Forum

Hier geht es zu unserem Forum:


Stream

  • Bilddatenbanken - Ausstattung Rüstungsfabriken
    Hallo! Sind Bilddatenbanken zur Ausstattung von Rüstungsfabriken des Dritten Reiches bekannt (Säuretanks, in die Erde eingegrabene Wassertanks, ...)? Mit freundlichen Grüßen MunaUede
  • Martin
    Jetzt gehts los,F.hat neues Video über eine Karte von Martin abgelassen.SARIN und eine Menge Tote.Was ich da nicht verstehe wo die angeblichen Orte eigentlich sein sollen.Kann also weltweit sein(Martin ist auch gereist).Geheimiskrämerei bis zum geht nicht mehr!!!!Alles in allen leider sinnlos da nicht nachvollziehbar aber gut gemacht.Inhaltlich wertlos.
  • Link aus russ. Forum
    Blöd, dass ich kein Russisch kann - dennoch findet man so einiges. Der Link zu einer russ. Forumsseite. Ich komme zwar nicht direkt drauf. Vermutlich muss man registriert sein. Gleichwohl eine Menge Aufnahmen aus der Gegenwart und Vergangenheit vom Platz, der Stadt und unterschiedlichsten Bauwerken (Bunker russ./dt., Kaserne, etc.) und natürlich auch die umgelegte "Helft uns" Zeichnung im Bienstein mit einigem Text zu SIII, Olga, Jasmin, ... Einfach mal anschauen - sind wirklich viele Impressionen, auch wenn einige Bilder schon bekannt sind. Unter anderem auch Aufnahmen aus 1964 von Dreharbeiten ... Falls der Link nicht mit draufklicken funktioniert => markieren und Link in neuem Tab öffnen. Ордруф (Ohrdruf ) (gsvgshniki.ru) Viele Grüße
  • Karte aus russ. Forum
    Beim stöbern im Netz bin ich auf diese Karte mit der dazu gehörigen Legende gestoßen. Ist das ggf. von Relevanz? Vielleicht könnte ja jemand mit Russisch-Kenntnissen die Legende übersetzen? Viele Grüße
  • Wandertag am 23.04.2022 auf dem TüP Ohrdruf
    Entschuldigung bitte, ich hatte schonmal angefragt unter der Rubrik der "Wandertage in den vergangenen Jahren". Das ist dort wohl irgendwie untergegangen. Meine Frage: Nimmt jemand vom Forum daran Teil und kann Tips geben? Es wäre auch eine gute Gelegenheit sich persönlich einmal kennenzulernen. Wenn ich morgens früh genug losfahre, könnte ich so bis 10 Uhr dort sein zur Wanderung, aber allein so herumstolpern will ich nicht. Und dann die Frage noch, wo könnte man vom Samstag zum Sonntag hin gut übernachten, denn 3-4 Stunden Fahrt will ich mir danach nicht antun. Danach lieber noch bei einem Bier etwas reden und den Tag geütlich ausklingen lassen. Sollte Interesse bestehen, so könnte unterwegs auch gern jemand zusteigen, Strecke Bad Dürkheim/FFM/Kirchheimer Dreieck/Eisenach/Ohrdruf. Grüsse von Hugo
  • Eulenberg Bittstädt
    Beim Osterspaziergang fiel mir im Bereich der Serpentine nach Bittstädt in einer 90°-Kurve ein ca. 4 Meter tiefer Krater auf. Nördlich davon befinden sich 3 alte, auf Karten eingetragene Grenzsteine. War es ein Erdfall? Vielleicht kann ein "Ortskundiger" Informationen zu diesem "Loch" liefern.
  • Luftwaffe 1942 Ohrdruf
    Beim Stöbern im Bundesarchiv bin ich über die allseits bekannten Luftbilder der Luftwaffe im Raum Ohrdruf gestoßen, sie sind demnach definitiv von 1942..............und nicht von 1943 wie immer angenommen. Vielleicht hat hier jemand eine Idee zum Originaltitel (vgl. Anhang) ? "Sqdn TUGX Sortie........" klingt ja nicht nach Luftwaffe, ist aber definitiv Luftwaffe !
  • Luftbild Lange Hain bis zu A4
    Guten Tag in die Runde ... ich habe mal wieder etwas aus dem Bereich "Luftbildkuriositäten". Aus Interesse an einem bestimmten Bereich im SCHMALLTAL am westl. Rand LANGE HAIN habe ich mir das folgende Luftbild aus dem Geoportal geladen: 1945112 1085 vom 11.05.1945 Wieder mal ein Luftbild mit Markierungen, in diesem Fall => Koordinaten Folgendes meine ich festgestellt zu haben: 1. Das Luftbild "steht auf dem Kopf", was häufiger der Fall und nicht schlimm ist, daher habe ich den Nordpfeil eingefügt. 2. Das Luftbild gibt den Raum LANGE HAIN nach Norden bis zur A4 wieder, wobei mein "Interessenbereich" durch Wolken verdeckt ist, was auch nicht weiter auffällig ist. ABER: 3. Die Koordinaten, die auf dem Luftbild vermerkt sind, liegen völlig außerhalb des Bildbereiches, nämlich viel weiter nördlich auf der Straße von WECHMAR Richtung SEEBERGEN. Vielleicht gibt es ja Ideen zu diesem Phänomen? Kann ja auch sein, dass ich mich total verrannt habe ... Die Bilder stelle ich ein. Viele Grüße, Olaf
  • Was wird hier vor Sicht geschützt?
    Im Zusammenhang mit der Studie zur Wasserhaltung des Kupferschlosses ist mir folgendes aufgefallen. Südwestlich vom Kupferschloß gibts eine relativ große Grube/Erdfall, laut DGM immerhin 8 m tief. Spekulativ hätte ich gedacht Reste von der Eckholds Grube. Nun gibt es da 3 Luftbilder unterschiedlicher Flugreihen die alle 3 gemeinsam haben, eine Unkenntlichmachung der Grube. Leider ist die Qualität der Bilder sehr unterschiedlich. In dem besten Bild erkennt man aber etwas rundes durchscheinen. Was könnte das sein? Und ist das unkenntlich machen händisch am Bild oder sind das Tarnnetze über der Grube? Was meint Ihr?
  • Hauptstaatsarchiv Weimar und Jonastal-Umgebung
    "Zu den genannten Orten liegen uns verschiedene Akten vor. Jedoch können wir nicht einschätzen, ob in diesen Akten Unterlagen zu Stollen vorhanden sind. Dies erfordert einen größeren Aufwand, welchen wir nicht leisten können."
  • Artilleriebeschuss auf Friedrichroda
    Hallo Leute, ich als Wissbegieriger User versuche ständig neue Infos über meine Heimat zu erfragen und zu erlesen. Es gibt mehrere Zeitzeugenaussagen, dass Friedrichroda mit Artillerie beschossen wurde. Ein Standort der Artillerie soll das Dorf Laucha (Heutiger Sportplatz) gewesen sein. Kann mir das jemand bestätigen? Ein zweiter der Ort Schnepfenthal. Ich habe diese Infos nur von Zeitzeugen erfahren können. Gibt es da evt. Bestätigungen? Grüße
  • Gespächsrunden
    Vor Jahren (2009/ 2010) sind in einem Hotel in Crawinkel mal so Info Abende zu unseren Themen organisiert worden. Leider gibt es so etwas nicht mehr, oder? Ich würde gern mal wieder an so etwas teilnehmen, wenn es so etwas wieder gibt. Ist da in dieser Richtung wieder was geplant ? Landy
  • Atomtestplatz
    Jetzt ist es raus-Atomtestplatz auf dem TÜP durch Ch.F.gefunden.Die Interpredation dazu einfach nur Klasse.Ich frag mich,wo die das alles hernimmt.
  • Bodenstruktur in Seen und Teichen
    Ich bin auf der Suche nach einem Erklärungsansatz. Vielleicht gibt es ja Antworten oder Ideen. Ich habe mir im DGM mal den Grund verschiedener Seen und Teiche in unserem Interessengebiet angeschaut. Da gibt es welche, die sehen ganz normal aus und es gibt welche mit Auffälligkeiten. Hierzu zwei Beispiele. 1. Der Teich am Kuperschloss Ich finde die glatten Strukturen im südlichen Bereich auffällig, ohne eine Erklärung zu haben.
  • Noch ein Video TrÜbPl ...
    Ich will das Forum jetzt nicht "zuspammen", aber ich habe noch ein Video mit Aufnahmen vom TrÜbPl gefunden. Die Aufnahmen müssen nach der Übernahme des Platzes gemacht worden sein. Entkernte Hallen, Straßenschilder, etc. deuten deutlich darauf hin. Zwei Stellen im Video finde ich besonders interessant. Einmal bei 0:47 und bei 2:59. Es werden jeweils in einer kurzen Sequenz Betonflächen mit Rohren gezeigt, die nach meiner Bewertung zur Be-/Entlüftung der darunter liegenden Objekte dienen. Konkrete Frage hierzu: Kennt jemand die Stellen und kann vielleicht dazu nähere Informationen geben? Viele Grüße
  • Strahlflugzeuge in den 70'gern auf dem Platz?
    Guten Morgen zusammen .... Das anhängende Video zeigt einen offenbar ehemaligen Angehörigen der GSSD, der zwischen 1974 und 1976 inOhrdruf stationiert war und der nun nach vielen Jahren noch einmal an seine alte Wirkungsstätte zurückgekommen ist. Leider verstehe ich kein Wort, aber man kann sich den Zusammenhang ja auch so erschließen. Es gibt im Video auch ein paar alte Luftbilder mit der Benennung von bestimmten ehemaligen Gebäuden und den Vergleich zum heutigen Gelände. Worum es mir aber im Kern geht, ist Folgendes: Zum Ende des Videos werden historische Aufnahmen eingespielt. Ganz "normale" Gruppenbilder, die wohl von dem ehem. Soldaten stammen. Daher gehe ich davon aus, dass die Aufnahmen auf dem Platz/in näherer Umgebung entstanden sind. Bei 21:18 wird ein Bild eingeblendet, dass mich stutzig gemacht hat. Eine Gruppe Soldaten vor und auf einem kleinen, kompakten Flugzeug. Auf den ersten Blick dachte ich an eine Me 163 (bzw. Nachbau, Umbau, ...), was ich dann aber wieder verworfen habe. Kann jemand sagen, um was für ein Flugzeug es sich auf dem Photo handelt? Ich habe natürlich auch die alten Threads hier gelesen, die sich mit dem "Flugfeld Rörhensee" und verwandten Themen und Mutmaßungen hierzu befassen. Wenn ich das für mich kurz zusammenfasse: Nutzung durch Hubschrauber => Ja, Transportflugzeuge => Eventuell, Kampfjets/Strahlflugzeuge => Eher nicht. Die Diskussionen über die Gerüchte und Vermutungen zu unterirdischen Hangern und Startbahnen, etc. habe ich natürlich auch wahrgenommen. Ausgehend davon, dass die Aufnahme im Bereich des Platzes entstanden ist, stellt sich mir die Frage, ob das nicht doch die Nutzung durch Strahlflugzeuge belegt und dann stellen sich für mich die Fragen: Wo genau erfolgten die Starts und Landungen? Hadelte es sich nur um "gefechtsmäßige Zwischenlandungen" im Rahmen von Übungen, etc. oder um regelmäßigen Flugbetrieb? Auf welche Infrastruktur hat man sich dabei abgestützt (Wartung, Betankung, Abstell-/Unterstellplätze, etc. ? Mit welchen Flugmustern erfolgte die Nutzung (Das Flugzeug auf dem Bild erscheint mir - wie gesagt - relativ klein und kompakt)? Vielleicht gibt es ja Kenntnisse und Beiträge hierzu, die etwas Licht ins Dunkel bringen könnten. Eventuell gibt es ja auch den ein oder anderen, der des Russischen so gut mächtig ist, dass er nicht nur die Bilder, sondern auch den Text versteht, was evtl ja auch zur Aufklärung beitragen könnte. Viele Grüße
  • Video Nordlager 90'er
    Moin zusammen, das Video mag vielleicht schon bekannt sein, ich stelle den Link trotzdem mal ein. Aufnahmen von den Russen aus den 90'ern. Alles schon leer und ziemlich heruntergekommen. Ich vermute daher, dass es kurz vor dem Abzug und der Übergabe aufgenommen wurde. VG, Olaf
  • Was die US Army in der Alpenfestung wirklich suchte
    Unter dem Link findet Ihr das Buch „Was die US Army in der Alpenfestung wirklich suchte“, für alle Interessierten, die es vielleicht noch nicht kennen. https://de.slideshare.net/gottesvieh/schmitzberger-wasdieusarmyinderalpenfestungwirklichsuchtequarzasnaziatombombdevelopmentsite2006 Viele Grüße, Olaf
  • Klappspaten TV
    Mal was neues von YouTube….. Gute Unterhaltung 😉
  • "Verschluss-Sache Jonastal"
    Hallo Freunde, ich möchte ganz neutral ohne Wertung, und bitte auch ohne Gegenwertung zu meiner Person, nur einfach darüber informieren, dass Kopp und Spanger wieder eine Jonastalveranstaltung plant. Siehe Bild. Quelle: Unter Verschluss, Ausgabe 2, Kopp-Verlag Rottenburg

powered by RSS Just Better 1.4 plugin

Translate »