Brücken im Baustellenbereich

Beispiele und Fragen zu LuBis

Moderator: Augustiner

Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon Augustiner » Donnerstag 19. März 2015, 13:16

Ich nehme Bezug auf "Geheimnis Jonastal -Ausgabe 2014" und beziehe mich dabei auf den Beitrag auf Seite 24 von G.R. und W.S. mit dem Titel "Die Brücke im Jonastal".

Nachdem die Brücken (besser vielleicht als Stege zu bezeichnen) sehr eindeutig im Luftbild vom März 1945 zu identifizieren sind, habe ich sie bis Stollen 12 erstmal durchnummeriert.
Alle Stege bzw. Brücken lassen sich gut verorten. An diesen Stellen muss jeweils eine wichtige Funktion vorausgesetzt werden, denn als reiner "Personen- bzw. Arbeiterübergang" wären solch relativ aufwändige Bauten schlicht übertrieben gewesen.
Entweder Transporte von der 60-cm-Feldbahn (tlwse. 90-cm) zur Straßenseite hin oder aber umgekehrt, nämlich von der Straße zum "Berg" hin.
Die "Brücken" haben unterschiedliche Breiten und Längen - bei 1) oder 3) gehe ich von Befahrbarkeit mittels z.B. 3,5 to aus, wobei man diese Befahrbarkeit bei den übrigen jetzt nicht unbedingt ausschließen kann - es geht vielmehr um den Transport von Gerät oder Material ohne durch das Flussbett der "Wilden Weissen" schwere oder größere Bauteile "stemmen" zu müssen.

Leider durfte ich ca. 1974 auch den sog. Behelfsbrückenbau mit Holz kennenlernen; ein äußerst mühseliges und gefährliches Geschäft. Größere Steigungen und Überbrückungen im Holzbrückenbau halte ich von daher für ausgeschlossen - Stichwort Schubkräfte.

1) Zementsackltal (Sondi); Zufahrt zum Hochbehälter
2) Zugang zur Druckleitung zum WHB (russische Nachnutzung im westlichen Zugangsbereich)
3) Werkstätten
4) Schrägaufzug zur "-1"
5) Kiesrolle bzw. zur "12"
6) Bienstein östlich der "12"

Anhalt zur Lage sollten die Klammern (an den Nummerierungen) sein.............
Man muss auch bedenken, dass diese Übergänge auch Halterungen für Druckluft-/ Wasserleitungen o.ä. gewesen sein könnten.
Die russischen Luftbilder von 1953 können hierzu nichts beitragen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon kps » Samstag 21. März 2015, 08:31

Danke - wichtige Arbeit und schönes Luftbild.

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon Augustiner » Samstag 21. März 2015, 15:22

kps hat geschrieben:Danke - wichtige Arbeit und schönes Luftbild.

VG
kps


Dank zurück (-oo-)

Der Steg oder die Brücke ist an dieser Stelle schon stimmig - ich habe das Ding nochmal vergrößert.
Nur diese "Rinne" auf den russischen Luftbildern hat m.M. eine andere Bewandnis, obwohl von der Örtlichkeit ziemlich identisch.
Wenn mich nicht alles täuscht, wurde doch in der Nachkriegszeit Schotter bzw. Kies abgebaut. Für eine Steinrutsche erscheint mir das Gefälle zu gering, aber vielleicht der Untergrund/ Einebnung für ein Förderband o.Ä.. Eine Querung über die "Wilde Weisse" war im Stollenbereich ja nicht mehr vorhanden.

Am Schluss das russische 3-D, der Hochgebirgscharakter täuscht - die Augen brauchen ihre Zeit. Am Besten erstmal 1m Abstand zum Monitor.......... Norden ist in dem Fall links (Flugrichtung von Süd nach Nord).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon PEKE » Samstag 21. März 2015, 20:53

Hallo Klaus, das was Du als Unklar bezeichnet hast, müsste die Gleisbrücke über die WW sein. Da gibt es glaube ich ein Bild
von >Kott
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon kps » Samstag 21. März 2015, 22:41

Da hast du Recht Peke. Beim Bau des Stollenmodells stellten wir damals fest, dass sich die 90er und 60er Spur auch mal kreuzen mußte. Meinst du folgendes Bild?

http://www.buchenwald.de/fileadmin/buch ... tarnr=4050

Weiterhin kreuzt auch mal die Druckluftleitung die WW - das wird aber schwerer zu erkennen sein für Augustiner.

http://www.buchenwald.de/fileadmin/buch ... tarnr=4051

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5663
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon PEKE » Sonntag 22. März 2015, 19:30

Ja dieses Bild meinte Ich.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon Augustiner » Freitag 27. März 2015, 17:59

PEKE hat geschrieben:Ja dieses Bild meinte Ich.


Stimmt, muss mit der unterschiedlichen Gleisführung der 2 Spurweiten zusammen hängen.

Bin leider beim Gassigehen verunfallt..........dem Hund geht es aber gut :-top)
Deshalb die späte Reaktion...............
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon Arnold » Montag 25. April 2016, 12:16

Hallo,

ich hoffe meine Frage ist nicht unpassend. Aber ich dachte es ist höflicher nachzufragen, als es einfach zu machen. Und zwar habe ich euch ja bereits erzählt, dass ich durch meinen Vater auf das Mysterium Jonastal gestoßen bin. Er hat nun bald Geburtstag und ich werde ihm ein Fotobuch erstellen mit Fotos rund ums Jonastal. Das Ganze läuft über diese Website http://www.cewe.de/cewe-fotobuch.html ab und deshalb wollte ich euch fragen, ob ich Fotos aus dem Forum nutzen kann? Mir fehlen noch ein paar Bilder, um das Foto zu vervollständigen und ich hab hier ein paar interessante Bilder gefunden. Ich benötige die Fotos nur für den Eigenbedarf. Danke!
Laut meinem Kontostand unterstütze ich ständig so ein Hilfsprojekt im Amazon.
Benutzeravatar
Arnold
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 14:50

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon Under » Montag 25. April 2016, 14:04

Eine nichtkommerzielle Nutzung ist im privaten Bereich gestattet - soweit ich weiß gedeckt durch das Urherberrecht - nur Verbreiten darf man es nicht - damit ist ein Fotobuch eine Weitergabe und jeder Urheber müsste persönlich gefragt werden.
"Ich möchte einmal darin stehen, worüber wir unser Haus haben!"
Benutzeravatar
Under
Forum-Chef
 
Beiträge: 2989
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2003, 12:39
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon Augustiner » Montag 25. April 2016, 15:58

Under hat geschrieben: - damit ist ein Fotobuch eine Weitergabe und jeder Urheber müsste persönlich gefragt werden.


Sehe ich erstmal genauso..........eine ziemlich knifflige Frage.
Auch bei nicht kommerzieller Nutzung gibt z.B. das Landesvermessungsamt Thüringen genaue Größen und damit je nach Bildausschnitt auch die Qualität der Bildauflösung vor; nicht nur für Luftbilder, sondern z.B. auch für Kartenmaterial.

Natürlich gilt immer, wo kein Kläger, da kein Richter und davon gehe ich jetzt mal bei einem rein privaten Fotoalbum eigentlich auch aus. Natürlich sollte das Album nicht irgendwann bei e-bay angeboten werden und die Fotos sollten auf gar keinen Fall plötzlich in anderen Foren auftauchen - das könnte sehr unangenehm werden. Ich kann jetzt nur über die Luftbilder sprechen, je nach Bezugsquelle gibt es auch hier nämlich ganz unterschiedliche Nutzungsrechte - insbesondere die englischen Luftbilder sind dabei auch heute noch mit Vorsicht zu genießen.
Rein theoretisch müsste man wahrscheinlich auch einen Quellennachweis führen, also GTGJ-Forum da und dort........... ?
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon Arnold » Dienstag 26. April 2016, 13:38

Under hat geschrieben:Eine nichtkommerzielle Nutzung ist im privaten Bereich gestattet - soweit ich weiß gedeckt durch das Urherberrecht - nur Verbreiten darf man es nicht - damit ist ein Fotobuch eine Weitergabe und jeder Urheber müsste persönlich gefragt werden.



Danke für eure Antworten. Also wenn ich theoretisch das Buch gemeinsam mit meinem Vater erstellen würde, wäre es dann ja keine Weitergabe? Ein kompliziertes Thema. Vielleicht sollte ich sicherheitshalber die Bilder aus dem Forum weglassen, obwohl es wirklich schade wäre.
Laut meinem Kontostand unterstütze ich ständig so ein Hilfsprojekt im Amazon.
Benutzeravatar
Arnold
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 14:50

Re: Brücken im Baustellenbereich

Beitragvon Augustiner » Dienstag 26. April 2016, 15:59

Arnold hat geschrieben:
Under hat geschrieben:Eine nichtkommerzielle Nutzung ist im privaten Bereich gestattet - soweit ich weiß gedeckt durch das Urherberrecht - nur Verbreiten darf man es nicht - damit ist ein Fotobuch eine Weitergabe und jeder Urheber müsste persönlich gefragt werden.



Danke für eure Antworten. Also wenn ich theoretisch das Buch gemeinsam mit meinem Vater erstellen würde, wäre es dann ja keine Weitergabe? Ein kompliziertes Thema. Vielleicht sollte ich sicherheitshalber die Bilder aus dem Forum weglassen, obwohl es wirklich schade wäre.


Ich kann ja nun nicht wissen, was Du tatsächlich für einzelne Fotos einbinden willst; vielleicht sind diese eher "harmlos". Prinzipiell sollte aber der jeweilige "Einsteller" hier im Forum zumindest erst mal gefragt werden, denn da steckt meistens Gehirnschmalz, Geld und viel Arbeit oder Geduld dahinter. Einfach nur absaugen und weiter verwenden, erscheint mir sehr fragwürdig.
Ohne jetzt hier die AGB's des Forums zu durchforsten, scheint mir auch eine Erlaubnis des Forumbetreibers erforderlich.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1905
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19


Zurück zu Luftbildforum

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB