Gibt es den Stollen 26 doch????

Alles über die 25 bekannten und X unbekannten Stollen im Jonastal.

Moderator: Under

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon Ramsay » Samstag 21. November 2020, 18:45

@ Hospes
Danke, es ist angekommen
VG
Ramsay
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein

Team Σ Sigma
Benutzeravatar
Ramsay
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 526
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 22:01
Wohnort: bei Leipzig

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon Hospes » Sonntag 22. November 2020, 11:46

ja bitte.

Grusz Hospes
Hospes
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 31. Oktober 2020, 12:23

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon MunaUede » Montag 23. November 2020, 12:22

"G2-Report"
"action Report"

Wo wurde das Dokument herauskopiert? Wo findet sich das Orginal (Welches Archiv mit Namen oder Link zum Diokument, ...)?

Bitte um korrekte Aussagen, wie es sich gehört: korrekte Zitierweise, ...
MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 388
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon Augustiner » Dienstag 24. November 2020, 18:08

MunaUede hat geschrieben:"G2-Report"
"action Report"

Wo wurde das Dokument herauskopiert? Wo findet sich das Orginal (Welches Archiv mit Namen oder Link zum Diokument, ...)?

Bitte um korrekte Aussagen, wie es sich gehört: korrekte Zitierweise, ...


Ach MunaUede,
es wurde ein "Dokument" her gezeigt - und dann ist es auch schon wieder gut.
Ohne dieses "Dokument" hättest Du ja gar keine Frage stellen können - überlege mal !
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2140
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon Hospes » Dienstag 24. November 2020, 21:47

Ja schade, voellig den Thread verloren.

Grusz Hospes
Hospes
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 31. Oktober 2020, 12:23

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon Ramsay » Mittwoch 25. November 2020, 20:56

Hospes hat geschrieben:
kps hat geschrieben:Richtig. Augustiner versteht mich. Ich meinte auch 11 3/4.

VG
kps



Ich gehe mal davon aus, dass es sich hierbei um den Sprengstoffstollen der HGW handeln könnte.


Mir stellt sich die Frage, ob es noch weitere Hinweise auf diesen Sachverhalt gibt.

Eine andere Schlußfolgerung wäre, dass es mindestens zwei Stollen gab, in denen Sprengstoffe gelagert wurden, den Stollen 15 und den "Sprengstoffstollen der HGW".

Eine weitere Frage wäre, was hat es mit dem HGW im Tal auf sich? Haben die sich am Bau beteiligt?
VG
Ramsay
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein

Team Σ Sigma
Benutzeravatar
Ramsay
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 526
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 22:01
Wohnort: bei Leipzig

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon Ramsay » Mittwoch 25. November 2020, 21:31

Sprengmeister_Jonastal.pdf
Betreffs der HGW ist mir noch eingefallen, dass es einen Sprengmeister im Jonastal gegeben haben soll, der bei den HGW in Salzgitter-Ringelheim gewesen sein soll.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG
Ramsay
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein

Team Σ Sigma
Benutzeravatar
Ramsay
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 526
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 22:01
Wohnort: bei Leipzig

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon Hospes » Donnerstag 26. November 2020, 06:57

Ramsay hat geschrieben:
Hospes hat geschrieben:
kps hat geschrieben:Richtig. Augustiner versteht mich. Ich meinte auch 11 3/4.

VG
kps



Ich gehe mal davon aus, dass es sich hierbei um den Sprengstoffstollen der HGW handeln könnte.


Mir stellt sich die Frage, ob es noch weitere Hinweise auf diesen Sachverhalt gibt.

Eine andere Schlußfolgerung wäre, dass es mindestens zwei Stollen gab, in denen Sprengstoffe gelagert wurden, den Stollen 15 und den "Sprengstoffstollen der HGW".

Eine weitere Frage wäre, was hat es mit dem HGW im Tal auf sich? Haben die sich am Bau beteiligt?


Davon ist auszugehen. Nachdem die Anlage B3b
im Himmelsberg, zugunsten von SIII aufgegeben
wurde, sind diese Baubrigaden des Pleigerkonzernes in das Jonastal abgewandert. Und haben dort wahrscheinlich die 1-12 (13) mit gebaut. Alleine um die Geheimhaltung, in den einzelnen Bauabschnitten aufrecht zu erhalten, machen weitere Sprengstoffstollen Sinn.
Auch von der Logistik her, wäre es zu empfehlen gewesen.
Grusz Hospes
Hospes
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 31. Oktober 2020, 12:23

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon Hülse » Donnerstag 26. November 2020, 17:51

Nabend zusammen !
Hat von Euch gestern Abend jemand die Doku zur Grabung in Buchenwald gesehen?
Rein vom Gelände her finde ich, dass es Parallenen zum Bereich "rechts der 25" gibt.
Die Lage der Firste finde ich dazu sehr interessant.

Grüße
Benutzeravatar
Hülse
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 11:04
Wohnort: RLP

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon alpha » Freitag 27. November 2020, 00:01

Man sollte vielleicht das Thema trennen und die Doku über die Grabung in Buchenwald extra besprechen.
Zu finden in der ARD Mediathek im MDR Bereich und da bei "Exakt die Story"
Mein ganz kurzes Resümee...blödsinnige Schlussfolgerungen!
Es macht natürlich Sinn das wenn ich 4 leere Stollen finde die anderen beiden angeblich auch leer sind
(um die 2 von den Amis geöffneten deren Lage bekannt war haben sie sich nicht gekümmert).
Was wenn das nicht so ist. Wie am Ende der Sendung bemerkt kann man jetzt schön weiter spekulieren.
Die Technik war vor Ort. Es wäre also mit relativ wenig Aufwand machbar gewesen die anderen beiden
Stollen zu öffnen nachdem klar war das die Skizze sehr genau ist.
Kopfschütteln und Unverständnis von meiner Seite.

Kommen wir zur eigentlichen Frage zurück. Sicher gibt es bei solchen Stollen Parallelen. Der Hang ist ähnlich das wars aber auch schon oder was meinst Du?
Was mir zu denken gibt ist die U Form des einen Stollens. Was macht das für einen Sinn -()-
alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 336
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Re: Gibt es den Stollen 26 doch????

Beitragvon alpha » Freitag 27. November 2020, 00:18

alpha
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 336
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2003, 13:02
Wohnort: Erfurt

Vorherige

Zurück zu Die Jonastalstollen und Baustelle

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Design by GB