Gedenken der Opfer des KZ-Außenlagers im Jonastal – vom 05.04.2008

Arnstadt (dpa/th) – An der Gedenkstätte Jonastal bei Arnstadt ist der Opfer des KZ-Außenlagers S III gedacht worden. Die Außenstelle des NS-Konzentrationslagers Buchenwald war am 5. April 1945 von der US-Armee befreit worden. »Die Aufarbeitung der Geschichte des Jonastals zeigt auf erschreckende Weise, wozu Menschen fähig sein können«, sagte Landtagspräsidentin Dagmar Schipanski (CDU) laut Mitteilung. »Die Opfer sollen nicht vergessen sein.« Bei dem »Sonderbauvorhaben« mussten in den letzten Kriegsmonaten zwischen 24 000 und 40 000 Häftlinge 25 Stollen in die Muschelkalkhänge des Jonastals treiben. Der Zweck ist bis heute umstritten.
Quelle: Thüringer Landeszeitung, 05. April 2008