"Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Bereich für alle Diskussionen rund um das Jonastal bzw. die relevanten Brennpunkte

Moderator: Under

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon westwallbewohner » Sonntag 11. Dezember 2011, 14:16

Hallo alle zusammen!
Wollte nur mal einwerfen,das es nach meinen Recherchen auch Gold mit der Stempelung AL gibt.
Bin aber noch nicht dahinter gekommen was es genau zu bedeuten hat.
Die Zeichnung neben AL könnte tatsächlich auf eine punzierung hinweisen.
Das nur mal so als eventuellen Denkanstoss.
Werde auf jedenfall in dieser Richtung weiter recherchieren.

Gruß an alle,

Wolle!
westwallbewohner
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 21:15

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Silko » Sonntag 11. Dezember 2011, 15:37

Also man soll ja den Gedanken freien Lauf lassen; und ich habe wirklich schon jede Menge Sinniges und Unsinniges zu diesem Thema gelesen. Aber ist es jetzt wirklich Euer Ernst, hier und jetzt an diesem Thema über eine mögliche Radarschüssel polemisieren zu wollen?
Ich finde, das "Wolfsauge" einem Wasserstoffatom verdächtig ähnlich. Wolfsauge -> Wasserstoff -> Schweres Wasser. Merkt Ihr was?
Je weniger wir Trugbilder bewundern, desto mehr vermögen wir die Wahrheit aufzunehmen. (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Silko
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 2730
Registriert: Samstag 18. September 2004, 13:01
Wohnort: Leipzig

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Gunny » Sonntag 11. Dezember 2011, 21:13

Naja, sieht halt irgendwie so aus wie eine Radarschüssel bzw. Radaranalge -()-
Gunny
Jonastal-Anfänger
 
Beiträge: 31
Registriert: Montag 22. März 2010, 14:16

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Mittwoch 28. Dezember 2011, 19:44

Zur Ergänzung eine andere "Helft"-Schriftprobe,
gesehen im DDR-Museum, Berlin.
Hatte nicht jemand gesagt, das ist die Schrift dieser damaligen Hilfs-Aufrufe?
Sieht aber doch etwas anders aus:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Freitag 14. September 2012, 13:52

Ich werde wieder an der Helft-Uns-Skizze ansetzen.
Biensteinköpfchen.

Zunächst soll gemessen werden, dann sieht man weiter.

Ich werde die Begründung für den Antrag des Jonastalvereins in der nächsten Zeit formulieren.

Was die z. B. Stollen, die laut Mader und Remdt nach Aussagen vor allem von Georg Linkviel weiter nach hinten gehen, angeht, weiß ich nicht, wie man da erquicklich messen sollte bei der Tiefe.

Der Ansatz liegt im/beim Biensteinköpfchen.

Wer mich substantiiert bei der Formuierung einer Begründung zum Antrag unterstützen möchte, kann das gerne tun. Bitte nicht hier sondern PN, der weitere Fortgang würde dann von mir hier und bei Explorate transparent dargestellt werden.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon PEKE » Freitag 14. September 2012, 15:16

Vorschlag ist als 1. Musterbrief unterwegs
Gruß Peter

Team Σ Sigma


Störe meine Kreise nicht ! Archimedes von Syracus
Benutzeravatar
PEKE
GTGJ-Mitglied
 
Beiträge: 1170
Registriert: Sonntag 6. Januar 2008, 22:08

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Watten » Freitag 14. September 2012, 19:31

Und was jetzt???

I don´t understand! [c-c-c]
Gruß Watten

...un wo nix is, na ja, da werden wir so lange suchen, bis wir etwas finden!
Watten
Jonastal-Interessierter
 
Beiträge: 98
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 09:31

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Samstag 15. September 2012, 08:29

Peter, zunächst mal danke, den Text konnte ich lesen, aber die Mail ist "zerschossen", man kann nicht bis ans Ende scrollen und auch nicht antworten.
Um es noch mal genauer zu formulieren. Es geht um substantiierte Text-Vorlagen, am besten Anträge die schon erfolgreich gestellt wurden, als Vorlage.



Das inhaltliche und zu Begründende des Antragessteht im Prinzip.
Ich fange mal mit den Dokumenten zur Zeichnung an (wird fortgesetzt):

"Schreiben G. Remdt an das Zentralkomiteee der Sozialistischen Einheitspartei, Berlin. 30.03.1965 [Seite 4]
.....
2. Vor einigen Tagen wurde uns vom Bürgermeister in Gossel, Genossen Hannisch eine Plastkapsel mit Zeichnungen eines teiles des Stollensystems und eines Zeitungsausrisses (Aufschrift "Helft Uns") übergeben.
Sowohl die Plastkapsel als auch das Schriftbild sind offensichtlich westdeutscher Herkunft."
(Vereinsarchiv)
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Clyde Radcliffe » Sonntag 7. Oktober 2012, 17:19

Hallo Zusammen, ich war bisher Muchas-Grazias, aber nun namensgleich Explorate.

Wer sagt denn eigentlich, dass Unten Rechts beim AL ein Baum zu sehen ist? Für mich sieht das mehr nach Katzengold oder Ähnlichem aus.
Meine Vermutung ist mehr: AußenLager Goldisthal.

Auch wenn die Kapsel im Jonastal auftauchte.
Clyde Radcliffe
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 15. September 2012, 18:51

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Sonntag 7. Oktober 2012, 17:35

Clyde Radcliffe hat geschrieben:Hallo Zusammen, ich war bisher Muchas-Grazias, aber nun namensgleich Explorate.


Und warum fragst Du mich nicht, ob ich Deinen Namen einfach ändere?
-()- Jetzt muss ich erst sehen, wie ich die 73 Muchas-Beiträge zuordne und den alten Account lösche.
So kann man dem Admin auch Arbeit machen.

Und warum Goldisthal? Doch nicht wegen des Brunzel-Buches?
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Clyde Radcliffe » Montag 8. Oktober 2012, 16:35

Ich weiß nicht, Was in Brunzels Buch steht.

Ich nehm nur an, dass Dies eine Rolle spielen könnte:

wiki:
Goldisthal
"Während des Zweiten Weltkrieges mussten 60 Kriegsgefangene aus Russland und der Ukraine sowie 30 aus Frankreich im Sägewerk Berthold Langbein Zwangsarbeit verrichten. Im März 1945 wurden zwei sowjetische Gefangene bei einem Fluchtversuch erschossen. An sie erinnert ein Gedenkstein in der Ortsmitte."

Vielleicht wussten Die ja Was? Ich vermute eher, dass das Symbol ein Goldklümpchen ist und kein Baum.

Ja, auch wenn die Kapsel im Tal aufgetaucht ist.
Vielleicht hat Brunzel ja selbst die Kapsel ausgelegt, hihi.
Clyde Radcliffe
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 15. September 2012, 18:51

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Volwo » Montag 8. Oktober 2012, 19:08

Solche Beispiele gibt es Dutzende aus anderen Lagern, das kann man nun nicht wirklich als Argument zählen, warum kommst darauf, das gerade dort?
Na ja und wenn die einer selbst hingelegt haben könnte dann war es jemand anderes, das läge auf der Hand.
Benutzeravatar
Volwo
Ehemaliger
 
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 6. November 2003, 18:02
Wohnort: EINBECK

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Funker » Samstag 25. Mai 2013, 08:00

Der Raubtierschädel deutet auf den Leinawald hin.
Die "Punzierung" ist vermutlich ein grob in die
Skizze eingezeichneter Hügel. Die Buchstaben "AL"
sind wahrscheinlich Bezeichnungen für "ALpenfestung"
oder "ALtenburg".
Die Zeichnung hat vermutlich nix mit dem Tal zu tun,
sondern dient als Wegweiser zu Irgendwas.

Quellenangabe:
"Albert Speer Spandauer Tagebücher" 1975 vom Verlag Ullstein Seite 183
"Von Berlin nach Germania" vom TRANSIT Buchverlag Seite 130
"Speer Eine Biographie" von Joachim Fest/ Alexander Fest Verlag S. 129
auch gibt es Luftbildaufnahmen von:
1066.2381.21.Aug.44.F/36"//54050 DN, TÜV Thüringen, Dienstelle Gera.
Benutzeravatar
Funker
Jonastal-Fortgeschrittener
 
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 9. April 2011, 04:50

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon tom32 » Montag 27. Mai 2013, 12:04

Hallo Leute,

ich möchte daran erinnern, das ich vor Jahren schon Ähnlichkeiten mit diesem -> ich sage mal "Krokodilskopf" in der Villa Winter gesehen habe.
Seht euch mal dieses Holzding in der Villa Winter an:

http://www.villawinter.com/

Sollte dies nur ein subjektiver Eindruck sein, der täuscht, dann steinigt mich nicht, - aber es wäre auch ein Ansatz.

Grüße aus AUT
Tom
tom32
Jonastal-Frischling
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 14. April 2010, 05:55

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon kps » Dienstag 28. Mai 2013, 05:38

Tja - was soll ich sagen. Einfach nur: "Helft uns". Jeder beweist seine Theorie bitte selbst. Ansonsten möchte ich bei dem bleiben, was bisher herausgearbeitet wurde.

VG
kps
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5925
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Marc » Montag 18. November 2013, 19:32

servus allesamt,
möchte das Thema mal wieder erwecken und meine Theorie hier rein schmeißen auch wenn es schon ausgelutscht ist .
aus meiner Sicht und der aus meiner Jungent bin ich mir sicher wo das ist auch wenn es schon vermutet wurde will ich euch mal versuchen es aus meiner Sicht zu erklären ........

Moment das dauert jetzt ne weile bis ich das zusammen getextet hab ..............
Gruß Marc
Team Σ Sigma


mann sollte erst an Dinge glauben wenn mann sie mit eigenen Augen gesehen hat ....


www.team-sigma.de
Benutzeravatar
Marc
Moderator
 
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 20:12
Wohnort: Baunatal

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Marc » Montag 18. November 2013, 20:35

so ich will mal von vorn anfangen ........
als Kind sind wir immer im Tal in eine Höhle gegangen ,darauf hin habe ich ne Zeichnung (Skizze) gemacht ,leider hab ich die Skizze heut nicht aber ich bin mir sicher es ist die Böhlershöhle ......weil....

meine Skizze die ich vor 16 Jahren gemacht habe passt mit der Helft uns Zeichnung 100%ig überein .

die Höhle was auf der Helft uns Zeichnung ist ,ist vertikal statt horizontal in den Berg eingezeichnet ....würde ja keinen Sinn machen wenn ich die Höle auf der Skizze horizontal einzeichne da würde ja nur ein breiter Strich sein und mann kann sich die Höhle nicht vorstellen bze. wo sie ist...... versuchte 3D Skizze :-D vielleicht von kindern gezeichnet wo das räuliche denken noch nicht so ausgeprägt ist wie bei uns Erwachsenen .....mal darüber nachdenken !! genau so mit den Meter angaben ! wie soll es gemessen worden sein ,mit einem Seil von oben nach unten gespannt .....neeee ich denke es sind Schrittlängen von kleinen Leuten gemessen,ein großer Schritt ein Meter .

A und B könnte ein Querschnitt sein oder die Zeichnung war noch nicht fertig wo sie verloren wurde.

der Turm könnte eine Polachse sein deswegen auch die Richtungsangaben oben drüber N,S,O,W.

jetzt zum Gold !!! und ja es gab Gold in der Böhlershöhle zwar nicht in der Form wie wir es kennen sonder in Gesteins Veränderung .....hab es selbst vor 16 Jahren gesehen und auch Bilder gemacht. und was denkt man wenn mann klein ist ?? Gold !!

vermute die Zeichnung wurde als Wegbeschreibung gemacht ,wie heut das geo zeugs...

ich hoffe ihr könnt es etwas nachvollziehen? das ist so meine Theorie ,vielleicht lieg ich auch total daneben und mach mich hier zum Obst aber egal für mich passt alles zusammen,in der damaligen Zeit war auch die Höhle noch nicht so weit freigelegt wie heute (-oo-)


Bilder kommen gleich ....
Gruß Marc
Team Σ Sigma


mann sollte erst an Dinge glauben wenn mann sie mit eigenen Augen gesehen hat ....


www.team-sigma.de
Benutzeravatar
Marc
Moderator
 
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 20:12
Wohnort: Baunatal

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Marc » Montag 18. November 2013, 20:37

wegbeschreibung
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Marc
Team Σ Sigma


mann sollte erst an Dinge glauben wenn mann sie mit eigenen Augen gesehen hat ....


www.team-sigma.de
Benutzeravatar
Marc
Moderator
 
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 20:12
Wohnort: Baunatal

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Marc » Montag 18. November 2013, 20:55

Gold ...... besser gings nicht musste es abfotografieren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Marc
Team Σ Sigma


mann sollte erst an Dinge glauben wenn mann sie mit eigenen Augen gesehen hat ....


www.team-sigma.de
Benutzeravatar
Marc
Moderator
 
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 20:12
Wohnort: Baunatal

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon TÜP » Dienstag 19. November 2013, 18:21

Auf jeden Fall mal eine neue Variante Marc - nicht schlecht!

Fragen:
- wo ist der trigonom. Punkt ?
- woher wissen die "Kinder" das dort 500m, 200m und 100m anzugeben sind ?
Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch erschuf Gott «nach seinem Bilde».
Benutzeravatar
TÜP
Jonastal-Guru
 
Beiträge: 3915
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 08:42
Wohnort: Ohrdruf

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Marc » Dienstag 19. November 2013, 19:20

ok da muss ich passen .....du sprichst den trigonom Punkt an ?
das ist Trigonometrie,das berechnen von Gebieten von verschiedenster Formen :-top)
sieht so aus als wenn es so vermessen worden ist ,da schließe ich draus das es mit einem höhren IQ gezeichnet wurde aber dafür eine miserable Skizze ......
vielleicht ein Landschaftsvermesser der es grob aufs Papier brachte um später einen Plan zu zeichnen oder so in die Richtung .
wann wurde die Skizze gefunden und wie alt schätzt mann Sie ???


hier mal für die die nicht wissen was Trigonometrie ist und auch beispiele ... http://de.wikipedia.org/wiki/Trigonometrie
Gruß Marc
Team Σ Sigma


mann sollte erst an Dinge glauben wenn mann sie mit eigenen Augen gesehen hat ....


www.team-sigma.de
Benutzeravatar
Marc
Moderator
 
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 20:12
Wohnort: Baunatal

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Marc » Dienstag 19. November 2013, 19:51

schaut euch mal die hellgrünen Linien an ......
A und B sind die Hilfslinien für das einzeichnen des Ganges.

das andere Bild ist ein Beispiel der Trigonometrie ,das vermessen einen Teils der Landschaft .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Marc
Team Σ Sigma


mann sollte erst an Dinge glauben wenn mann sie mit eigenen Augen gesehen hat ....


www.team-sigma.de
Benutzeravatar
Marc
Moderator
 
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 20:12
Wohnort: Baunatal

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Marc » Dienstag 19. November 2013, 20:25

hier mal ein paar Beispiele für den ''Antennenmast''

hatte ich mir schon gedacht bis ich auf die Beispiele gestoßen bin ......der Masst wie auch immer dient zur Vermessung,Trigonom Punkt !! danke Tüp :-top)

http://www.google.de/imgres?sa=X&biw=13 ... 2,s:0,i:88



http://www.google.de/imgres?sa=X&biw=13 ... 0,s:0,i:82



dieser komische Wolfskopf kann doch ein Wappen von einem Vermessungsamt oder einem Vermessungstechniker sein !?
Gruß Marc
Team Σ Sigma


mann sollte erst an Dinge glauben wenn mann sie mit eigenen Augen gesehen hat ....


www.team-sigma.de
Benutzeravatar
Marc
Moderator
 
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 11. März 2010, 20:12
Wohnort: Baunatal

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon kps » Dienstag 19. November 2013, 20:26

Vertikal anstelle wie im Bergbau üblich als Seigerriß - das hatten wir auch schon mal bzw. Thomas Mehner

in "Die Bombe und das Dritte Reich" S. 172

Da mutierte der Goldklumben zum Denkmal und wandert.

VG
kps
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Entmystifizierung des Jonastals ist zwingend notwendig
Benutzeravatar
kps
unheilbar Jonastal-süchtig
 
Beiträge: 5925
Registriert: Freitag 24. Oktober 2003, 06:59
Wohnort: Crawinkel

Re: "Helft uns"-Zeichnung bessere Version

Beitragvon Luchs » Donnerstag 21. November 2013, 17:08

Marc hat geschrieben:...sieht so aus als wenn es so vermessen worden ist ,da schließe ich draus das es mit einem höhren IQ gezeichnet wurde aber dafür eine miserable Skizze ...

Jemand, bei dem die Hypotenuse eines rechtwinkligen Dreiecks größer ist als die Summe der Katheten, hat es meiner Meinung nach nicht bis zur achten Klasse geschafft und ist erst recht kein Vermesser. Selbst ohne Mathematik verbietet das schon das geometrische Vorstellungsvermögen eines normalen Menschen. Dann doch eher Abenteuer spielende Kinder. Oder der IQ eines Stasi-Zuträgers.
Benutzeravatar
Luchs
Jonastal-Kenner
 
Beiträge: 579
Registriert: Freitag 25. April 2008, 18:58
Wohnort: Gotha

VorherigeNächste

Zurück zu Jonastal - Gibt es noch ein Geheimnis?

  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Design by GB