lvereins, in das Dokumentationszentrum in Wölfis. Bei einer Führung erklärte Johannes Alt sowohl das Bemühen des Vereins, die Geschichte des Jonastales detailgetreu zu erforschen, zu dokumentieren und somit jeglicher Geschichtsklitterung entgegen zu treten. Vor allem für die jüngere Generation soll dieses historische Wissen bewahrt und weiter gegeben werden. Diesem Anliegen diene auch ein Sommercamp mit Jugendlichen, das vom Jonastalverein anberaumt wird. Als neuestes Exponat sahen die Gäste im Dokumentationszentrum ein Modell des Amtes 800, einer im so genannten Dritten Reich erbauten Nachrichtenzentrale an der Ohrdrufer Straße in Arnstadt (später auch Bergbad genannt, weil sie unter Wasser stand). Klaus-Peter Schambach informierte über das Modell und seine Hintergründe, wie er auch einen Vortrag hielt, in dem er Geschichtsfälschungen über das Jonastal aufdeckte und ihnen eine deutliche Abfuhr erteilte. .

09.04.2006

Besucherzähler

Heute 3

Insgesamt 2075552

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Joomla templates by a4joomla