Truppenübungsplatz Ohrdruf auch künftig militärisch genutzt – vom 05.03.2005

Quelle: Allgemeiner Anzeiger für Gotha am 05.03.2005

Truppenübungsplatz auch künftig militärisch genutzt

Lange wurde über die Zukunft des Truppenübungsplatzes Ohrdruf diskutiert. Während der Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr und Inspekteurs der Streitkräftebasis, Generalleutnant Dieter, bei seinem Besuche im Januar auf dem Truppenübungsplatz in Ohrdruf noch keine entgültige Aussage zur Zukunft treffen konnte, ist die Entscheidung nunmehr gefallen. Der Inspekteur des Heeres Hans-Otto Budde hat dem Landrat Dr. Siegfried Liebezeit in einem aktuellen Schreiben mitgeteilt, dass „der Truppenübungsplatz Ohrdruf künftig für die Ausbildung der Truppenteile des Heeres von großem Nutzen sein wird.“ Landrat Dr. Siegfried Liebezeit zeigte sich über diese Entwicklung hoch erfreut. „Es zeigt mir, dass das gemeinsame Vorgehen des Landkreises Gotha und des Ilm-Kreises richtig war und dies im Bundesministerium für Verteidigung ebenso gesehen wird.“, sagte Dr. Liebezeit.