tten und die Ausstellung für alle interessierten Besucher freigegeben.

Bereits die letzten Monate haben gezeigt, wie groß der Zuspruch unter den geschichtsinteressierten Bürgern ist, den die Sonderausstellung erfährt. Die Besucher kommen nicht nur mit einer gewissen Erwartungshaltung in unsere Sonderausstellung. Sie bringen auch ihre eigenen bewegten Geschichten und persönlichen Erinnerungen an dieses dunkle Kapitel der jüngeren Vergangheit mit. So wird die Sonderausstellung nicht nur ein Ort der Bildung und des Gedenkens, sondern ganz besonders auch ein Ort des Zuhörens.



Besucherzähler

Heute 4

Insgesamt 2079566

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Joomla templates by a4joomla