Wölfis: Dokumentationszentrum eingeweiht – vom 08.06.2004

(c) Thüringer Allgemeine vom 08.06.04 – Lokalteil Gotha

Wölfis: Dokumentationszentrum eingeweiht

WÖLFIS. Die Geschichts- und Technologiegesellschaft Großraum Jonastal e. V. hat am Samstag in Wölfis ihr Vereinshaus eröffnet. Ein ehemaliges Eiscafé im alten Forsthaus in der Arnstädter Straße konnte gemietet und dem Zweck entsprechend eingerichtet werden. Das Haus dient als Dokumentationszentrum und als Begegnungsstätte. Fast drei Jahre hatte sich der Verein, der in Arnstadt seinen Sitz hat, bemüht, dort ein geeignetes Objekt zu finden. Ohne Erfolg. Dann war die Suche auf die Ortschaften um das Jonastal ausgedehnt worden.

Die Mitglieder des Vereins investierten in den letzten Monaten viele Arbeitsstunden, um die Räume zu renovieren und herzurichten. Ziel war es, das Vereinshaus zur 1225-Jahr-Feier Wölfis vorzustellen.

Ein Versammlungsraum, ein Büro und ein Raum für das Dokumentationszentrum stehen zur Verfügung; in den nächsten Wochen werden die Vereinsbibliothek, das Archiv und ein kleiner Lesesaal eingerichtet.

Zweck des Dokumentationszentrums ist die Aufarbeitung der Vorgänge um das während des Zweiten Weltkrieges im Raum Ohrdruf/Arnstadt/Jonastal betriebene Sonderbauvorhaben S III, um das sich inzwischen viele spekulative Geschichten ranken. Der Verein will bisher ungeklärte geschichtliche Zusammenhänge erforschen, dabei auch Kontakte zu ehemaligen Häftlingen knüpfen.