Habitat nicht „Fahritat“! – vom 17.04.2002, 00:00Freies Wort, Lokalteil Arnstadt vom 17.04.2002

THOMAS KLÄMT

ZUR JONASTALSTRASSE

Die BI argumentiert sinnvoll gegen eine neue Trasse Jonastal. Und sie tut Recht: Naturverbrauch ist durch Geld nicht zu ersetzen. Selbst wenn ein Gutachten die Talsanierung teurer als einen Neubau sähe: Wer wiegt verlorene Lebensqualität, verschwendeten Lebensraum in Geld gegen? Das stärkste Argument dürfte wohl sein -wenn es sich denn bestätigt-dass das Flora-Fauna-Habitat Nummer 63 hier durchschnitten würde. Habitat bedeutet Wohnstätte. Von Fahrstraße ist in dem Begriff keine Rede. Und egal, ob mit oder ohne Nummer: Käme hier eine neue Straße, wäre der Wohnraum für Tier und Mensch hinüber. Ewigem Naturverbrauch gehört endlich ein Riegel vorgeschoben, solchen Planern der Horizont erweitert!

Quelle: http://www.espenfeld-gossel.de