Kaufentscheidung GPS Fluch & Seegen

Ausrüstung für Untertage, Kleidung, Geleucht und vieles mehr

Moderator: Mercedes-Diesel

Kaufentscheidung GPS Fluch & Seegen

Beitragvon Mercedes-Diesel » Mittwoch 17. Juni 2009, 07:52

Es gehört eigentlich zu unserer Grundausrüstung das GPS !

Wiederfinden von interessanten Liegenschaften, Routenaufzeichnung, Bestimmung von Höhen, Katalogisieren von Punkten um diese u.U. auch einmal einem Kollegen zukommen zu lassen.

Gestern hat sich mein Lowrance iFinder GO2 verabschiedet. Der Funktioniert zwar noch, aber !! ich habe eine Abweichung zu den Googel Earth Koordinaten von schlappen 700 mtr. !!! Mit dem Gerät an sich werde ich die gesetzten Placemarks wiederfinden, aber zum Katalogisieren absolut untauglich. Wie habe ich das gemerkt ? Ganz einfach, ich habe auf mein Handy eine Freeware geladen und die Koordinaten verglichen, abgesehen dass es bei Googel Earth nicht passte. Dazu aber später mehr.
Der Lowrance war auch ein low Budget Gerät ( unter 100 € ), hat aber gehörige Nachteile. Verbindung zum PC nur über erhebliche Umwege möglich. Auch die Bedienung setzt mindestens ein 2 jähriges Informatik Studium voraus. Kurzum, Einschalten und loslegen ist da nicht, das Gerät muss verstanden werden.

Nun bin ich auf der Suche nach etwas neuem.

Ins Auge ist mir z.b. der Garmin gefallen ( Ausgeben will ich max. 200 €), Ich weiß dass nach oben alles offen ist. Aber in diesem Preissegment bekommt man schon etwas gutes sprich, da spielt die Musik.

Garmin GPS eTrex Vista HCx 183,95 €
Garmin GPS eTrex Legend HCx 157,95 €

beides über Amazon. Ist übrigens hier mal günstiger als über ebay !!!

Nachteil bei Garmin !!

Auf die Geräte können Topokarten geladen werden. Aber !! Diese kostenpflichtige Software, lässt sich nur zweimal installieren. Wird der PC gewechselt wg. z.b. defekt...ist schluss und es muss neu gekauft werden.
Sei denn, man ist ein Computer Krack und hackt die Software, was nicht jeder beherscht.
Das verschweigt Garmin natürlich gern. Abgesehen ist die Software exorbitant teuer. Übertragung der Routen und Einbettung in z.b. Googel Earth auf den PC, ist übrigens absolut kein Problem.

Nächste Möglichkeit:

Unsere Handy`s
Diese Quasselbuden sind ja nun in den letzten Jahren zu wahren Mini Computern mutiert. Videos aufzeichnen, Fotografieren mit heute schon bis zu 5 Megapixeln, die jeder normalen günstigen Digi Cam die Schau stehlen, kein Problem. Internet Verbindung von unterwegs incl.
Hier muss man wissen, dass der Großteil mit den Betriebssystemen Win Mobile oder auch Symbian laufen.
Manche haben sogar schon einen GPS Empfänger verbaut. Software in alle Richtungen gibt es im Internet massenweise (auch zur Navigation).

Aber auch hier gibt es gehörige Unterschiede:

Offboard Lösungen, hier baut das Handy ständig Verbindungen über den Netzbetreiber auf und das ist mal richtig teuer !! Ich habe schon Rechnungen von 200 € und mehr für Datenverbindungen gesehen.

Onboad Lösungen: hier werden nur Verbindungen direkt zum Sateliten aufgebaut...und die sind Kostenlos.

Sotware gibt es als Freeware z.b. den GPS Logger

http://www.blogberry.de/blackberry-free ... fzeichnen/

das Programm hat aber ein paar Bug`s, so bekomme ich z.b. noch keine Übertragung zu Googel Earth (halt Freeware)

oder Kostenpflichtig ( 24 US Dollar)

http://www.blogberry.de/blackberry-anwe ... on-skylab/

Obige Beispiele sind für die Black Berry`s, sind aber auch für andere Mobiltelefone im Netz zu finden.

Wenn ein Handy kein eingebautes GPS hat, bleibt noch die Lösung einer GPS Maus. Klein und handlich, so groß wie eine Mandarine und kann hübsch am Gürtel befestigt werden. Wichtig, das Handy muss eine Bluetooth Schnittstelle zur Datenverbindung besitzen. Kosten für eine GPS Maus um die 40€, dann hat man aber schon was gescheites.
Aber nur Geräte mit dem schnellen Sirf III Chip kaufen. Hier ist der Sateliten Fix recht schnell und ordentlich.

Vorteil: Das Handy haben die meisten immer dabei. Abgleich mit Googel Earth ist mit entsprechendem Datenkabel auch möglich.
Nachteil: Topokarten für`s Handy habe ich da noch keine gesehen.

Selbiges Spielchen (mit der GPS Maus und entsprechender Software) ist mit einem Notebook --damit wurde ich nicht durch`s Feld laufen wollen, oder mit einem PDA z.b. einem Palm machbar.

Warum habe ich diese Zeilen geschrieben? Der ein oder andere steht vor der selben Entscheidung. Was mache ich, wieviel Geld will ich Investieren,
welche Möglichkeiten gibt es.

Jetzt würde mich mal Interessieren, um mir meine Entscheidung zu erleichtern, wie arbeitet Ihr ? Wie sind die Erfahrungen und mit welcher Gerätschaft.

LG

Andreas
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon kps » Mittwoch 17. Juni 2009, 08:28

Die meisten mobilen Pkw-Navigationssysteme haben einen Fußgängermodus. Damit lässt sich notfalls auch die eine oder andere Position bestimmen. Wie genau dies ist, habe ich noch nicht probiert.

MfG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5626
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Mittwoch 17. Juni 2009, 08:57

Moin Peter,

oh weh...Asche auf mein Haupt !! Fehler gefunden...ein User aus einem GPS Forum hat gerade geholfen.
WGS 84 Einstellung nicht gesetzt !! Und somit läuft dass Teil total aus dem Ruder....und das mir !! WAAS Einstellung dürfen keinesfalls aktiviert sein.
Mensch, dass die Dinger auch so kompliziert sein müssen. Das Handbuch ist so dick wie der Quelle Katalog und nur im Fach Chinesisch.

Nun denn...vielleicht habe ich dem ein oder anderen User mit meinem Beitrag, für die Zukunft ein bißchen Helfen können.
Diese Technik gehört nun mal zu uns.

Mit dem Auto Navi (Falk, Tom Tom) geht auch. Aber die Batterielaufzeit ist da sehr sehr mager. Meinem Falk geht nach ca. 3 Stunden der Saft aus.

Schönen Tag zu Dir
Andreas
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Silko » Mittwoch 17. Juni 2009, 09:12

Mein absoluter Favorit wäre das extrex vista HCx. Wegen seiner Handhabbarkeit im Outdoor-Bereich und seinem sensiblen Empfänger. Bei der HW-Auswahl sollte man sich nicht von der Software leiten lassen. TOPO ist nur eine Variante unter vielen. Im Übrigen lassen sich ja Karten auf verschiedene microSD verteilen, sodass sich ein Installationsproblem gegen Null minimiert.

Ich habe noch die Vorgängerversion des HCx und werde mir den demnächst auch besorgen. :-top)
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2725
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Mercedes-Diesel » Mittwoch 17. Juni 2009, 09:20

Silko, den habe ich auch in betracht gezogen. Werde da mal über guenstiger.de recherchieren...wo`s den am günstigsten gibt.

Den Lowrance werde ich über ebay verticken...schluss damit !!

Kommenden Monat werde ich dann zuschlagen :D

...oder wir machen ne Sammelbestellung und haschen noch ein paar % [bart]
Zuletzt geändert von Mercedes-Diesel am Mittwoch 17. Juni 2009, 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Volwo » Mittwoch 17. Juni 2009, 09:20

kps hat geschrieben:Die meisten mobilen Pkw-Navigationssysteme haben einen Fußgängermodus. Damit lässt sich notfalls auch die eine oder andere Position bestimmen. Wie genau dies ist, habe ich noch nicht probiert.
MfGkps

Habe mal aus GE die Koordinaten vom Brockenwirt eigegeben.klappt gefühlt auf ein zwei Meter genau. Dumm war nur, dass nur Straßen gezeigt werden, das Display war also leer, als wir vor der Tür vom Brockenwirt standen, sagte sie: Sie haben Ihr Ziel erreicht.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6223
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Beitragvon Silko » Mittwoch 17. Juni 2009, 09:44

Mercedes-Diesel hat geschrieben:Silko, den habe ich auch in betracht gezogen. Werde da mal über guenstiger.de recherchieren...wo`s den am günstigsten gibt.

Geräte dieser Preisklasse - wie auch das Amazon-Gerät - sind Importgeräte, meist nur mit englischer Menüführung und fest installierter BaseMap (USA). Ich brauche nicht unbedingt ein deutsches Gerät. Die BaseMap nutze ich ehh nicht. Von daher ist der Preis für mich entscheidend. :D
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2725
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Mercedes-Diesel » Mittwoch 17. Juni 2009, 09:51

Wolfgang, dass mit dem Brockenwirt ist genial xD
In Städten mit Straßen sind die Dinger in Ordnung, aber in Feld & Flur nur bedingt, sei denn ich arbeite mit Karte und Koordinaten.

Postet doch mal bitte Quellen und Preise von Topokarten für Garmin welche für uns brauchbar sind. Es gibt ja da eine wahrliche Flut. Wäre sehr hilfreich...zumindest für mich.
Zuletzt geändert von Mercedes-Diesel am Mittwoch 17. Juni 2009, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Mittwoch 17. Juni 2009, 09:53

Silko hat geschrieben:
Mercedes-Diesel hat geschrieben:Silko, den habe ich auch in betracht gezogen. Werde da mal über guenstiger.de recherchieren...wo`s den am günstigsten gibt.

Geräte dieser Preisklasse - wie auch das Amazon-Gerät - sind Importgeräte, meist nur mit englischer Menüführung und fest installierter BaseMap (USA). Ich brauche nicht unbedingt ein deutsches Gerät. Die BaseMap nutze ich ehh nicht. Von daher ist der Preis für mich entscheidend. :D


Nicht alle Silko, schau mal z.b. bei guenstiger.de, da findest Du Geräte mit deutscher Software und BaseMap.
US Importe will ich nicht haben, da ist dann u.U. auch die Menüführung auf Englisch.

Muss mal gucken ob ich nicht einen kenne, wo ich so ein Ding zum HEK her bekomme. Da sind locker 50 € Händlerspanne drauf.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Silko » Mittwoch 17. Juni 2009, 10:11

Mercedes-Diesel hat geschrieben:Nicht alle Silko, schau mal z.b. bei guenstiger.de, da findest Du Geräte mit deutscher Software und BaseMap.
:-top) :-top)
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2725
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Mercedes-Diesel » Mittwoch 17. Juni 2009, 16:33

So, jetzt kann die Wanderung kommen....soeben habe ich mir was geschenkt :D

Garmin GPS eTrex Vista HCx für 183,95 € deutsche BaseMap
von http://www.funktionelles.de/

Mwst. hole ich mir über die Firma zurück. Der Herr Steinbrück muss dann wohl wo anders Sammeln gehen :D

...und ab Samstag steht der Lowrance iFinder mit Datenkabel bei eBay zum Verkauf.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Varga » Mittwoch 17. Juni 2009, 23:24

Der Herr Steinbrück muss dann wohl wo anders Sammeln gehen

Ja in der Schweiz! xD
Der Steinbrück wird desshalb nochmals zum [/P--] blasen.

Gruss
Varga
Am Computer arbeiten ist wie Ubootfahren; öffnet man ein Fenster, gibt es Probleme.
Benutzeravatar
Varga
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 326
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2003, 16:25
Wohnort: In der Nähe von Zürich

Beitragvon Mercedes-Diesel » Donnerstag 18. Juni 2009, 07:46

@Varga :D na ja, wenn hier nix mehr zu Quetschen ist...geht man in`s Ausland. Bald gibt`s hier auch die "Luftsteuer".... dann kriegst Du eine Manometer an die Nase...jeder Luftzug 0,10 € xD

Ich hab gerade mal nach ner Topo für`s Garmin geguckt.

(O_O) Topo Deutschland V3
Artikelnummer: 010-11288-00
Unverbindliche Preisempfehlung: € 199.00 (O_O)

Ist ja Hammer...teurer wie`s Gerät !! Dass lassen die sich aber königlich bezahlen.....wahrscheinlich vergoldete Wege darauf. Nee, das ist es mir nicht wert. Da werd ich mal andere Quellen suchen müssen.
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Beitragvon Mercedes-Diesel » Montag 22. Juni 2009, 07:56

Habe am Samstag den eTrex Vista HCx bekommen. Ich bin begeistert !!

Das Gerät an sich macht einen robusten Eindruck. Klein und handlich, mit einer gummirten Umrandung sowie Batteriefach, gut ablesbares, beleuchtetes Farb Display, welches auch bei direkter Sonneneinstrahlung sehr gut erkennbar ist. Wasserdicht soll es auch sein...dass habe ich aber nicht getestet :D

Erste Test`s hier im Gelände waren super. Sehr schneller SAT Fix, tadelloser Empfang, sogar im dichten Wald !! (Gerät in der Jacke vergraben), einfache Bedienung -damit kommt sofort jeder ungeübte klar-, Übertragung von Routen, Way Points ect. von und nach Googel Earth ein Kinderspiel. Klasse auch, dass hier die Höhenunterschiede beim Routing mit dokumentiert werden.

So stelle ich mir ein GPS vor.

Die mitgelieferte bzw. integrierte BaseMap ist ein wenig mager, kann aber in Form eines integrierten micro SD Kartslot erweitert werden. Die Topo BaseMap Deutschland ist hier empfehlenswert.

Meiner Meinung nach....Kauftipp :-top)
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel


Zurück zu Ausrüstung, Equipment und Zubehör für das Forscherleben

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Design by GB