3D Stereo Bilder Herstellung

Militärhistorische Bauten, Festungen, Burgen, historische Gebäude, historische Stätten, (Natur-)Denkmäler, Stadtansichten, Natur- und Tierbilder, eigene Postkartenmotive u.v.m.

Moderator: Marc

3D Stereo Bilder Herstellung

Beitragvon Mercedes-Diesel » Sonntag 6. Februar 2011, 10:19

Moin allsamt,

da ich ja nun von den 3D Bildern von "Augustiner sowie Luchs" mehr als angetan bin, habe ich mir mal dieses Programm aus dem Netz gezogen:

Fix Foto http://www.j-k-s.com

Es handelt sich hierbei um eine 14 tägige Testversion (voll umfänglich), kostet danach 60€ und beinhaltet neben einer kompletten Bildbearbeitung auch diese 3D Herstellung.

oder kostenlos dieses hier : http://stereo.jpn.org/ger/stphmkr/index.html

Die Tiefenschärfe bekomme ich nicht so, wie auf den Bildern die hier im LuBi Forum eingestellt sind hin -()- . Weiterhin fiel mir auf, dass eine Herstellung am 24 Zoll Monitor tausendmal einfacher und besser ist, wie am Notebook.
Ich möchte in diesem Thread gern die Techniken, Aufwand, Herstellung und verschiedenen Programme, Freeware / Payware beleuchten. -()-

Bilder von mir folgen...Im Moment geht dass Hochladen noch nicht...Upload Error ( Forum Fehler ? -()- )

LG Andreas

P.S.
Wenn man eine geraume Zeit damit experimentiert.....kann man es sich aber sowas von Übel machen xD ...also Vorsicht.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Sonntag 6. Februar 2011, 19:57

Hier die Vergleichsbilder der beiden Programme...die ersten Versuche :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Sonntag 6. Februar 2011, 20:19

DASS wäre natürlich DASS Ziel....absolut genial !! ...nur wie geht`s -()-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Mercedes-Diesel am Montag 7. Februar 2011, 07:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Luchs » Sonntag 6. Februar 2011, 20:26

Ich will ja nicht meckern. aber ich sehe bei sämtlichen Bildern nur ein verschobenes Scheinfenster, aber links und rechts scheinen gleichen Ursprungs zu sein. Am Besten wird es, wenn zwischen Hauptmotiv ein Betrachtungsabstand von etwa 6° gewählt wird (für einen heftigen Tiefeneindruck geht auch mehr). Das entspricht etwa der Augenparallaxe.

Die erwähnte Freeware StereoPhotoMaker ist super und benutzt seit den letzten Versionen eine schnelle eigene Ausrichtungsroutine, die dem früher includierten Autopano kaum nachsteht. Für (selbst aus der Hüfte geschossene) Fotos voll ausreichend.

Bei Luftbildscans mit im Schnitt jenseits 100 Megapixel verabschiedet sich StereoPhotoMaker leider. Dafür benutze ich CoSiMa. Cosima hat u.A. einstellbare Erkennungsleistungen, rechnet im Extremfall aber auch verhältnismäßig lange. Die zwei Lizenzen für 99.-€ sind gut angelegt.

Edit: ...ach ja. Google Earth liefert auch keine echten Rechts-Links-Bilder. Wenn Du den Punkt "Gelände anzeigen" anhakst, bekommst Du zumindest eine Art Pseudotopografie und kannst Berge darstellen. Die Höhendaten haben aber eine gewisse Ungenauigkeit.
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 567
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

Beitragvon Silko » Montag 7. Februar 2011, 06:49

Tja, "echte" Stereo-Bilder zu bekommen. Darin liegt eben die Kunst. GoogleEarth-Gelände hilft da etwas. Thüringen 3-D??
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Mercedes-Diesel » Montag 7. Februar 2011, 07:58

Meckern gibt`s hier nicht :D lasst uns die Technik und die Herstellung mal genauer Beleuchten.

Wiki sagt dazu:

Die Stereoskopie (griech. stereos = Raum/räumlich, fest[1] – skopeo = betrachten[2]) ist die Wiedergabe von Bildern mit einem räumlichen Eindruck von Tiefe, der physikalisch nicht vorhanden ist. Umgangssprachlich wird Stereoskopie auch fälschlich immer als „3D“ bezeichnet, obwohl es sich nur um zweidimensionale Abbildungen handelt, die einen räumlichen Eindruck vermitteln. Normale zweidimensionale Bilder ohne Tiefeneindruck werden als monoskopisch (griech: μονος, monos „eins“ => einfach) bezeichnet.

Das Prinzip beruht immer darauf, dass Menschen wie alle Primaten und die meisten Raubtiere durch ihre zwei Augen ihre Umgebung gleichzeitig aus zwei Blickwinkeln betrachten. Dadurch kann ihr Gehirn zu allen betrachteten Objekten effizient eine Entfernung zuordnen und ein dreidimensionales Bild seiner Umgebung gewinnen, ohne den Kopf in Bewegung halten zu müssen .[b]Die Stereoskopie befasst sich folglich nur damit, in das linke und rechte Auge jeweils unterschiedliche zweidimensionale Bilder aus zwei leicht abweichenden Betrachtungswinkeln zu bringen[\b]. Die jeweiligen Verfahren dazu sind aber unterschiedlich.

Alle anderen Eigenschaften eines zweidimensionalen Bildes, wie perspektivische Verzerrung in Abhängigkeit von einer unnatürlichen Objektivbrennweite, die Farbe und insbesondere aber auch die beschränkende Standortbindung des Betrachters bleiben erhalten. Gerade die beiden letzten Eigenschaften dieses Raumbildverfahrens bedingen den erheblichen Unterschied zur Holografie, die sich mit dem Versuch befasst, Objekte vollständig, also dreidimensional, aufzuzeichnen und wiederzugeben.


Soweit eigentlich klar, quasi ein Bild welches leicht verschoben ist.
Heist auf deutsch, man nehme ein Bildschirmausschnitt, fertige zwei unterschiedliche, verschobene Screenshots und lege die Übereinander (Laienhaft gesagt).

Der Widerspruch zwischen der vermeintlichen Entfernung des gesehenen Objekts und der tatsächlichen Linsenkrümmung bewirkt bei manchen Menschen nach längerer Einwirkung auch Schwindelgefühl oder körperliches Unwohlsein.


Vollste Zustimmung :D ...mir war nach einer Stunde.....etwas unpässlich xD

P.S. 3D Brille Glass Anaglyph gibbet`s bei ibäy 2 Stück für 4,99 € incl. Versand...besser wie die aus Pappe. |:)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Silko » Montag 7. Februar 2011, 14:53

Mercedes-Diesel hat geschrieben:Soweit eigentlich klar, quasi ein Bild welches leicht verschoben ist.
Heist auf deutsch, man nehme ein Bildschirmausschnitt, fertige zwei unterschiedliche, verschobene Screenshots und lege die Übereinander (Laienhaft gesagt).

Trugschluss! Es kommt nicht auf eine Verschiebung an (das ist Pseudo-3D), sondern auf den geänderten Blickwinkel, denn durch diesen enthält das zweite Bild (rechtes Auge) erst ganz andere Tiefeninformationen als das erste (linkes Auge). Nur diese beiden unterschiedlichen Tiefeninformationen in den Bildern bringen den gewünschten 3D-Effekt.

Mit verschobenen Screenshots alleine geht das nicht, es sei denn, beide Bilder enthalten unterschiedliche Tiefeninformationen, wie z.B. bei GoogleEarth-"Gelände".
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Mercedes-Diesel » Montag 7. Februar 2011, 15:07

OK, einverstanden. Heist, bei der Erstellung mit Fotoapparat & Stativ dass gleiche Objekt, leicht verschoben zweimal Aufnehmen ?
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Silko » Montag 7. Februar 2011, 15:19

Mercedes-Diesel hat geschrieben:OK, einverstanden. Heist, bei der Erstellung mit Fotoapparat & Stativ dass gleiche Objekt, leicht verschoben zweimal Aufnehmen ?

Genauso. Geht auch mit nem normalen Stativ, wobei es immer auch spezielle Technik gibt, die aber garnicht immer nötig ist. Im Prinzip muss die Kamera jedes einzelne Auge bei der Aufnahme "nachahmen".
http://de.wikipedia.org/wiki/Stereoskop ... n_Aufnahme
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Mercedes-Diesel » Montag 7. Februar 2011, 15:35

Hmm...ich gerade mal mit Stativ auf den Balkon geflitzt...wäre dann also so:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Laura » Montag 7. Februar 2011, 16:03

Na ob das Mama so toll findet, wenn das Bild von ihr hier drin steht? Na ja.... [--c--]

Aber echt coole Sache. Krieg nur das Bild von der Nikon nich rangezoomt, wo soll denn Bitte hier ein Zoom sein...kann ich nur "manuell" mit strg und + oder - machen...hm...
Bild
Benutzeravatar
Laura
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 14. November 2010, 09:30
Wohnort: Kassel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Montag 7. Februar 2011, 16:16

Laura hat geschrieben:Na ob das Mama so toll findet, wenn das Bild von ihr hier drin steht? Na ja.... [--c--]

(O_O) ...es soll Menschen geben die da FRAGEN ob dass in Ordnung ist ..tssBild ...und nun zurück zum Thema

Zoomen = rechte Maustaste und Scrollrad :-top)
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Luchs » Montag 7. Februar 2011, 19:34

Wenn Du jetzt noch in etwa die 6° einhältst, kommt richtig Tiefe ins Bild. Das wären bei einer Entfernung von 50m bereits über beachtliche 5m Betrachtungsabstand (Kosinussatz) und muß nicht auf den Zentimeter stimmen. Der Mensch sowie auch eine Stereokamera mit Augenabstand können Tiefeninformationen nämlich nur im Nahbereich ordentlich auflösen, alles weiter hinten ist Backgroundtapete. Mag man manchmal gar nicht glauben wollen. Das erste 3D-Bild dieser Serie hatte beispielsweise etwa zwanzig Schritt Abstand.
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 567
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

Beitragvon Volwo » Montag 7. Februar 2011, 19:54

Laura hat geschrieben:Na ob das Mama so toll findet, wenn das Bild von ihr hier drin steht? Na ja.... [--c--] ..


Meine liebe Laura, wir sind anscheinend Brüder oder Schwestern im Geiste oder eher Onkel und Nichte :D :D [-<5>-]
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6226
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Beitragvon Mercedes-Diesel » Dienstag 8. Februar 2011, 14:05

Ich glaube ziemlich nahe dran zu sein .... mit ein bisschen Übung geht dass "Montieren" ziemlich Fix.

Dann habe ich noch einen Bock geschossen !! Wenn ihr Euch drüben über die Bucht eine "stabile" 3D Brille kauft rot / cyan nix anderes !! Habe mir blöder weise rot / grün bestellt. :,( ...neue bestellt und den Fehlkauf gleich wieder eingestellt.

Gibt es denn hier noch User die mit den Stereo Bildern experimentieren ? Dann mal her mit Euren Bildern und Erfahrungen :-top)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Dienstag 8. Februar 2011, 15:49

noch eines...

Wenn man sich den Kopf des Hundes einen Moment anschaut...sieht es aus, als wenn er sich aus dem Monitor streckt :D ....sieht dass noch jemand ? oder habe ich einen Knick in der Optik ?
Ist noch nicht optimal, aber ich arbeite dran.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Luchs » Dienstag 8. Februar 2011, 17:13

Ist doch gut geworden. Der Liebe hat zwischen den Aufnahmen den Kopf bewegt, da kannst Du machen nix. Aber langsam bekommst Du ein Gefühl für den Aufnahmeabstand. Ob sich später etwas vor oder hinter dem Monitor abspielt, entscheidest Du dann per Software mit Verschieben des Scheinfensters (horizontale Überlappung). Nicht aber die räumliche Tiefe des Gesamtbildes, welche ausschließlich durch den Abstand der zwei Aufnahmen bestimmt wird. Bei dem Balkonbild würde ich mal die volle Breite des Balkons nutzen und ggf. das Gesträuch im Vordergrund nicht mit aufnehmen... Wie gesagt: Abstand der Fotos in etwa Abstand des Hauptmotivs/10.
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 567
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

Beitragvon Mercedes-Diesel » Mittwoch 9. Februar 2011, 15:41

Na ja...ich arbeite dran :D Probieren und Optimieren...

Balkon kommt noch...was ich aber heute gemacht habe xD ...man muss schon ziemlich abgedreht sein um auf solche Ideen zu kommen .. schau selbst...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 9. Februar 2011, 19:48

Nun ja, das 3-D-Schauen ist ja nun in aller Munde - selbst T-Rex hat sich vor 300 Mio's schon davon ernährt.
Ich bin für Geruchs- und Geschmacks- und Schmerzübertragung [-I-]
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 1904
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Beitragvon Silko » Mittwoch 9. Februar 2011, 22:00

Augustiner hat geschrieben:Ich bin für Geruchs- und Geschmacks- und Schmerzübertragung [-I-]

Mit dem Relaunch der Forensoftware irgendwann demnächst soll auch dies möglich sein. xD
Dös da oben is einfach nua legga.....
Da ich mit Rot-Grün meine Probleme habe und eigentlich nur seit Ewigkeiten den Kreuzblick beherrsche.... könnte man die obigen Leckereien nochmal als die 2 zugrundeliegenden Bilder nebeneinander einstellen? -[nix]-
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2729
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Mercedes-Diesel » Donnerstag 10. Februar 2011, 10:56

Silko hat geschrieben:.... könnte man die obigen Leckereien nochmal als die 2 zugrundeliegenden Bilder nebeneinander einstellen? -[nix]-


Na klar...hier sind die Originalen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

3D Stereo Bilder Herstellung

Beitragvon Mercedes-Diesel » Sonntag 13. Februar 2011, 09:11

Im Kamera Bereich habe ich eine käufliche 3 D Stereo Kamera von Fujifilm gepostet...und zwar hier
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: 3D Stereo Bilder Herstellung

Beitragvon Luchs » Montag 18. April 2011, 13:22

Wollte gestern im Dresdner Verkehrsmuseum zur großen Fotosession starten und wurde am Eingang gleich hart ausgebremst: Kein Stativ erlaubt, bitte in der Garderobe abgeben! Hat mich sehr geärgert, da einige Exponate nur Muschepupu (sächsischer Ausdruck für zeugungsfreundliche Lichtverhältnisse) beleuchtet werden und blitzen aufgrund vieler reflektierender Flächen sinnlos ist. Aber Rapidfire-Niki hat mit mir die Herausforderung angenommen. Trotz argwöhnischer Blicke des Personals sind sogar etliche scharfe HDR-taugliche Freihand-Belichtungsreihen gelungen. Bei dem 311er habe ich zwischen zwei Versuchen ein Stück die Position gewechselt, das fiel mir erst zu Hause am Rechner auf. Also versuchsweise Cosima damit gefüttert und voilà: Eines meiner schönsten 3D's, quasi als Nebenprodukt dabei herausgekommen. Mit Stativ wäre das nicht passiert :D

Bild
Wartburg 311 Coupé (3D-Anaglyph) von RNEP auf Flickr
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 567
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

Re: 3D Stereo Bilder Herstellung

Beitragvon bobo » Montag 18. April 2011, 14:56

Für diejenigen, welche selbst 3D-Foto´s machen wollen. Für den Einstieg reichen zum "Probieren" erst mal 3D-Kamera´s und ähnliches Zubehör von Pearl.de
Wenn ich mich richtig erinnere, gibt´s dort auch einen Art Schlitten, mit dem man die Kamera für die "zweite" Aufnahme entsprechend Verschieben kann. Leider kann ich aber nicht sagen, ob dabei die Kamera nur verschoben wird, oder aber auch der Blickwinkel entsprechend um 6° geneigt wird.
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Re: 3D Stereo Bilder Herstellung

Beitragvon Edgar » Montag 18. April 2011, 19:18

Bei dem Schlitten von "Pearl" wird die Kamera verschoben. Klappt wunderbar. Ich arbeite seit ein paar Monaten damit.

Gruß vom Edgar
Benutzeravatar
Edgar
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 300
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2004, 09:53
Wohnort: Eisenach

Nächste

Zurück zu Fotografie weltweit

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB