Thüringer Allgemeine, Lokalteil Arnstadt vom 13.09.2002

ARNSTADT (ak). Die geplante Umverlegung der L 1046 von Arnstadt nach Crawinkel bewegt nicht nur die Gemüter der Bewohner in den davon betroffenen Gemeinden wie Espenfeld und Gossel, zu dieser Problematik hat Ende August im Staatlichen Umweltamt in Erfurt auch eine Beratung stattgefunden. Wie dazu Landrat Lutz-Rainer Senglaub am Mittwoch im Kreistag informierte, wurden dabei erste Ergebnisse der Umweltverträglichkeitsuntersuchung vorgestellt. Sowohl die derzeitige Trassenführung als auch Überlegungen zur Neutrassierung zwischen Crawinkel – Gossel und Espenfeld würden auf erhebliche Bedenken stoßen. Die Untersuchungen auch hinsichtlich alternativer Lösungen sollen weitergeführt werden.
Wie der Landrat weiter mitteilte, ist im Protokoll dieser Sitzung vom 28. August zu lesen, „mit dem Vorliegen erster Ergebnisse des umweltrelevanten Variantenvergleiches ist im November zu rechnen.“

Quelle: http://www.espenfeld-gossel.de