Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Militärhistorische Bauten, Festungen, Burgen, historische Gebäude, historische Stätten, (Natur-)Denkmäler, Stadtansichten, Natur- und Tierbilder, eigene Postkartenmotive u.v.m.

Moderator: Marc

Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon Mercedes-Diesel » Dienstag 12. Juli 2011, 08:27

Gestern Abend war ich mal wieder unterwegs in heimischen Gefilden, ein paar Fotos gefertigt, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Ich war auf der größten Burgruine Nordhessens.

Zur Geschichte:

Die Weidelsburg, deren Entstehungszeit und Erbauer nicht genau bekannt sind, wurde urkundlich erstmals im 12. Jahrhundert erwähnt. Gebaut wurde sie als Wehrburg zum Schutz der Verkehrswege und der ludowingischen Landesgrenze gegenüber Waldeck und Mainz. 1266 durch Kauf in den Besitz des Erzbistums Mainz gelangt, wurde sie 1275 in der Auseinandersetzung des Erzbischofs Werner von Eppstein mit Landgraf Heinrich I. von Hessen von letzterem zerstört. Die heute noch erhaltenen Teile stammen von dem 100 Jahre später in Angriff genommenen Wiederaufbau.

Im Jahr 1380 ließen Landgraf Hermann II. von Hessen und Graf Heinrich VI. von Waldeck die Weidelsburg wieder aufbauen, mussten aber schon zwei Jahre später die Arbeiten einstellen, weil der Mainzer Erzbischof Adolf I. von Nassau ältere Rechte geltend machte. Erst sieben Jahre später veranlasste Erzbischof Adolf den Wiederaufbau durch die Herren von Hertingshausen. In der fortdauernden Fehde zwischen Mainz und Hessen wurde die Burg 1402/03 durch Landgraf Hermann II. belagert und teilzerstört.

1431 wurde Reinhard von Dalwigk durch Erzbischof Konrad III. von Dhaun zum neuen Mainzer Amtmann auf der Burg eingesetzt. Als Landfriedensbrecher wurde er dort zweimal, 1443 und 1448, durch Truppen des Landgrafen Ludwig I. und des Erzbischofs Dietrich Schenk von Erbach belagert, zur Unterwerfung gezwungen und bestraft, beim zweiten Mal u.a. durch endgültige Vertreibung von der Weidelsburg.[1]

Die Burg verlor infolge der Landfriedenspolitik des hessischen Landgrafen schon bald ihre strategische Bedeutung. Sie wurde spätestens gegen Ende des 16. Jahrhunderts verlassen und ist seitdem, wahrscheinlich nach einem Brand, eine Ruine.
Quelle: Wikipedia
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon Mercedes-Diesel » Dienstag 12. Juli 2011, 08:31

...weiter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon Mercedes-Diesel » Dienstag 12. Juli 2011, 08:34

...weiter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon Mercedes-Diesel » Dienstag 12. Juli 2011, 08:38

und nun der Rest. Die Burgruine kann besichtigt, der Turm bestiegen werden. Allerdings sollte man keinesfalls den Turm bei herannahendem Gewitter Besteigen !! Treppe und Podest sind aus Stahl gefertigt und fungieren als Blitzableiter !!!

Hier noch die Geokoordinaten für`s GPS 51°16.386 N 9°8.630 E

Edit: Die Ruine wurde im vergangenen Jahr erst aufwendig Restauriert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon bobo » Dienstag 12. Juli 2011, 09:56

....das nenne ich mal eine Ruine wie aus dem Bilderbuch. Da juckt´s echt in der Sonde [pop]
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Re: Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon Mercedes-Diesel » Dienstag 12. Juli 2011, 10:03

bobo hat geschrieben:....das nenne ich mal eine Ruine wie aus dem Bilderbuch. Da juckt´s echt in der Sonde [pop]


Wenn`s dich mal hier hoch verschlägt...sag bescheid :-x
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon bobo » Dienstag 12. Juli 2011, 10:35

...meinst Du echt, das ich mit meinem Bekanntheitsgrad da eine NFG bekomme :,(
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Re: Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon Mercedes-Diesel » Dienstag 12. Juli 2011, 11:07

bobo hat geschrieben:...meinst Du echt, das ich mit meinem Bekanntheitsgrad da eine NFG bekomme :,(


Na nu...mit RTL, ZDF...und schlag mich Tod im schlepp...wette ich drauf dass der Bürgermeister den roten Teppich ausrollt und du dich in`s goldene Buch eintragen darfst :D

Spaß beiseite...einfach mal Probieren...mehr wie nein sagen kann ja keiner.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon Mercedes-Diesel » Dienstag 12. Juli 2011, 13:37

Was mich an dieser Ruine reizt....wenn ich Geld...ich meine viel Geld hätte...nach Orig. Unterlagen wieder aufbauen, natürlich mit dem (verdeckten) Luxus der Neuzeit und drin wohnen. DASS hätte was. Klasse Traum...oder ?
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon XS500 » Donnerstag 14. Juli 2011, 10:15

Hai,

mir würde schon die Löwenburg in Kassel langen. Und im Labyrinth, einem Garten im Norden der Burg, würde meine Modelleisenbahn fahren.

XS500
XS500
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 223
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2009, 21:47
Wohnort: Kassel

Re: Die Weidelsburg ( Naumburg / Hessen )

Beitragvon Mercedes-Diesel » Montag 8. August 2011, 09:31

...und zu den Fotos auch noch ein Video

http://www.youtube.com/watch?v=o-3I9yao ... ideo_title
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3059
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel


Zurück zu Fotografie weltweit

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB