Heidler, Michael
505 Seiten, ISBN 978-3-9811018-7-4, 2. Auflage 2008 VS Medien Verlag Bad Ems

Die auf deutschen Rüstungsgütern angebrachten Zahlen- und Buchstabencodierungen sind in Sammlerkreisen immer wieder Anstoß vieler Diskussionen. In mühevoller Kleinarbeit ist es dem Autor gelungen, durch Auswertung von Archivbeständen im In- und Ausland, Sichtung von Realien und Kontakten mit Sammlern aus aller Welt ein optimales Nachschlagewerk zu schaffen, wie es auf dem Buchmarkt so noch nicht vorhanden ist. Es enthält erstmals zusammengefaßt die militärischen Tarnsysteme bis 1945, angefangen bei den Abkürzungen aus Zeiten der geheimen Aufrüstung über die Firmenkennziffern bis hin zu den Fertigungskennzeichen aus Buchstaben. Zahlreiche historische Dokumente geben Einblick in die damalige Organisation und Praxis. Für alle militärhistorisch Interessierten ist es nun möglich, bei über 9300 Tarnkennzeichen nicht nur den Verwender anhand des Kennzeichens zu identifizieren, sondern auch das Kennzeichen eines ganz bestimmten Unternehmens und dessen Zweigwerke zu suchen. Dazu war es für den Autor nötig, jede einzelne in diesem Werk aufgeführte Ortsangabe mit Hilfe historischer Landkarten und Dokumente auf ihre Richtigkeit hinzu überprüfen. Ergänzt werden die Einträge zu einem großen Teil mit Beispielen über die von den jeweiligen Unternehmen hergestellten Produkte.