Unbekannte Rakete

Alles über die Technologie bis 1945

Moderator: Under

Unbekannte Rakete

Beitragvon Sucher » Samstag 28. Dezember 2019, 11:29

1940 wurde in Peenemünde eine Rakte in Serie gefertigt,welche wie eine kleine A4(V2)aussieht.Durchmesser aber nur ca.80 cm.Kennt jemand diesen Typ?
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 252
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon muhmer » Montag 30. Dezember 2019, 05:18

Bei Digipeer nichts gefunden?
Gruß Andreas
muhmer
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 125
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 22:11

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon Edgar » Montag 30. Dezember 2019, 18:17

Es kann sich maximal um die Fla-Rakete "Wasserfall" handeln. Diese hatte einen ca. Durchmesser von 0,80m (mit Flossen ca. 2,50m). Eine Serienfertigung gab es nicht. Ca. 50 Exemplare wurden zu Versuchszwecken gebaut. Zum echten Einsatz gelangte die "Wasserfall" nicht. Das Projekt wurde zugunsten der A4 eingestellt.
Benutzeravatar
Edgar
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 305
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2004, 09:53
Wohnort: Eisenach

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon Sucher » Montag 30. Dezember 2019, 18:54

@Edgar- nee die A4 ist nicht gemeint.Wasserfall kommt aber auch nicht in Frage.Was ist bisher bekannt— die Rakete hatte einen Durchmesser von ca.80-90cm.Sie wurde in Serie hergestellt.Höhe ca.6m.Völlig unklar ist wozu sie genutzt wurde.
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 252
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon Luchs » Samstag 4. Januar 2020, 00:11

Ist bekannt, womit sie angetrieben wurde?
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 573
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon Luchs » Samstag 4. Januar 2020, 00:20

Wenn sie keinen Pulver- sondern analog der A4 einen Flüssigantrieb hatte (und auch wie die A4 im Kleinformat aussah) würde ich jetzt mal auf die A5 tippen. Da gab's aber auch keine Serienfertigung.
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 573
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon Sucher » Samstag 4. Januar 2020, 05:49

Luchs hat geschrieben:Wenn sie keinen Pulver- sondern analog der A4 einen Flüssigantrieb hatte (und auch wie die A4 im Kleinformat aussah) würde ich jetzt mal auf die A5 tippen. Da gab's aber auch keine Serienfertigung.

@Luchs ,antwort klingt für mich sehr gut.Ja die Rakete hatte einen Flüssigkeitsantrieb und paßt mit den Abmessungen zur Version A5.Danke.
Das Leben ist so einfach!
Sucher
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 252
Registriert: Samstag 1. Oktober 2011, 12:58

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon TÜP » Mittwoch 5. Februar 2020, 07:07

Sucher hat geschrieben:1940 wurde in Peenemünde eine Rakte in Serie gefertigt,welche wie eine kleine A4(V2)aussieht.Durchmesser aber nur ca.80 cm.Kennt jemand diesen Typ?


Wie ist das belegt? Gibt es da ein Dokument?
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3900
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon MunaUede » Mittwoch 5. Februar 2020, 11:05

In Serie??? Ein Beleg dafür wäre auch hier wunschenswert.


Wenn man im Netz stöbert, dann findet man einies zur A5. Auch auf der Homepage vom DLR, siehe unten (pdf-Datei lässt sich leider nicht danach durchsuchen).

An der A5 wurden wohl Elemente der A4 getestet.

https://www.dlr.de/schoollab/Portaldata/24/Resources/dokumente/op/seminar_lab/w-seminare/2013/Anselm_Brodersen_-_Das_Aggregat_4_-_Technische_Revolution_oder_Kriegsverbrechen.pdf
MunaUede
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 364
Registriert: Montag 3. Juli 2006, 14:27

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon Augustiner » Mittwoch 5. Februar 2020, 13:51

Image1.jpg
Mehrere hundert Raketen - das müsste sich doch finden lassen ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Augustiner
Moderator
 
Beiträge: 2002
Registriert: Samstag 15. Dezember 2007, 20:19

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon muhmer » Freitag 7. Februar 2020, 00:32

MunaUede hat geschrieben:In Serie??? Ein Beleg dafür wäre auch hier wunschenswert.


Wenn man im Netz stöbert, dann findet man einies zur A5. Auch auf der Homepage vom DLR, siehe unten (pdf-Datei lässt sich leider nicht danach durchsuchen).

An der A5 wurden wohl Elemente der A4 getestet.

https://www.dlr.de/schoollab/Portaldata/24/Resources/dokumente/op/seminar_lab/w-seminare/2013/Anselm_Brodersen_-_Das_Aggregat_4_-_Technische_Revolution_oder_Kriegsverbrechen.pdf


Als ob die 34 Seiten ein Problem sind.

Schau mal auf Seite 26.
Gruß Andreas
muhmer
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 125
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 22:11

Re: Unbekannte Rakete

Beitragvon kps » Freitag 7. Februar 2020, 06:09

Aktuell sieht es nach Einigung auf die A5 aus, die in einer größeren Stückzahl produziert und verschossen wurde im Rahmen der Versuchsreihen und Tests zur Entwicklung der A4 - kein Kampfeinsatz.

Eine vergleichbare Serienfertigung wie bei der A4 gab es nicht.

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5793
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel


Zurück zu Technologie bis 1945

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Design by GB