Objekt "Wolf"

Bereich für alle Diskussionen rund um das Jonastal bzw. die relevanten Brennpunkte

Moderator: Under

Objekt "Wolf"

Beitragvon deradel » Mittwoch 31. Mai 2017, 17:33

Im Umfeld von Reinhardsbrunn soll es ein UT Objekt mit dem Decknamen "Wolf" geben. Ist hierzu etwas mehr bekannt?

Viele Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon Thomas » Mittwoch 31. Mai 2017, 21:11

Meinstu du das?
Friedrichroda Deckname ist "Wolfsturm" gewesen.

bei "KPS" gefunden im Nachbarforum.
--
Manches mal muss man erst alle Daten haben, um zu wissen nach was man sucht.
Benutzeravatar
Thomas
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 75
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 19:20

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon Thomas » Mittwoch 31. Mai 2017, 21:33

Bemüht man Google etwas landet man beim Jagdschloss Reinhardsbrunn.
Dieses wurde ab 1. Februar 1945 durch die Reichskanzlei angemietet. Deckname war "Wolfsturm". Mit einer UT-Anlage hat es aber erstmal nichts zu tun.

Quelle und mehr Infos: Schloss-Reinhardsbrunn
--
Manches mal muss man erst alle Daten haben, um zu wissen nach was man sucht.
Benutzeravatar
Thomas
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 75
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 19:20

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon deradel » Donnerstag 1. Juni 2017, 00:42

Die Quelle stammt aus Russland. Es ist weder das Schloss noch der Eisenbahntunnel gemeint, da diese separat angesprochen werden.

Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon Thomas » Donnerstag 1. Juni 2017, 08:18

Eventuell ein paar mehr Infos zur und aus der Quelle?
--
Manches mal muss man erst alle Daten haben, um zu wissen nach was man sucht.
Benutzeravatar
Thomas
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 75
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 19:20

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon kps » Donnerstag 1. Juni 2017, 20:55

deradel hat geschrieben:Die Quelle stammt aus Russland. Es ist weder das Schloss noch der Eisenbahntunnel gemeint, da diese separat angesprochen werden.

Grüße


Na da musst du leider allein weiter machen. Auf die Art kommst du nicht weiter in öffentlichen Foren.
Im übrigen sind russische Quellen nicht das Nonplusultra. Da kann auch interpretiert, gewünscht oder gedeutet worden sein analog in Akten der Staatssicherheit.

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5626
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon deradel » Freitag 2. Juni 2017, 20:24

Quelle: eigenes Archiv, Russische Zeitung der frühen 90er Jahre. Dies hat dir nun sicher enorm weiter geholfen @ KPS.

DU vergisst auch zu erwähnen das auch alle anderen Quellen dürftig/fragwürdig sein können. Aber das müsstest du als Buchautor ja wissen.... -[nix]-
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon Thomas » Freitag 2. Juni 2017, 21:24

@derAdel
genau genommen hat es gar keinem weitergeholfen und ohne weitere Infos bleibt es Rätselraten oder das Thema ist abgeschlossen. Denn was Du gerade genannt hast ist auch keine Quelle, "Russische Zeitung der frühen 90er Jahre", ist nichts weiter als eine allgemein gehaltene Antwort. Genauso wie wenn ich sage, schau doch mal in der schwedischen Zeitung der 90er Jahre nach.
--
Manches mal muss man erst alle Daten haben, um zu wissen nach was man sucht.
Benutzeravatar
Thomas
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 75
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 19:20

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon deradel » Samstag 3. Juni 2017, 03:40

Ich suche eventuell noch die Zeitung raus, aber bringt es dich weiter?

Nein denn meine Frage war lediglich wer hörte schon mal davon oder kennt was dazu!!!

Auch muss ich hier sicher keine Quellen angeben oder wie verhält das sich in anderen Threads hier? Da wird auch über Hörensagen seitenlang diskutiert. Gewöhn dir ein wenig Respekt an vor Recherchearbeit @ Thomas.
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon manganer » Samstag 3. Juni 2017, 07:32

Nun fahrt mal alle wieder runter, im Ursprung hat @derAdel nur eine Frage gestellt. Der Bezug dazu ist eine russ. Zeitung der 90er Jahre. Daß dies eine äußerst fragwürdige Quelle ist, weiß er wohl selbst am allerbesten. Mir sagt ein Objekt "Wolf" auch nichts, drum wird es wohl so sein, daß der einzige Namensbezug der Deckname für die Ortschaft Friedrichroda-Wolfsturm ist.
Solche Wortschöpfungen, dann noch in fremder Sprache, da kann schon einiges durcheinander geraten...
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 188
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon deradel » Sonntag 4. Juni 2017, 19:05

Hier das Zitat aus der Zeitung von 1990. Übersetzt von Google.

" Oberst Strėva Reynhardsbrunn in der Nähe des Schlosses. Schloss der Codenamen „Volfsturm“ ( „Wolf Tower“) erhalten - es bedeutet, dass er persönlich für den Führer reserviert worden ist! In den Bergen, in der Nähe der Burg geführt Eisenbahntunneln (Codename „Elster“), wo ein Sonderzug durch war mit Hitler kommen. Daher aus dem Komfort des Autos, der Führer in der unterirdischen Anlage „Wolf“ ( „Wolf Mountain“) bewegen konnte - es ist nur ein paar Kilometer entfernt. "

Laut dem Artikel haben die das bei der Archivsuche in Thüringen entdeckt.

Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon Thomas » Sonntag 4. Juni 2017, 20:52

Es gibt ein "Wolfsberg" (Wolf Mountain) in Thüringen, liegt bei Ilmenau. Vielleicht ist dies gemeint?

Google Maps Link

P.S. Ich habe übrigens mal gelesen, man fährt beim Google Translator besser wenn man von einer Sprache nach Englisch übesetzt und dann ins Deutsche. Schau mal was dann bei rauskommt.
--
Manches mal muss man erst alle Daten haben, um zu wissen nach was man sucht.
Benutzeravatar
Thomas
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 75
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 19:20

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon deradel » Sonntag 4. Juni 2017, 21:25

War nur auf die schnelle für das Forum, ich lasse es mir immer von Leuten übersetzen die Russisch können.

Grüße
deradel
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 10. Juni 2009, 17:47

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon Thomas » Sonntag 4. Juni 2017, 21:26

Ich habe nochmal Google bemüht und siehe da auf der Website des GTGJ gibt es auch ein "Wolfsberg", sogar näher am Jonastal. Ganz unten auf der Website unter "Decknamen im Großraum Olga/Alias" steht:

Arnstadt= Alma Herrenhof= Wolfsberg

Quelle: http://www.jonastal.de/index.php/dokumentation/zeitachse
--
Manches mal muss man erst alle Daten haben, um zu wissen nach was man sucht.
Benutzeravatar
Thomas
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 75
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 19:20

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon manganer » Montag 5. Juni 2017, 13:29

Also gut, bevor noch mehr spekuliert wird, hier das Dokument:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das größte Rätsel hat manchmal die einfachste Lösung.....
Benutzeravatar
manganer
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 188
Registriert: Mittwoch 2. September 2009, 08:42
Wohnort: Erfurt/Ilmenau

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon Thomas » Montag 5. Juni 2017, 17:34

@Manganer, vielen Dank für das Dokument. Damit sollte Wolfsberg zugeordnet werden können.

Die Darstellung auf der Zeitachse des GTGJ ist etwas verwirrend, da kommen immer zwei Orte, ohne Trennzeichen nebeneinander. Das überliest man schnell mal. [-nich-]
--
Manches mal muss man erst alle Daten haben, um zu wissen nach was man sucht.
Benutzeravatar
Thomas
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 75
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 19:20

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon TÜP » Dienstag 6. Juni 2017, 11:52

"Wolfsberg" <-> Herrenhof
In Herrenhof am Sportplatz gab es eine RAD-Unterkunft. Das wurde im Februar 1945 für militärische Zwecke (wahrscheinlich Einquartierungen) auf die Liste gesetzt.
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3872
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: Objekt "Wolf"

Beitragvon kps » Sonntag 11. Juni 2017, 21:20

Mehr Verwertbares gibt die Raterei nach dem Artikel aktuell nicht her.

Danke TÜP
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5626
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel


Zurück zu Jonastal - Gibt es noch ein Geheimnis?

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 2 Gäste

Design by GB