Ein Suchbrief auf Amerika – vom 19.01.2004

-> Ein Suchbrief auf Amerika (Es soll bestimmt aus Amerika heißen)
(c) TLZ am 19. Januar 2004

Friedrichroda. (tlz/wifi) Die Wirren der letzten Tage des Zweiten Weltkrieges liegen Jahrzehnte zurück. Dennoch werden sie immer wieder mal ins Gedächtnis zurückgerufen: an Gedenktagen oder zum Beispiel mit Briefen aus Übersee. Jetzt meldete sich in Friedrichroda Bruce Rhinehart aus Kalifornien. Er war im April 1945 mit den Alliierten auf dem Vormarsch. Am 9. April war er in Friedrichroda. „Es wurde in Friedrichroda nicht gekämpft. Wir waren auf der Durchfahrt. Am nächsten Tag ging es mit Lastern weiter Richtung Ohrdruf“, schreibt er. Zur Erinnerung an Friedrichroda nahm der Soldat aus einem Haus ein Souvenir mit. Diese „Schuld“ möchte der Amerikaner jetzt abtragen und sein Kriegsandenken dem Besitzer zurückgeben.

Derartige Suchbriefe sind die Ausnahme im Arbeitsalltag der Friedrichrodaer Tourist-Information. So staunten Hagen Schierz und seine Mitarbeiterinnen nicht schlecht über eine E-Mail von Evelin Bitzer. Sie trug kurz vor Weihnachten Rhineharts Bitte vor. Silvester meldete sich der ehemalige Soldat selbst und schilderte, wo er das Kriegsandenken mitnahm.

Das Haus war nicht sehr alt und befand sich in einer modernen Wohngegend. Es lag im westlichen Teil der Stadt. Etwa ein Kilometer entfernt befand sich eine Industrieansiedlung mit flachen Gebäuden. In einem davon stand ein Delta Jet Kampfflugzeug, an dem wohl gearbeitet wurde, aber es war dort kein Mensch zu sehen. Bei dem Jet handelte es sich um eine Sperrholzmodell. Sein „Souvenier“ sei möglicherweise von einem der Mechaniker angefertigt worden, mutmaßt Rhinehart.

Sein 17,5 mal 15 Zentimeter großes Kriegsandenken aus Aluminium hatte er in einem Haus auf einem Radio entdeckt und mitgenommen.

Nun sind die Mitarbeiter der Kurgesellschaft und Knut Ortlepp auf der Suche nach dessen Besitzer. Wer Näheres zu Rhineharts „Souvenir“ weiß, kann sich bei der Kurgesellschaft (03623/33200) oder Knut Ortlepp (03623/304582) melden.

16.01.2004