flugzeuge machte eine gute Luftaufklärung anfangs des Kalten Krieges kaum möglich. Erst mit dem Einsatz von U2, Blackbird und später auch Spionagesatelliten waren dann wieder Qualitätsbilder drin. Allerdings sind diese nie wieder aus so geringer Höhe geschossen worden.


Ich gebe Dir da natürlich recht, aber andererseits haben die Amis eine kartografisch vollflächige Befliegung im Maßstab 1:40000 (Bewertung gut bis sehr gut !) am 19. und 22.Juli 1945 (also im Gebiet 2x !) durchgezogen, und da war der Russe schon da.
Der Flug 30-6168 (1: 20000) deckt im "Rätsel" aber nur sehr spezifische Punkte ab....warum ?? Das meiste war ja schon vorher (1:10000 oder besser), also März/ April 45 abgelichtet worden.
Wir werden es schon noch rauskriegen...........
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 7. April 2011, 21:12

Volwo hat geschrieben:Komisch, ich hatte auch eben kurz an die Hafenbar gedacht, aber Augustiner war nüchterner als ich.
Augustiner hat geschrieben:Hafenbar ??? Würde dort gerne noch mal versumpfen [c-c-c]

Auf jeden Fall (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-) (-oo-)


Immerhin konnte ich noch auf allen Vieren ins Hotel tapsen. Habe ungefähr eine Stunde gebraucht und die Leute guckten so komisch (waren aber nur sehr wenige, Gott sei Dank). Hin und wieder gab ich ein leises Knurren von mir - ein Hundeleben halt.
Bei Pink Flojd und Jethro Tull nahm mich ein Gesprächsnachbar in den Untergrund der MUNA mit..........

Also in München werden pünktlich um 20.00 Uhr die Bürgersteige hoch geklappt, in Bayern herrscht halt noch Ordnung [-I-]
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon wolle » Donnerstag 7. April 2011, 21:14

Was mich verwundert ist das bei Espenfeld das lager nicht zu sehen ist oder mus ich Brille putzen -()-
Die Welt ist nicht so wie es Scheint
wolle
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 3. Mai 2008, 06:43
Wohnort: nähe Stadtilm

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 7. April 2011, 21:24

wolle hat geschrieben:Was mich verwundert ist das bei Espenfeld das lager nicht zu sehen ist oder mus ich Brille putzen -()-


Auf 7037 siehst Du die Reste rechts unten in der Ecke. Das Zeltlager ist zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich schon zurückgebaut, die Leichen zum Hundezwinger hin sind bereits exhumiert und Du siehst vis-a-vis der Straße bereits die letzte Ruhestätte (heute Denkmal und eben Friedhof).
Bei letzterem bin ich mir aber jetzt gar nicht so sicher, also zuerst Exhumierung und dann gleich wieder Beisetzung ??
Wird aber leider wohl so sein.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Freitag 8. April 2011, 17:02

Ich stelle die nächsten Fotos mal etwas vorsichtiger und damit auch langsamer ein.

PaintBuster hatte den unvergleichlichen Vorteil *.tiff bis min. 150 MB locker einzulesen. Dann muß ich ohne Qualitätsverluste noch schneiden, des weiteren müssen Pixelbegrenzungen möglich sein, und ich muß in das vorhandene Foto unkompliziert frei wählbar reinschreiben und -malen können - des weiteren braucht's einfache Komprimierung.

Habe mir jetzt "CorelPaintShopProPhotoX2 Ultimate" zugelegt (19 € bei Saturn), absoluter Mist............... und für meine Zwecke absolut unbrauchbar.

Im Januar 45 gab es keinen Flug ! Es war noch eisiger Winter, ab Februar 45 kommt Tauwetter...............
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Sonntag 10. April 2011, 12:42

Es geht dann noch ein Stück Richtung Westen mit Hesserode, Heerda und Teilen der Kaserne (Amt 800).

Von dort dann der Beginn eines neuen Anflugs von Ohrdruf/ Luisenthal über die MUNA/ Crawinkel nach Liebenstein.

EDIT: Es heißt natürlich AMT 10 - merkt aber keiner :,(
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Freitag 15. April 2011, 11:01

Obwohl nur mit "fair" (also der drittschlechtesten von 4 Möglichkeiten) eingestuft, sind die Fotos (alle Maßstab ca. 1:20000) eigentlich die besten von der MUNA. Die Aufnahmen vom 04.04.45 (1:10000) sind nur bei einzelnen Bunker-Details besser.
Gut zu sehen die beiden Steinbrüche, der am Sandweg sogar mit Abraumhalden, und der "Bombenauslagerungsplatz".
Auffallend der gut ausgebaute Übergang über das Normalspurgleis von der MUNA eben zum Sandweg hin (.."...wir arbeiteten unweit des Lagers...". Wenn mich jetzt nicht alles täuschet.).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Freitag 15. April 2011, 17:51

Noch kurz ein kleiner Abstecher bevor es zum Endspurt geht.

Da sind anscheinend 2 oft benutzte bzw. ausgebaute Überquerungen der Gleise von der MUNA kommend Richtung Kienberg.
Irgendwo hatte ich auch mal was darüber gelesen (1/2 bis 2 Stunden Fußmarsch ??). Fragt sich nur wo sie gearbeitet haben - Steinbrüche, Baumfällen........Hallen nahe Crawinkel ???? [-nich-]

Und damit die Gucklein auch ein bischen Farbe sehen dürfen, ein kleiner Ausflug von Crawinkel nach Luisenthal - es gibt überall was zu entdecken.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon alpha » Freitag 15. April 2011, 22:28

Hallo Augustiner

Danke fürs Zeigen :-top)
Darf ich fragen was Dich der Satz gekostet hat?

Gruß Andreas
alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 323
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Samstag 16. April 2011, 07:47

Servus "alpha",

hey es kommen noch 3 Fotos (Crawinkel - Liebenstein) !!
Ca. 20 Fotos mal rund 60 € macht 1.200 € netto. Es nutzt aber auch nichts, wenn sie bei mir verschimmeln (-oo-)

[/P--] augustiner
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 28. April 2011, 13:39

Anbei noch die "letzten" 3 Fotos zur Vollständigkeit.
Ich habe keine Ahnung, wo der Flug herkam und auch keinen Schimmer, wo er jetzt hingehen wird.
Vielleicht nochmal in's Jonastal, zum Amt 800 und der Polte oder aber auch zum Walpersberg - wer weiß das schon -()-

Und genau auf diese Weise entsteht dann die Sammelwut..........
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon PEKE » Donnerstag 28. April 2011, 20:51

Hallo Augustiner,

hast Du auf den Bildern etwas entdeckt, was des nachsehens wert war oder ist?
Denn einen Flug wie diesen, macht mann doch nicht ohne Hintergrundwissen.
Ich könnte mir in Luisental - ab Brücke über die Bahn und dann der Waldweg - etwas
vorstellen.
Gibt es noch weitere Bilder im Anschluß?

Tschüß Peter
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Flug 30-6168 vom 09.06.1945

Beitragvon Augustiner » Freitag 29. April 2011, 06:19

Servus Peter,
ich für meinen Teil habe mir schon so 2 - 3 Routen zusammengestellt, welche ich über Pfingsten gerne abklappern wollte - dies beruht aber nicht nur allein auf diesem Flug :D ........ich nenne ihn mal "KONTROLLFLUG".

Ob die Flugroute nahtlos weiter geht, kann ich nicht sagen. Von Dr. Carls bekommt man nur in den seltensten Fällen einen zusammenhängenden Flugverlauf, sondern eigentlich immer nur für ein ganz bestimmtes Gebiet die für eben dort verfügbaren Fotos; d.h. wenn Du z.B. das 7050er bestellst, kann das genau so gut über Wanne-Eickel aufgenommen worden sein - es ist halt wie beim Überraschungsei und da habe ich auch schon so manche Nieten gezogen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Nächste

Zurück zu Luftbildforum

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB