Seminarfacharbeit: S III Jonastal - Ein mörderisches und höchst mysteriöses Bauvorhaben der NS ... - vom 24.01.2004

Anbei präsentiere ich mit Genehmigung der Schüler des Heinrich-Ehrhardt- Gymnasium in Zella-Mehlis eine Seminarfacharbeit, die sich mit dem Thema Jonastal beschäftigt und durch Unterstützung der GTGJ zustande kam.

Selbst einige "alte" Hasen werden noch darüber staunen, was die Schüler im vergangenen Jahr alles zusammengetragen haben und wo sie sich alles Informationen dazu "beschafft" haben. Für mich war die Betreuung auch schwieriger als zunächst gedacht, da ich nicht meinen Wissenstand bzw. meine Schlussfolgerungen komplett wiederfinden wollte, sondern vielmehr die ursprünglichen Sichtweisen und Erkenntnisse der Schüler im Bericht zum Ausdruck kommen sollten. Dies ist meiner Meinung nach mehr als gelungen und abschließend kann ich nur kurz und knapp sagen: "Masse & Klasse".

Leider war es der GTGJ im letzten Jahr nicht möglich, alle Anfragen bzgl. einer Betreuung positiv zu beantworten, da uns bisher leider noch die Kapazitäten dazu fehlen. Pädagogische Projekt gehören bzw. bleiben aber weiterhin im Fokus unserer Arbeit bzw. der Wissensweitergabe. Die Basis für weitere Seminararbeiten ist hiermit gesetzt und sicher gibt es damit auch weiteren Stoff für Diskussionen im Forum.


Klaus-Peter Schambach

DER SCHATZ IM JONASTAL - vom 30.08.2003

Das Jonastal eine Schatzinsel? - Es ist durchaus üblich, dass wir nach bekannt werden unseres Hobbys bzw. der Zugehörigkeit zum Jonastal-Verein sofort gefragt werden, ob wir letzte Nacht wieder mal heimlich vor den Stollen gearbeitet haben. Die nächste Frage kann sich natürlich Jeder denken: "... und habt Ihr eigentlich nun schon das Bernsteinzimmer gefunden?" Auf diese Frage fällt mir dann meist nicht mehr viel ein. Als Jonastalforscher und Verein möchten wir uns natürlich daher nicht als Schatzsucher oder neuerdings als so genannte Raubgräber verstanden wissen und versuchen tagtäglich, die Vorurteile gegenüber unserem Hobby zu entkräften. Eine Definition für den Begriff Schatzsucher möchte ich an dieser Stelle nicht abliefern, denn diese ist bereits schon in den meisten Köpfen fest verankert.

Bepflanzung am Jonastal-Denkmal - vom 27.11.2003

Am 27.11.2003 wurde durch die Stadt Arnstadt die Bepflanzung der dafür vorgesehenen Flächen am Denkmal vorgenommen. Allen Beteiligten dafür DANKE

86. Plenarsitzung Landesregierung - Landesstraße im Jonastal - vom 05.06.2003

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dittes (PDS)
Beantwortet in der 86. Sitzung am Donnerstag, den 5. Juni 2003 (Plenarprotokoll 3/86)
Im Rahmen geplanter Übertragungen von Landesstraßen auf Landkreise ist auch die Straße im Jonastal (Ilm-Kreis) von einer möglichen Übertragung betroffen. Nach Informationen ist der wirtschaftliche Aufwand für einen dann notwendigen Ausbau der Straße unverhältnismäßig hoch, außerdem liegen ausweislich der Beantwortung der Kleinen Anfrage 437 in Drucksache 3/1834 durch die Landesregierung erhebliche naturschutzfachliche Gründe gegen einen Ausbau vor. Aus diesem Grund wird die Verlegung der Straße bzw. deren vollständiger Rückbau geprüft.

Besucherzähler

Heute 25

Insgesamt 2054396

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Joomla templates by a4joomla