GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beispiele und Fragen zu LuBis

Moderator: Augustiner

GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Augustiner » Montag 14. November 2016, 16:58

Mit großem Verblüffen habe ich den Artikel von P.W. zum Verlauf der 90-cm-Feldbahn am Löbchen, Hamster und Schillerholz zur Kenntnis genommen.
Meiner Meinung nach entbehren die eingezeichneten Gleisverläufe jeglicher Grundlage bzw. wären ja dann nachweisbar.

Es wird eine nicht genauer bezeichnete "Flugreihe" vom 16.03.1945 als "Quellenverzeichnis" angegeben - gehe ich noch mit.

Aber dann mal bitte Butter bei die Fische............Dein Gleisverlauf ist charmant ausgedrückt einfach nur Käse.

Foto bitte hier einstellen (z.B. 1200 x 800 Pickel in Originalgröße), ich zerlege es Dir dann.....................

Es grüßt der (andere) Luftbildanalyst [/P--]
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon deradel » Montag 14. November 2016, 19:03

Ich vermute das basiert auf einer der ominösen Z. Karten. Eventuell lagen die Gleise (wenn überhaupt) eher dort.

Viele Grüße vom Hobby Luftbild Auswerter (-oo-)
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Sucher » Dienstag 15. November 2016, 15:27

Interressantes Thema.Nur bitte nicht wieder alles das wiederholen, was bereits bekannt ist.Neue Fakten wären hier sehr hilfreich.Bekannt sind nun mal schon die LuBi mit Kleinbahnhinweisen am Hamster.Hier wäre hilfreich ein LuBi wie es dort vor 1944 aussah. [bart]
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 235
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 16. November 2016, 14:41

Die 3-D_Auswertung (Anhang, Rot-Grün-Brille) lässt dem eingezeichneten Gleisverlauf keine Luft............meine Meinung.

Die Macher der Vereinszeitschrift sollten mal Revue passieren lassen.......... viel zu viele Falschaussagen.

Es werden Tatsachen suggeriert, welche in keinster Weise nachvollziehbar sind bzw. glaubhaft näher gebracht werden oder näher gebracht werden können.

Für den Sucher suche ich gleich noch was..........................
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 16. November 2016, 14:57

Sucher hat geschrieben: Hier wäre hilfreich ein LuBi wie es dort vor 1944 aussah.


...edit bei Admin...

Es gibt von der Stelle viele Fotos, suche sie, finde sie...........denn Du nennst Dich ja Sucher [c-c-c]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 16. November 2016, 15:27

Kleine Zugabe............, der Gleisbogen der 11 abgestellten Loren fluchtet nicht mit dem Gleisübergang über die Jonastalstraße.
Ich bin seinerzeit die Stellen zig' mal abgelatscht, dort war nur ein Gleis als Übergang der Straße nachvollziehbar.

1000 mal berührt................1000 mal frustriert.

Manganer stell einfach das Foto mit Gleisverlauf ein.............das passt einfach nicht zusammen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Sucher » Mittwoch 16. November 2016, 19:04

Augustiner hat geschrieben:
Sucher hat geschrieben: Hier wäre hilfreich ein LuBi wie es dort vor 1944 aussah.


...edit bei Admin...

Es gibt von der Stelle viele Fotos, suche sie, finde sie...........denn Du nennst Dich ja Sucher [c-c-c]
O.K. [-I-]
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 235
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon deradel » Donnerstag 17. November 2016, 06:12

Augustiner hat geschrieben: Die Macher der Vereinszeitschrift sollten mal Revue passieren lassen.......... viel zu viele Falschaussagen.

Es werden Tatsachen suggeriert, welche in keinster Weise nachvollziehbar sind bzw. glaubhaft näher gebracht werden oder näher gebracht werden können.


Dies hatte ich vor Jahren schon mal angesprochen....hatte ich sofort paar neue Freunde... -[nix]-

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon deradel » Donnerstag 17. November 2016, 21:01

Da dies nun wieder den Hamster Quark tangiert...

Man sollte sich mal bitte mit den KMRD in Oranienburg unterhalten, mehr als ein sehr müdes lächeln bekommt man da nicht zu den Messungen von Peter Lohr! Es gibt ja bis heute keine Referenzmessungen die man nach vollziehen kann.

(-oo-)

Glück auf!
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon kallepirna » Freitag 18. November 2016, 08:34

In Oranienburg finden sie aber die meisten Bomben durch Auswertung von Luftbildern, kam so mal im Fernsehen. mfg.kallepirna
Benutzeravatar
kallepirna
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 23:05

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon deradel » Freitag 18. November 2016, 22:52

Genau Luftbilder und dann gehen verschiedene Messungen los. Die wären froh wenn es ein einfacheres verfahren geben würde was funktioniert. Und wo man sehen kann was in paar Metern tiefe liegt.

Mal gucken wann der nächste Sensationsfund kommt.

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon muhmer » Samstag 19. November 2016, 07:59

Gibt es doch. Aktuell kann man bis in 1000m Tiefe darstellen. Was glaubt ihr warum der Hamster nach hinten losging!
muhmer
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 22:11

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon deradel » Samstag 19. November 2016, 19:28

Quelle???

Und ja natürlich geht es bis 1004,67Meter...... [-aua-]

Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Mercedes-Diesel » Sonntag 20. November 2016, 12:18

deradel hat geschrieben:Quelle???

Und ja natürlich geht es bis 1004,67Meter...... [-aua-]

Grüße


Uni Jena bzw. Supracon Jena....die haben die Technik
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon deradel » Sonntag 20. November 2016, 18:41

Haben Peter Lohr und die anderen vom Hamster Zugang zu solcher Technik?

Wenn solche Aussagen von der Uni Jena gekommen wären, oder von seriösen Forschern, hätte ich wohl nix gesagt. Nun gut, man soll ja schon wieder Eier gefunden haben. Und die Gleise sind bisher auch nicht wirklich belegt.

Mal abwarten was noch kommt.
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Sucher » Montag 21. November 2016, 16:13

deradel hat geschrieben:Haben Peter Lohr und die anderen vom Hamster Zugang zu solcher Technik?

Wenn solche Aussagen von der Uni Jena gekommen wären, oder von seriösen Forschern, hätte ich wohl nix gesagt. Nun gut, man soll ja schon wieder Eier gefunden haben. Und die Gleise sind bisher auch nicht wirklich belegt.

Mal abwarten was noch kommt.

Jetzt geht es wieder los -wer hat wo was gefunden??Sofort neues Thema aufmachen ,wenn denn die Botschaft stimmt!
Was ist ein seriöser Forscher - Definition bitte /Danke.Ach und die Gleise -wo sollen die eigentlich hinführen?? [bart]
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 235
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon deradel » Montag 21. November 2016, 19:52

Seriös, hm wie wäre es mit Dokumenten und Referenzmessungen sowie Luftbildern, aber dies ist ja zu viel verlangt!

Einer der Protagonisten erwähnte das man an anderer Stelle auch noch 3 Dinger gefunden hat. Ich glaube da brauch man kein extra Thema...warum auch?

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Mercedes-Diesel » Mittwoch 23. November 2016, 23:07

deradel hat geschrieben:Haben Peter Lohr und die anderen vom Hamster Zugang zu solcher Technik?
.


Es ist im Prinzip das selbe Verfahren, welches man 2012 im Thüringer Wald einsetzte. Ein Hubschrauber voll gepfropft mit Messtechnik. Unten drunter hängt die Drohne mit den Squids.
Gut möglich dass man dieses auch Chartern kann, der Preis dürfte heftig sein. Die Flugstunde mit einem "normalen" Helikopter bist du mit gut 1000€ dabei... dazu kommt dann noch die Technik und der entsprechende Einsatz zuzüglich Auswertung der Mess Daten.
Auf einen Nenner gebracht, sollte man über ein gutes, im oberen fünfstelligen Bereich gefülltes Bankkonto verfügen.




gesendet via Mobilphone
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon deradel » Mittwoch 23. November 2016, 23:25

Das halte ich für unwahrscheinlich, das dies gemacht wurde von den Protagonisten, man korrigiere mich wenn ich falsch liege!

Wäre ja genauso wenn die sagen würden, wir arbeiten mit der UFAC zusammen .
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 272
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Augustiner » Dienstag 29. November 2016, 22:52

deradel hat geschrieben:Dies hatte ich vor Jahren schon mal angesprochen....hatte ich sofort paar neue Freunde... -[nix]-
Viele Grüße


Ich habe die Vereinszeitschrift fortlaufend mit der Ausgabe 03; ich zolle da auch jedweden Respekt............so eine Zeitschrift muss man ja auch erst mal füllen !
Mir fehlt eigentlich der kritische Umgang bzw. die Auseinandersetzung mit den eingestellten Themen - und die Distanz.

Vielleicht habe ich aber auch was übersehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1902
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon kps » Donnerstag 1. Dezember 2016, 07:10

Die Zeitschrift war und ist grundsätzlich zur Veröffentlichung von Forschungsberichten gedacht. Im Nachgang ergeben sich ggf. immer neue Aspekte oder Einbahnstraßen, die es in der nächsten Ausgabe zu korrigieren gilt.

Das müßten die Autoren Mehner, Mayer, Schwarzenbeck und Stade auch mal machen frei nach der Devise von Erich von Däniken "Habe ich mich geirrt?"

Bitte lasst P.W. zu Wort kommen und seine Sicht vorstellen. Die Diskussion sollte fachlich und sachlich geführt werden.

VG
kps (kein Moderator)
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5662
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: GTGJ Vereinszeitschrift August 2016

Beitragvon Under » Donnerstag 1. Dezember 2016, 19:05

Danke KPS
"Ich möchte einmal darin stehen, worüber wir unser Haus haben!"
Benutzeravatar
Under
Forum-Chef
 
Beiträge: 2989
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2003, 12:39
Wohnort: Amt Wachsenburg


Zurück zu Luftbildforum

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Design by GB