"Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Bereich für alle Diskussionen rund um das Jonastal bzw. die relevanten Brennpunkte

Moderator: Under

Beitragvon Volwo » Freitag 21. Januar 2011, 14:08

Hier ein aktueller Link zu dem vor mittlerweile acht Jahren präsentierten "Helft-uns" Schriftzug.
WHW Abzeichen des Winterhilfswerk 16x25mm - Rotes Kreuz - Helft uns helfen -

Bild
Werden derzeit für um die 20 Euro von verschiedenen Anbietern angeboten.
Z. B. hier:
http://boa-international.de/product_inf ... ts_id/1040
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re:

Beitragvon Hatzihutza » Mittwoch 7. Dezember 2011, 04:56

Erbse hat geschrieben:
Volwo hat geschrieben:klingt logisch :D




Anbei das Symbol zwischen "AL" und "gold"
in hoher Auflösung:

Was könnte es bedeuten?
Alte Linde? ein Baumsymbol? "SS3"? Eine Explosion? Krickelkrackel? ...?


Hallo, könnte es auch ein Hinweis auf das Gelände von oben sein, wo man diesen Ort finden kann?


Moin!
Könnte das auch einfach nur eine Legende zu der Zeichnung sein, die dem geneigten Betrachter zeigt, wo das Gold liegt?
Hatzihutza
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 28. Juli 2008, 08:13
Wohnort: Kiel

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Hatzihutza » Mittwoch 7. Dezember 2011, 05:05

Kann man den Wolfskopf vielleicht damit in Verbindung bringen das A.H. sich auch ab und an gern Wolf nannte?
Hatzihutza
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 28. Juli 2008, 08:13
Wohnort: Kiel

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Funker » Mittwoch 7. Dezember 2011, 06:03

Hitlers Gold - alte Landstraße? -()-
Benutzeravatar
Funker
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 9. April 2011, 04:50

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon bobo » Mittwoch 7. Dezember 2011, 21:11

Hatzihutza hat geschrieben:Kann man den Wolfskopf vielleicht damit in Verbindung bringen das A.H. sich auch ab und an gern Wolf nannte?

Nein ;)
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Donnerstag 8. Dezember 2011, 11:21

Leute, ehe ihr mich mit einem Beitrag zitiert, der den alten, falschen Zusammenhang zeigt, lest bitte alles.

Das Thema ist durch, abgehakt, ihr werdet weiter oben den Beitrag finden.

Das EINZIGE, was man jetzt noch machen kann, ist an den seinerzeit von mir vorgeschlagenen Stellen konkret zu messen,
um auszuschließen oder zu sagen, da ist was,
dazu ging vor drei Jahren oder so auch meine Anfrage an bobo.

Also Ball zurück an Bobo: würdest Du anrücken zum Messen? Sagen wir mal so im Frühjahr 2012?

Wenn ja, aber sichere Zusage,
dann beantrage ich im Vorstand einen Antrag auf Messung zu stellen und wenn das mehrheitlich befürwortet wird, dann würden wir offiziell die Messung beantragen können.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon XS500 » Donnerstag 8. Dezember 2011, 13:08

Hai,

ich habe mir gerade die Zeichnung, linker Teil mal aus dem zurückgelehnten Zustand meines Bürostuhls angesehen. Was passiert, wenn man diesen Teil der Karte, mir hier im Moment nicht möglich, auf die Karte des Tals (z.B. Gockel-Maps) legt. Die senkrechte Linie nach unten müßte auf die Straße nach Espenfeld passen. Man braucht noch nicht einmal eine Drehung. Die Pfeile könnten Zeichen in der Landschaft (an Bäumen oder Markierungplöcken sein. Ggf. ist dies auch eine Mengenangabe: Viele von links, ein paar von rechts?

XS500
XS500
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 223
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2009, 21:47
Wohnort: Kassel

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Mercedes-Diesel » Donnerstag 8. Dezember 2011, 14:20

[pop] Liebe Güte...so geballt habe ich dass auch noch nicht gesehen :D Wolfgang...große Klasse :-top)
Grüße Andreas

Bild

http://www.team-sigma.de

Für wahre Freunde geh ich durch die Hölle , den anderen zeig ich gern den Weg dorthin .....
Benutzeravatar
Mercedes-Diesel
Moderator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 17:43
Wohnort: Kassel

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon XS500 » Donnerstag 8. Dezember 2011, 15:14

Hai,

kann es sein, dass Ihr verrückt seid? Und ich finde das auch noch gut ......

XS500
XS500
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 223
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2009, 21:47
Wohnort: Kassel

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon kps » Donnerstag 8. Dezember 2011, 15:49

Wo steht das Modell?

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5926
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Seestern » Donnerstag 8. Dezember 2011, 16:09

Ich habe versucht, mich in der Sache „Helft uns“ zu belesen, um mich einigermaßen schlau zu machen und mitdiskutieren zu können. Aber je mehr ich lese, und zwar auch in einem anderen Forum, desto weniger verstehe ich den Zweck eines solchen Papiers. Deswegen hier ein paar Fragen, die möglicherweise an anderer Stelle schon beantwortet worden sind, aber von mir dann wohl überlesen wurden:
- Auf was für einem Papier war die Originalskizze gezeichnet; war es neu, gebracht, welche ungefähre Größe (~ DIN A4/DIN A5), Papierart Vor-/Nachkriegs- bzw. west-/ostdeutsche Produktion?
- Kann eigentlich eindeutig bestätigt werden, dass die drei Teile (Skizze, Wolfs(?)kopf, Schrift) von ein und derselben Person stammen? Oder kann es sein, dass Schrift, Skizze und Tierkopf von unterschiedlichen Personen zu unterschiedlichen Zeiten mit unterschiedlichen Intentionen auf das Papier gebracht wurden? Also z.B. die Schrift, um die Plakatschrift zu erklären; die Skizze, weil anderes Papier im Moment nicht verfügbar war und der Tierkopf von den Kindern, die ja angeblich das Papier gefunden hatten.
Außerdem kann ich nicht nachvollziehen, zu welchem Zweck und mit welchem Ziel das Papier gefertigt wurde:
(a) Als Hilferuf für Personen in Not? Wie andere Foristen schon festgestellt hatten, macht es keinen Sinn zu verschlüsseln, von wem und wo diese Hilfe benötigt wird. Ein Hilferuf, dessen Entschlüsselung trotz vieler Personen auch nach mehr als 10 Jahren nicht gelungen ist, ist wohl eher wenig zielführend.
(b) Als Schatzkarte? Da gibt es bessere Möglichkeiten, z.B. ein Overlay für eine Karte; wäre deutlich genauer und – richtig gemacht – für Unbeteiligte völlig unbrauchbar.
(c) Als Gedankenstütze, für Jemanden der keine Karte verfügbar hat? Wäre für einen Erstellungszeitraum 1944/45 denkbar, aber die Medikamentendose war m.W. westdeutsche Nachkriegsproduktion und die Auffindzeit Ende der 1960er Jahre. Passt also auch nicht.
(d) Toter Briefkasten eines westl. Geheimdienstes, wie andere Foristen schon vermuteten? Möglich, dann würde „Helft uns“ bedeuten, „Wir sind möglicherweise enttarnt; holt uns schnell raus“. Die Skizze sollte dann nur verwirren, falls das Papier in die falschen Hände geriete. Dies würde dann auch das angebliche (?) Interesse der Stasi erklären. Möglich ja, aber auch wahrscheinlich?
(e) Eine Fälschung, ein Schwindel? Von wem und vor allem - warum?
Andere einigermaßen plausible Erklärungen fallen mir nicht ein.
Die Foristen Erbse und Volwo haben eine erkennbare Übereinstimmung zwischen dem Tierkopf und den Grenzen des TrÜbPl postuliert und graphisch dargelegt. Zufall? Möglicherweise nur reininterpretiert? Aber eine Übereinstimmung würde ja bedeuten, dass der Verfasser des Papiers recht genaue Kenntnisse und eine entsprechende Karte verfügbar gehabt haben muss! Ich bezweifle, dass Jemand aus dem Kopf und ohne Vorlage eine solche Genauigkeit erreicht. Also doch Zufall? Und was sollte die Aussage sein?
Für mich wären in diesem Zusammenhang Informationen entsprechend obiger erster Strichaufzählung nicht ohne Interesse, weil dies möglicherweise Hinweise liefern könnte.
Lange Rede kurzer Sinn: ich bin ratlos.

VG Seestern
Seestern
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 9
Registriert: Montag 17. Oktober 2011, 12:14

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Donnerstag 8. Dezember 2011, 18:27

an den Foristen Seestern: derzeitiger Informationsstand =Fake - einzige Verifikations/Falsifikationsmöglichkeit: Messen (siehe oben)

an den Foristen Klaus-Peter: seit Jahren im Dokuzentrum des Jonastalvereins Rehestädter Weg

Euer Forist Volwo (bei KPS kann man zeitweise ein "l" hinter das "F" hängen)
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon bobo » Donnerstag 8. Dezember 2011, 21:01

Obwohl ich die Skizze als Fake favorisiere aus Gründen, welche ich hier mal nicht öffentlich nennen möchte und auch nicht die Person öffentlich anprangern möchte, würde ich eine Prospektion der von Volwo angesprochenen geografischen Stellen für nächstes Frühjahr ins Auge fassen.
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Donnerstag 8. Dezember 2011, 21:12

Gut dem Dinge [-<5>-] (-oo-)

ich beantrage zum nächstmöglichen Termin einen Vereins-Beschluss. Dann könnte man Dir auch eventuell Kosten erstatten.

Bis dahin ist noch ein Stück Weg.

Doch ich bin zuversichtlich, dass wir es endlich machen.


Im Anhang eine Detail-Ansicht vom Wolfskopf in nie gezeigter Qualität. Auf dieser Aufnahme lässt sich die Strichführung genau nachvollziehen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon bobo » Donnerstag 8. Dezember 2011, 22:08

Meiner Kenntnis nach ist der Kopf von der Kapsel vom Remdt abgepaust worden.
Den Rest pauste er doch kurz im Auto auf Butterbrotpapier oder so änhlich ab und übergab dann alles und es verschwand Stasi-Seitig. Wenn ich jetzt richtig noch dran erinnere.
Gibt´s eigentlich noch die Abpause im Original?
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Donnerstag 8. Dezember 2011, 22:18

ist dort, wo sie verschwand, wieder aufgetaucht, siehe oben :D

die komplette Zeichnung kann ich ja die Tage noch mal einscannen, wenn Du/ ihr wollt.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon bobo » Freitag 9. Dezember 2011, 00:01

...dies wäre ganz lieb ;)
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon XS500 » Freitag 9. Dezember 2011, 14:21

Hai,

mal eine ganz andere Frage, wenn die Skizze kein Fake wäre:

Könnte der Kopf nicht einen Hecht darstellen? Ein Wolf hat keine vorspringende Unterlippe. Dann ist die Skizze eine Idee, wo es einen Teich mit großen Hechten gibt. Die Schrift habe ich jetzt schon mal gesehen. Da hieß es "Helft und siegen". Dies ggf. abgekürzt auf einer Serviette (senkrechter und waagerechter Falzstrich) wäre auch eine Erklärung.

XS500
XS500
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 223
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2009, 21:47
Wohnort: Kassel

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Funker » Freitag 9. Dezember 2011, 15:33

Wie wäre es damit?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Funker
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 9. April 2011, 04:50

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon PEKE » Freitag 9. Dezember 2011, 19:45

Hallo Horst,
ist ja eine neue Idee, aber! bist du sicher mit dem Zugang
War dort nicht das Straflager? Ich weis, das du dort GEARBEITET hast.
Wir müssen uns dämnachst noch eimal trefffen - zum Kaffee trinken z.B.
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Gunny » Freitag 9. Dezember 2011, 20:18

Gab es damals eigentlich Radarschüsseln in der Form wie auf der Skizze? Wenn ja, wo bzw. auch auf dem TüP?
Bild_Bildgröße ändern.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gunny
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 31
Registriert: Montag 22. März 2010, 14:16

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon bobo » Freitag 9. Dezember 2011, 21:01

...und warum stanzt man dann diesen Kopf in das Gehäuse der Kapsel?
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Gunny » Freitag 9. Dezember 2011, 21:12

... wenn es denn tatsächlich die "Kopie" einer Einprägung ist.
Es war nur so eine Idee, da mich dieser Teil an eine Radaranlage erinnert.
Gunny
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 31
Registriert: Montag 22. März 2010, 14:16

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon bobo » Freitag 9. Dezember 2011, 22:36

Gunny hat geschrieben:... wenn es denn tatsächlich die "Kopie" einer Einprägung ist.
Es war nur so eine Idee, da mich dieser Teil an eine Radaranlage erinnert.

Hallo, frage halt mal jene Person, welche die Zeichnung auf Papier gebracht hatte. Kann doch nicht so schwer sein!
MfG BOBO
bobo
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 16:01

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Funker » Samstag 10. Dezember 2011, 06:25

Macht mal bitte ein Experiment.
Zeichnet mal eine Skizze von einer Landschaft, z.B. Gamlitz, Kienberg, Hainberg usw..
Enzigste Bedingungen: keine Fotos, keinen Computer, nur aus dem Gedächtnis und ihr
seid auf der Flucht und es muß sehr schnell gehen. Merkt ihr was?
Dieses merkwürdige Zeichen Zeichen kann auch nur der Verfasser des Blattes sein,
ebenso der Besitzer des Behälters.
In russischer Schreibschrift bedeutet es DL. Kommt recht nahe an eine Radarschüssel?

Ein schönes Wochenende.
Funker
Benutzeravatar
Funker
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 9. April 2011, 04:50

VorherigeNächste

Zurück zu Jonastal - Gibt es noch ein Geheimnis?

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

Design by GB