Örtliche Zuordnung erbeten......

Beispiele und Fragen zu LuBis

Moderator: Augustiner

Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 8. September 2011, 16:42

Nachdem sich im Nachbarforum ordendlich gefetzt wird, wo und wann irgendwo, irgendwelche Kabel und/ oder Radarfotos mit Ross und Reiter zu benennen sind..........., aber keiner was sagen darf.... :,(

Die Eisenbahnlinie wird am linken und rechten Bildrand deutlich von den Amerikanern markiert - ist das südlich von Weimar ?????
Norden ist nicht zwangsläufig oben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Augustiner am Donnerstag 8. September 2011, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Gehirnerweichung..........
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon Volwo » Donnerstag 8. September 2011, 18:12

N´Abend Klaus,
ist nicht meine Ecke, aber vielleicht sagt der ein oder andere Ortskundige was dazu?
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6226
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon michael » Donnerstag 8. September 2011, 18:23

Ich kenne die Nester um Weimar auch nicht so genau, aber wenn mann erkennen könnte, wo Weimar ist, könnte ich es Dir mit Sicherheit sagen.

MfG michael
Team Σ Sigma
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon AOmega » Freitag 9. September 2011, 09:50

Was läßt dich auf Weimar schließen?
Gibt es eine grobe örtliche Einordnung?
Anhand der Wolkenschatten könnte die Uhrzeit früher Nachmittag sein (90° im Uhrzeigersinn)?
AOmega
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 26. August 2004, 11:10

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon Augustiner » Sonntag 11. September 2011, 16:40

Danke - ich Dämel habe da noch ein wesentlich aussagekräftigeres Foto gefunden und zwar ist im beiliegenden Ausschnitt m.M. ein Bahnabzweig (an einer zerstörten Brücke) zu erkennen, welcher im Nirwana versandet.
Die beiden Fotos (7050 und 7051) vom 09.06.1945 sind die Anschlußfotos von Liebenstein/ Plaue und südlich Weimar ist nur so eine Vermutung von mir.
Interessant erscheinen mir diese Fotos aufgrund eben der Eintragung von Verkehrswegen, denn die Amis mußten ja ihr (gehortetes) Zeugs auf günstigstem Wege wieder abtransportieren und das war wahrscheinlich eine funktionierende Bahnverbindung; in diesem Sinn erscheint auch der ganze Film v. 9.6.45 in einem anderen Licht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon michael » Sonntag 11. September 2011, 19:27

Alles klar! Die Berksche Bimmel. Also Weimar- Nohra- Bad Berka-Kranichfeld. Das letzte Lubi zeigt Bad Berka mit dem Abzweig nach Blankenheim. Hinter Bad Berka in Richtung Kranichfeld war das LTL von Nohra. Dort war noch zu DDR- Zeiten ein Sprengstofflager. Also nichts mit Abtransport, in Kranichfeld war Schluß. Aber trotzdem Danke für die Bilder!

MfG michael
Team Σ Sigma
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon AOmega » Montag 12. September 2011, 06:30

michael hat geschrieben:Alles klar! ... Das letzte Lubi zeigt Bad Berka mit dem Abzweig nach Blankenheim. ..."

MfG michael


Ich komme da noch nicht ganz mit, kann die Bilder mit Bad Berka nicht zusammenführen. Kannst da das bitte genauer darstellen?
AOmega
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 26. August 2004, 11:10

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon PEKE » Montag 12. September 2011, 08:27

Schiene Zerstört, aber es ist ein Flugfeld auf dem Bild zu sehen. Die Rollbahn ist sogar gekennzeinet mit weißen Schildern.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon kps » Montag 12. September 2011, 09:45

PEKE hat geschrieben:Schiene Zerstört, aber es ist ein Flugfeld auf dem Bild zu sehen. Die Rollbahn ist sogar gekennzeinet mit weißen Schildern.


Schilder - ich weiß nicht... aber mindestens 2 Flieger und Flugfeldumrandung sind sehr deutlich.

MfG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5662
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon michael » Montag 12. September 2011, 09:51

Ja, genau aus diesem Grunde bin ich mir jetzt bei der Zuordnung doch nicht mehr so sicher. War wohl doch ein "Schnellschuß" vorhin. Das Flugfeld in Bad Berka liegt ja nicht in Bahnhofsnähe.

MfG
Team Σ Sigma
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon kps » Montag 12. September 2011, 09:54

Nachtrag -> Dann wäre dies ggf. das Flugfeld bei Nohra.

MfG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5662
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon Augustiner » Montag 12. September 2011, 10:03

AOmega hat geschrieben:Ich komme da noch nicht ganz mit, kann die Bilder mit Bad Berka nicht zusammenführen. Kannst da das bitte genauer darstellen?


Michaels Beschreibung nach ist die Ortschaft links oben in der Ecke "Blankenhain" und demnach mußt Du das Luftbild in etwa auf den Kopf stellen - das kommt m.M. schon hin.
Zu empfehlen auch unter www.bad-berka.de/index.php?id=210&L=0 bei Veröffentlichungen des Stadtarchivs der Artikel "Bevor die Waffen schwiegen" von Ludwig Häfner - wie sich die Beschreibungen doch gleichen.
Und das Rittergut München ist auch nicht weit............
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon kps » Montag 12. September 2011, 12:44

Nohra kommt meiner Ansicht nach nicht hin, zumindest über Vergleich mit google Maps und Karten von heute.

MfG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5662
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon Augustiner » Montag 12. September 2011, 18:03

kps hat geschrieben:Nohra kommt meiner Ansicht nach nicht hin, zumindest über Vergleich mit google Maps und Karten von heute.

MfG
kps


Der Flieger hat seinen Apparat über Liebenstein abgestellt und ist dann weiter propellert - das können auch 500 km/h sein.
Auch wenn vielleicht aufgeforstet wurde, scheint mir Bad Berka/ Blankenhain jetzt auch eher nicht so nahe liegend.

Südlich von Weimar hatte ich aufgrund eines vergleichbaren Flugs vom März 1945 vermutet. Die Bahnlinie will sich aber einfach nicht mit dem Luftbild decken.........die deutsche Sprache ist manchmal irreführend, wer deckt sich schon mit einer Bahnlinie [bart]
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon michael » Montag 12. September 2011, 19:39

Ich kann das so auch nicht in den Weimarer Bereich einordnen. Die Strecke unten ist garantiert zweigleisig und da zweigt die eingleisige Strecke mit dem scharfem Bogen so ab... . So was kenne ich aus dem Weimarer Raum nicht, und dort war ich mal streckenkundig.

MfG
Team Σ Sigma
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon kps » Montag 12. September 2011, 20:05

Viele zweigleisige Strecken zum Kriegsende sind heute eingleisig. Da wurden einiges demontiert und blieb so bis heute... Aber das weißt du ja besser und kennst viele viele Kurven und Weichen persönlich.

LG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5662
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon Augustiner » Dienstag 13. September 2011, 18:13

michael hat geschrieben:Ich kann das so auch nicht in den Weimarer Bereich einordnen. Die Strecke unten ist garantiert zweigleisig und da zweigt die eingleisige Strecke mit dem scharfem Bogen so ab... . So was kenne ich aus dem Weimarer Raum nicht, und dort war ich mal streckenkundig.

MfG


Die Stammstrecke ist für mich definitiv eingleisig - der "Industrieanschluß" hat auf einer relativ hohen Böschung einen minimalen Radius und quert dann die Straße.
Beiliegender Ausschnitt sollte in etwa wie das Original "rüberkommen" und ist im ~ schlechten Maßstab von 1:20000.
Interessant für mich als Luftbildguck ist u.a., der Amerikaner umgeht die zerstörte Brücke und sucht sich einen neuen Transportweg.
Da ich aufgrund meiner Liste momentan immer nur "Blindbestellungen" bei Dr. Carls mache, werde ich dort anfragen, leider liegen die manchmal auch meilenweit daneben... :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon michael » Dienstag 13. September 2011, 18:53

Du als "Luftbildguck" siehst auf Grund Deiner Erfahrung sowieso mehr als ich. Aber ich denke doch, das, wo der enge Bogen abzweigt, eine zweigl. Strecke ist. Schon auf Grund der Breite. Aber mir will beim besten Willen keine Gegend dazu einfallen.

MfG michael
Team Σ Sigma
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon PEKE » Dienstag 13. September 2011, 19:52

Versucht es doch über die kleinen Einsatzflughäfen 1945. Die müssten doch in der Gegend
bekannt gewesen sein. Und erst danach eine Zuördnung der Gleisanlagem.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon michael » Dienstag 13. September 2011, 20:13

Meinst Du nicht, das ist noch schwieriger? Die kleinen Flugplätze mit ihrem Stoppelacker als SLB gab es doch fast auf jeder Klitsche. Und auf Lubis sicher schwer zu erkennen, da die Infrastruktur sehr spärlich ist. Da ist mir so ein enger Gleisbogen, welcher von einer zweigl. Strecke abzweigt markanter. Fällt mir halt momentan nur nichts dazu ein.

MfG michael
Team Σ Sigma
michael
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 257
Registriert: Samstag 16. Oktober 2010, 15:54
Wohnort: Thüringen

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon PEKE » Mittwoch 14. September 2011, 18:13

Ich meine die Liste der Ammis, wo den Ihre Flugplätze lagen, die die benutzt haben.
Ich glaube ich hatte so eine Liste schon mal gesehen.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Örtliche Zuordnung erbeten......

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 15. September 2011, 16:20

michael hat geschrieben:Du als "Luftbildguck" siehst auf Grund Deiner Erfahrung sowieso mehr als ich. Aber ich denke doch, das, wo der enge Bogen abzweigt, eine zweigl. Strecke ist. Schon auf Grund der Breite. Aber mir will beim besten Willen keine Gegend dazu einfallen.

MfG michael


Wenn Du das abzweigende Gleis anschaust, so siehst Du beide Schienenstränge; 1435 mm NSP sei da mal unterstellt, und so ist das auch das Maximale bei dem Originalmaßstab von ~ 1:20000 - besser geht einfach nicht.
Von daher muß auch das Stammgleis ebenfalls eingleisig sein - ich liefere die genaue Örtlichkeit dann noch nach; ich dachte es wäre einfacher - ist es aber nicht.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19


Zurück zu Luftbildforum

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Design by GB